Katja Ebstein - alle aktuellen Informationen

Katja Ebstein - alle aktuellen Informationen (Foto: ZDF/Stefan Gregorowius)
Katja Ebstein

Katja Ebstein ist eine deutsche Sängerin und Schauspielerin. Sie wurde vor allem durch das Lied „Wunder gibt es immer wieder“ international berühmt, als sie damit 1970 beim Eurovision Song Contest in Amsterdam auftrat und den dritten Platz gewann. Weitere bekannte Lieder sind unter anderem „Inch allah“ aus dem Jahr 1972 und „Er ist wieder da“, welches in einer Neuaufnahme von 1970 in der 2015 erschienenen, gleichnamigen Filmkomödie „Er ist wieder da“ im Abspann auftaucht.

Katja Ebstein wurde am 9. März 1945 im damaligen Niederschlesien als Karin Ilse Witkiewicz geboren. Sie wuchs in West-Berlin auf und studierte nach dem Abitur Archäologie und Romanistik. Neben ihrem Studium sang sie in Studenten- und Künstlerkneipen, bis sie 1964 für die ARD-Sendung Marmeladentopf engagiert wurde. Schließlich entdeckte sie der Berliner Komponist und Produzent Heino Gaze und ließ sie bei einigen Produktionen als Backgroundsängerin mitwirken. 1967 lernte sie den Komponisten und Produzenten Christian Bruhn kennen, der ihre Produktionen von da an begleitete und den sie später auch heiratete. Über Siegfried Loch, den damaligen Deutschlandchef der amerikanischen Schallplattenfirma Liberty/United Artists Records, erhielt sie einen festen Vertrag und wurde kurz darauf mit ihren ersten beiden Singles „Der Draht in der Sonne“ und „…wenn der Regen fällt“ bekannt.

Alle News und Infos zu Katja Ebstein finden Sie hier.