Klimakleber: Aktuelle News und Infos zu den Klimaaktivisten

Klimakleber: Aktuelle News und Infos zu den Klimaaktivisten

Foto: dpa/Sebastian Gollnow

Klimakleber

Was sind Klimakleber?

Seit wann gibt es Klimakleber-Aktionen?

1200 Besucher beim „närrischen Lindwurm“ in Vorst
1200 Besucher beim „närrischen Lindwurm“ in Vorst

Karnevalszug in Vorst1200 Besucher beim „närrischen Lindwurm“ in Vorst

Die Vorster Karnevalisten hatten wegen der Corona-Pandemie sechs Jahre auf ihren Zug warten müssen. Laut Polizeiangaben verlief die Veranstaltung friedlich.

Doctores legen fantastische Sitzung hin – auch mit starken politischen Botschaften
Doctores legen fantastische Sitzung hin – auch mit starken politischen Botschaften

Karneval in KrefeldDoctores legen fantastische Sitzung hin – auch mit starken politischen Botschaften

Es war erstklassiger Karneval mit vielen Höhepunkten, es war aber auch ein Abend mit klaren politischen Botschaften: Die Doctores humoris causa plädierten für Menschenfreundlichkeit und weise Narretei, gegen Rechtsextremismus und Demokratiefeindlichkeit.

Zwei Jahre „Klimakleber“ – ist die Letzte Generation am Ende?
Zwei Jahre „Klimakleber“ – ist die Letzte Generation am Ende?

Beginn der Blockaden am 24. Januar 2022Zwei Jahre „Klimakleber“ – ist die Letzte Generation am Ende?

Vor genau zwei Jahren begann die Gruppe Letzte Generation mit ihren Straßenblockaden für mehr Klimaschutz. Eine Zeit lang machten die Aktivisten viel Wirbel. Jetzt ist es ruhiger geworden. Auf Dauer?

„Alle müssen ihren Beitrag leisten“ – Bauern pfeifen Lindner aus
„Alle müssen ihren Beitrag leisten“ – Bauern pfeifen Lindner aus

Großdemonstration in Berlin„Alle müssen ihren Beitrag leisten“ – Bauern pfeifen Lindner aus

Update · Von Pfiffen begleitet trat der Finanzminister bei der Kundgebung der Bauern vor das Rednerpult, konnte jedoch erst nach einem beschwichtigenden Appell von Bauernpräsident Joachim Rukwied das Wort ergreifen. Der Bauernverband fordert die Rücknahme von Mehrbelastungen.

Lindner rechtfertigt Abbau von Diesel-Vergünstigungen
Lindner rechtfertigt Abbau von Diesel-Vergünstigungen

BauernprotesteLindner rechtfertigt Abbau von Diesel-Vergünstigungen

Bundesfinanzminister Christian Lindner hat die Pläne zum Abbau von Steuervergünstigungen für die Bauern gerechtfertigt, zeigt sich aber offen für Erleichterungen an anderen Stellen.

Die Deutschen und das Geld
Die Deutschen und das Geld

Wochenende 12. bis 14. Januar 2024Die Deutschen und das Geld

Special · Die Frage, was man verdient, galt lange als Tabuthema. Warum wir nun aber mehr über unser Gehalt sprechen und was die Deutschen eigentlich verdienen, verriet das Portal Stepstone. Außerdem zeigen wir Ihnen, über welche Flohmärkte Sie während der kalten Wintermonate schlendern können und wie man von einer Mechanikerin zum Erotik-Model wird. Das sind drei unserer Themen des aktuellen „RP-Wochenendes“. Viel Vergnügen!

Stunker sind in der Wetthalle angekommen
Stunker sind in der Wetthalle angekommen

Alternativer Karneval in NeussStunker sind in der Wetthalle angekommen

Die Stunker des Theaters am Schlachthof proben jetzt in der Wetthalle, Dort ist es ziemlich kalt, weil die Heizung nicht funktioniert. Und es gibt auch personelle Veränderungen.

Die Kunst des erfolgreichen Protests
Die Kunst des erfolgreichen Protests

Kolumne Berliner RepublikDie Kunst des erfolgreichen Protests

Meinung · Klimakleber, Bauern, Lokführer – wer protestiert wie am besten? Es wird Zeit für einen kurzen Blick auf die deutsche Protestkultur.

„Das ganz große Verkehrschaos ist ausgeblieben“
„Das ganz große Verkehrschaos ist ausgeblieben“

Protest der Landwirte und Spediteure„Das ganz große Verkehrschaos ist ausgeblieben“

Update · Mit Treckern und Lkw haben am Montag Landwirte und das Transportgewerbe in Düsseldorf demonstriert. Mehrere Hundert Fahrzeuge waren unterwegs. Am Nachmittag lösten sich erste Protestzüge auf.

