Krankenversicherung

54 Krankenkassen erhöhen Beiträge

Zum Jahresbeginn 202354 Krankenkassen erhöhen Beiträge

Für die meisten Krankenversicherten wird es teurer: Die große Mehrheit der gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland hat zum Jahresbeginn die Beiträge erhöht. Von den 71 Kassen, die für alle gesetzlich Versicherten geöffnet sind, hätten 54 die Beiträge angehoben.

Augenmaß beim Böllerspaß in Silvesternacht

Tipps vom Hückeswagener VersicherungsxpertenAugenmaß beim Böllerspaß in Silvesternacht

Was bloß tun, wenn das Silvesterfeuerwerk außer Kontrolle geraten ist? Der Hückeswagener Versicherungsexperte Karl-Jürgen Huhn weiß Rat.

„Wir brauchen eine Kombination aus ambulanter Notfallpraxis und der Krankenhaus-Notaufnahme“

Dramatische Lage in Klniken„Wir brauchen eine Kombination aus ambulanter Notfallpraxis und der Krankenhaus-Notaufnahme“

Die Lage in den Kinderkliniken ist schlecht, es fehlt vor allem an Personal. Die gesetzlichen Kassen dringen auf eine grundsätzliche Reform und einer veränderten Systematik bei den Notaufnahmen, die künftig die Fälle besser unterscheiden sollen. Die Vorstandsvorsitzende des GKV-Spitzenverbands, Doris Pfeiffer, erklärt, wie das gehen soll.

98 Prozent der Selbstständigen verzichten auf die Arbeitslosenversicherung

Trotz aller Existenzprobleme wegen Corona98 Prozent der Selbstständigen verzichten auf die Arbeitslosenversicherung

Exklusiv · Obwohl die Corona-Pandemie viele Selbstständige in Existenznöte gestürzt hat, sind weiterhin nur zwei Prozent von ihnen freiwillig in der gesetzlichen Arbeitslosenversicherung. Dabei wäre sie für viele gegenüber Hartz IV die erheblich bessere Alternative.

Krankenkassenbeitrag steigt weniger als erwartet

MedienberichtKrankenkassenbeitrag steigt weniger als erwartet

Bislang ist das Gesundheitsministerium davon ausgegangen, dass der Krankenkassen-Zusatzbeitrag um 0,3 Prozent steigen wird. Einem Medienbericht zufolge kündigen viele Krankenkassen etwas weniger an.

Experten weisen AfD-Darstellung zu Todesfall-Anstieg zurück

Konsequenz der DatenauswahlExperten weisen AfD-Darstellung zu Todesfall-Anstieg zurück

Der gesundheitspolitische Sprecher der AfD hatte von einem starken Anstieg der Sterbefälle ab 2021 gesprochen. Damit wollte die Partei einen Stopp der Corona-Impfungen erwirken.

Die Klinik-Revolution könnte teuer werden

Lauterbachs KrankenhausreformDie Klinik-Revolution könnte teuer werden

Meinung · Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach will die Finanzierung der Kliniken radikal umgestalten. Das könnte Folgen haben, die der SPD-Politiker gerade vermeiden wollte.

Elektronische AU – alles was Sie zur digitalen Krankschreibung wissen müssen

Ab Januar 2023 gibt es keine gelben Zettel mehrElektronische AU – alles was Sie zur digitalen Krankschreibung wissen müssen

Wenn alles klappt, gibt es ab Januar keine gelben Scheine mehr. Der Arbeitgeber ruft die Daten dann bei der Krankenversicherung ab. Doch es gibt einigen Tücken, und dabei geht es auch um Geld. Alles was Sie zur eAU wissen müssen.

Plötzlich Pflegefall – was tun?

Heimkosten und häusliche PflegePlötzlich Pflegefall – was tun?

Die Heimkosten in NRW sind höher als in anderen Ländern – trotz der neuen Zuschüsse, die es seit diesem Jahr gibt. Für die Pflege zuhause gibt es viele Leistungen. Ein Überblick, was die Pflegekasse zahlt.

Einwanderung nach Punkten tut Not

Verkrampfte Debatte um StaatsbürgerschaftEinwanderung nach Punkten tut Not

Meinung · Der Streit um die Staatsbürgerschaft greift zu kurz: Die Union muss sich ehrlich machen, die Grünen müssen ihre Multikulti-Naivität ablegen. Wirtschaft und Sozialstaat brauchen ein modernes Einwanderungsrecht.

Hohe Anforderungen für Cannabis auf Rezept nötig

Entscheidung des BundessozialgerichtesHohe Anforderungen für Cannabis auf Rezept nötig

Schwer kranke Patienten können Cannabis auf Rezept von einem Arzt nur unter strengen Anforderungen verschrieben bekommen. Zwar ist die Verschreibung auf Kosten der gesetzlichen Krankenversicherung möglich - alelrdings nur, wenn sich eine schwere Erkrankung von Patienten deutlich von durchschnittlichen Erkrankungen abhebt.

TK-Chef warnt vor drastischem Anstieg der Beiträge

KrankenversicherungTK-Chef warnt vor drastischem Anstieg der Beiträge

Die Techniker Krankenkasse warnt vor drastischen Beitragserhöhungen für Versicherte und Arbeitgeber. Zudem prangert TK-Chef Baas an, dass Privatversicherte nicht an den Gesundheitskosten für Hilfebedürftige und Hartz-IV-Bezieher beteiligt würden.

