Kinderarmut in Deutschland 2018 - Zahlen und Fakten

Kinderarmut in Deutschland 2018 - Zahlen und Fakten (Foto: dpa, Patrick Pleul)
Kinderarmut

Kinderarmut ist auch 2018 in Deutschland verbreitet. Besonders Ostdeutschland ist betroffen.

Als arm gilt in Europa jeder, der weniger als 60 Prozent des mittleren Nettoeinkommens seines Landes zur Verfügung hat. Für eine Familie mit zwei Kindern unter 14 Jahren wären das weniger als 1926 Euro netto im Monat.

Nach dieser Definition sind in Deutschland zunehmend Kinder geringverdienender Eltern von Armut betroffen. Aktuellen Zahlen zufolge sind es bis zu 19 Prozent aller Mädchen und Jungen. In Ostdeutschland ist sogar jedes vierte Kind von Armut bedroht. Arme Heranwachsende haben nur geringe Chancen auf Bildung, ihnen fehlt es an medizinischer Versorgung und an Chancen auf gesellschaftliche Teilhabe.

Alle News, Infos und Zahlen zu Kinderarmut finden Sie hier.