„Kann gut sein, dass die Leute eine Stunde zu spät zur Arbeit kommen“
„Kann gut sein, dass die Leute eine Stunde zu spät zur Arbeit kommen“

Landwirte-Protest in Erkelenz„Kann gut sein, dass die Leute eine Stunde zu spät zur Arbeit kommen“

Autofahrer müssen am Montagmorgen in Erkelenz und Umgebung mit großen Einschränkungen rechnen: Die Landwirte wollen den Verkehr lahmlegen. Bei der Polizei wurden vier Demonstrationen angemeldet.

CSU will Klimablockaden mit Gefängnisstrafen ahnden lassen
CSU will Klimablockaden mit Gefängnisstrafen ahnden lassen

Aktionen der Letzen GenerationCSU will Klimablockaden mit Gefängnisstrafen ahnden lassen

Die CSU-Landesgruppe will auf ihrer Klausurtagung im Kloster Seeon am Wochenende über deutlich härtere Strafen für Blockierer von Flughäfen und Rettungswegen beraten. „Wer verhindert, dass Flugzeuge abheben, muss im Gefängnis landen“, sagt Landesgruppenchef Alexander Dobrindt.

„Scholz wirkt oft bekifft. Vielleicht ist das das Problem“
„Scholz wirkt oft bekifft. Vielleicht ist das das Problem“

Atze Schröder„Scholz wirkt oft bekifft. Vielleicht ist das das Problem“

Interview · Bei Kanzler Olaf Scholz muss man die lustigen Momente suchen, mit Finanzminister Christian Lindner verbindet ihn die „Porsche-Mentalität“ – und ganz dicke ist er mit Gregor Gysi. Der Comedian Atze Schröder über den Humor im politischen Krisenjahr 2023.

Klimaaktivisten begehen deutlich mehr Straftaten in NRW
Klimaaktivisten begehen deutlich mehr Straftaten in NRW

Auswertung des InnenministeriumsKlimaaktivisten begehen deutlich mehr Straftaten in NRW

Besetzte Bagger, blockierte Straßen und Landebahnen sowie Tätlichkeiten gegen Polizisten: In NRW hatte die Polizei in diesem Jahr viele Konfrontationen mit Umweltschützern. Insbesondere im Januar gab es viele Verstöße gegen das Gesetz.

Unterhaltung statt Kabarett
Unterhaltung statt Kabarett

Theater am Schlachthof in NeussUnterhaltung statt Kabarett

Das Theater am Schlachthof (TaS) hat eine „JahresrückTschau“ mit Jens Spörckmann und Eddy Schulz präsentiert. Allerdings wurden zwei wesentliche Ereignisse darin nicht thematisiert.

Der Jahresrückblick 2023
Der Jahresrückblick 2023

Chronik des JahresDer Jahresrückblick 2023

Das Jahr 2023 neigt sich dem Ende zu. Viel ist passiert in der Stadt. Es gab politische, wirtschaftliche und soziale Themen, aber auch Feste und Aufreger. Das sind einige davon. Dazu gibt es eine Bildergalerie bekannter Krefelder, die in diesem Jahr verstarben.

Die „Emmerichisierung“ der Klever Innenstadt
Die „Emmerichisierung“ der Klever Innenstadt

Neues Programm von Ludger KazmierczakDie „Emmerichisierung“ der Klever Innenstadt

Ludger Kazmierczak feierte mit seinem neuen Programm „Schlimmer! Geht immer!“ in der Stadthalle Premiere. Der 54-Jährige ist in Sorge um die Innenstadt und freut sich auf Dampfer auf der Spoy.

„Bin besorgt, dass es so weit kommen musste“
„Bin besorgt, dass es so weit kommen musste“

Neusser Klimaschützer im Interview„Bin besorgt, dass es so weit kommen musste“

Der Neusser Marcel Kurzawiak engagiert sich mit Herzblut für den Klimaschutz. Wie steht er zur umstrittenen Klimakonferenz in Dubai und was hält er von Straßenklebern?

Ein Hoch auf die närrische Schnapszahl
Ein Hoch auf die närrische Schnapszahl

Jubiläumssitzung in Neuss-HolzheimEin Hoch auf die närrische Schnapszahl

Im Jahr seines 44-jährigen Bestehens lud der Holzheimer Karnevalsverein jetzt zu einer ganz besonderen Sitzung in die Mehrzweckhalle. Neben gepflegten Witzen gab es reichlich musikalische Prominenz.

„Parents For Future"-Protest am „Black Friday" in Viersen
„Parents For Future"-Protest am „Black Friday" in Viersen

Aktion für maßvolles Einkaufen„Parents For Future"-Protest am „Black Friday" in Viersen

Am „Black Friday“ warben Mitglieder von „Parents For Future“ in Viersen für bewussten statt lediglich preisbewussten Konsum. Ihre nachhaltigen Tipps für das Weihnachtsfest.

Kaiserswerth hat ein neues Kinderprinzenpaar
Kaiserswerth hat ein neues Kinderprinzenpaar

Karneval in DüsseldorfKaiserswerth hat ein neues Kinderprinzenpaar

Die Kaiserswerther Karnevalsgesellschaft hat die beiden neunjährigen Grundschüler gekürt. Das Programm der Feier wurde von der Jugend gestaltet.