„Manchmal reicht das Geld nicht einmal für Unterwäsche“

Duisburger ohne Krankenversicherung„Manchmal reicht das Geld nicht einmal für Unterwäsche“

Die Praxis der Malteser Medizin für Menschen ohne Krankenversicherung hat nach dem Lockdown wieder mehr zu tun – und das nicht nur wegen der Zuwanderer. Wie viele Menschen in Duisburg nicht krankenversichert sind und wie sie trotzdem behandelt werden.

Stiftung unterstützte 149 Projekte

Bürgerstiftung JüchenStiftung unterstützte 149 Projekte

Die Bürgerstiftung Jüchen stellte beim Stiftungsforum ihre Arbeit und einige unterstützte Projekt vor. Auch eine besondere Ehrung für einen Ehrenamtler gab es.

Höhere Zusatzbeiträge für gesetzlich Versicherte

KrankenversicherungHöhere Zusatzbeiträge für gesetzlich Versicherte

Bei der Gesetzlichen Krankenversicherung wird im kommenden Jahr ein Rekorddefizit von 17 Milliarden Euro erwartet. Das „Stabilisierungsgesetz“ soll diese Lücke schließen.

Zahnärzte in NRW warnen vor Aus der Parodontitis-Behandlung

Neue Therapie, begrenzte MittelZahnärzte in NRW warnen vor Aus der Parodontitis-Behandlung

Sie ist eine Volkskrankheit: Jeder zweite Erwachsene leidet an Parodontitis. Nun gibt es eine neue Therapie. Doch Bundesgesundheitsminister Lauterbach will sie finanziell deckeln. Damit wird das Geld nicht reichen, kritisieren die Zahnärzte in Nordrhein.

Beiträge für gesetzliche Krankenversicherung werden teurer

Bundestag beschließt ReformBeiträge für gesetzliche Krankenversicherung werden teurer

Die Bundesregierung will das für 2023 erwartete Defizit der gesetzlichen Krankenkassen ausgleichen. Die Bürger müssen nun aber mit steigenden Beiträgen rechnen.

Lauterbach erwägt Streichung von Homöopathie als Kassenleistung

Wirkt nicht besser als PlaceboLauterbach erwägt Streichung von Homöopathie als Kassenleistung

Homöopathische Behandlungen, etwa durch Globuli, wirken laut wissenschaftlichem Konsens nicht besser als der Placebo-Effekt. Auch deshalb will Gesundheitsminister Lauterbach nun die Finanzierung homöopathischer Behandlungen durch gesetzliche Krankenkassen überprüfen.

Worauf Senioren bei der Krankenkasse achten müssen

Schwieriger Ausstieg aus der PKVWorauf Senioren bei der Krankenkasse achten müssen

Gut aufgehoben sind Senioren in der Krankenversicherung der Rentner (KVdR). Freiwillig und privat Versicherte zahlen meist höhere Beiträge. Doch nicht jeder darf in die KVdR. Worauf Rentner achten müssen.

So können Sie Ihre Rente auch im Ausland genießen

Abzüge, Steuer, KrankenversicherungSo können Sie Ihre Rente auch im Ausland genießen

Serie · Rentner können ihren wohlverdienten Ruhestand im Ausland verbringen. Die Wahl des Landes kann aber entscheidend sein. Zudem kann der Krankenschutz teuer werden. Das müssen Sie wissen.

Beratung soll Medikationsfehler verhindern

Apotheken im Kreis KleveBeratung soll Medikationsfehler verhindern

Am Tag der Patientensicherheit geht es diesmal um das Thema sichere Medikation. Apotheken helfen dabei, Medikationsfehler zu vermeiden. Kostenlose Extra-Angebote für chronisch Kranke.

Lindner will Schuldenbremse zurück und plant Ausgaben von 445 Milliarden Euro für 2023

Entwurf für Bundeshaushalt 2023Lindner will Schuldenbremse zurück und plant Ausgaben von 445 Milliarden Euro für 2023

Einen echten Lindner-Haushalt gebe es nur mit Schuldenbremse, das hat der Finanzminister längst klar gemacht. Sein Erstlingswerk kommt jetzt in den Bundestag. Doch schon jetzt stellt sich die Frage, ob es krisenfest ist.

Tarifbezahlung in der Pflege greift ab 1. September

DGB warnt vor Mehrkosten für BetroffeneTarifbezahlung in der Pflege greift ab 1. September

Die verpflichtende Tarifbezahlung verbessert die Bedingungen für viele Pflegekräfte. Doch höhere Löhne führen auch zu höheren Kosten - die Sorgen vor finanziellen Nöten der Pflegebedürftigen sind groß.

Kind schwer erkrankt – Geflüchtete soll Verdienst des Mannes angeben

Geflüchtete in ErkrathKind schwer erkrankt – Geflüchtete soll Verdienst des Mannes angeben

Die aus der Ukraine geflüchtete Mutter bringt ihr krankes Kind zu einer Ärztin in Erkrath. Die Diagnostik läuft bereits, als die Frage nach der Bezahlung aufkommt. Dann folgt eine Frage, die die ehrenamtliche Betreuerin sehr empört.