Klimakleber blockieren den Europaring
Klimakleber blockieren den Europaring

Update: Letzte Generation in KrefeldKlimakleber blockieren den Europaring

Klimakleber haben den Europaring, Ecke Moerser Straße,stundenlang blockiert. Der Verkehr Richtung Innenstadt wurde schließlich über die Zwingenbergstraße und Verberg umgeleitet. Vorbeifahrende Autofahrer reagierten teils mit wüsten Beschimpfungen auf die sieben Vertreter der „Letzten Generation“.

Ganz gelassen auf dem Kühlturmkettenkarussell
Ganz gelassen auf dem Kühlturmkettenkarussell

Live-Musik in RheinbergGanz gelassen auf dem Kühlturmkettenkarussell

Der Liedermacher Helmut Meier ist mit seiner Band im Schwarzen Adler in Rheinberg aufgetreten und hat sein neues Album „Von hier aus“ vorgestellt. Das Publikum hat den Abend genossen.

Karnevalsprinz Raphael I. proklamiert
Karnevalsprinz Raphael I. proklamiert

Sitzung der kfd im PfarrzentrumKarnevalsprinz Raphael I. proklamiert

Raphael Leßmann ist mit 18 Jahren der bislang jüngste Karnevalsprinz von Kaarst. Am Freitag wurde er im Pfarrzentrum proklamiert und hielt eine mutige Antrittsrede.

„Ich wünsche mir in Deutschland viel mehr Wildnis“
„Ich wünsche mir in Deutschland viel mehr Wildnis“

Peter Wohlleben über die Zukunft der Menschen„Ich wünsche mir in Deutschland viel mehr Wildnis“

Interview · Peter Wohlleben ist Deutschlands populärster Förster, Gründer einer Waldakademie und Bestsellerautor. In seinem jüngsten Buch denkt er darüber nach, wie die Menschheit überleben könnte.

Wer organisiert die Klimakleber-Aktionen?

In Deutschland werden die Klimakleber-Aktionen meist von Aktivisten der Gruppe „Letzte Generation“ durchgeführt. Aber auch die Klimabewegungen „Extinction Rebellion“ und „Scientist Rebellion“ sind an den Klebeprotesten beteiligt.

Die britischen Aktivisten von Extinction Rebellion verkündeten am 1. Januar 2023, dass sie sich für den Klimaschutz nicht mehr an Kunstwerken und Straßen festkleben möchten: „Wir hören auf“, verkündeten sie in den sozialen Medien. Stattdessen möchten die Gruppe auf neue Protestformen setzen und etwa das Londoner Parlament umzingeln. Ihre Entscheidung begründeten sie damit, dass die Proteste nicht die gewünschte Wirkung erzielt hätten.

In Deutschland ist das aber nicht der Fall: „Wir werden im Jahr 2023 den friedlichen Widerstand weiterführen. Er muss weitergehen, weil die Politiker*innen nicht von selbst die nötigen Schritte gegen den drohenden Klimakollaps einleiten werden“, verkündete Carla Rochel, Sprecherin der „Letzten Generation“ zu Beginn des Jahres. Die Gruppe werden weiterhin die gesamte „Breite der Möglichkeiten an Protestformen nutzen“.

Wer bezahlt bei Einsätzen gegen Klimakleber?

Wer einen Polizeieinsatz zahlt, hängt von den Umständen ab. In den meisten Fällen werden Einsätze von Bund und Ländern und somit mit Steuergeldern gezahlt. Seit dem 1. Oktober 2019 sieht eine neue Gebührenordnung der Bundespolizei allerdings vor, „dass Personen, die vorsätzlich oder fahrlässig eine Gefahrenlage herbeigeführt haben, für die Kosten der dann notwendigen polizeilichen Maßnahmen selbst aufkommen müssen.“

So hat sich die Münchener Polizei im Dezember 2022 dazu entschieden, Klimaklebern die Kosten ihrer Einsätze in Rechnung zu stellen. Zahlen müssen sie den Einsatz des Lösungsmittels für den Kleber. Die Gebühren für das Ablösen könnten je nach Dauer des Einsatzes pro Person von 250 Euro bis zu 1500 Euro reichen. Auch in anderen Städten wie etwa Bremen wird derzeit diskutiert, ob die Klimakleber die Kosten für ihre Einsätze selbst übernehmen sollen.

Machen sich Klimakleber strafbar?

Bisher werden Klimakleber mit Geld- und Freiheitsstrafen geahndet. Welche Strafen angemessen sind, wird rege diskutiert. Während sich die Union bei einer Anhörung von Sachverständigen im Januar 2023 für härtere Strafen aussprach – die "hohe Inanspruchnahme der Polizei und anderer Einsatzkräfte" sei unverantwortlich-, empfinden einige Richter und Experten die bisherigen Strafen als ausreichend. Auch die Gewerkschaft der Polizei ist gegen eine Verhärtung, sprach sich aber dafür aus, die unterschiedlichen Polizeigesetze der Länder zu harmonisieren, insbesondere beim Vorsorgegewahrsam.