Jochen Ott - News und Infos zu dem SPD-Politiker

Jochen Ott - News und Infos zu dem SPD-Politiker

Foto: dpa, obe fdt

Jochen Ott

SPD droht mit neuem Streit in NRW

Rütteln am SchulfriedenSPD droht mit neuem Streit in NRW

Die Sozialdemokraten im Landtag sind bereit, ein großes Fass aufzumachen, um ihre Forderungen durchzusetzen. Andernfalls könnte es wieder ideologische Grabenkämpfe geben – so wie vor dem historischen Schulkonsens von 2011.

Landesregierung will „grundlose Teilzeit“ bei Lehrern einschränken

Auch Chancen für SeiteneinsteigerLandesregierung will „grundlose Teilzeit“ bei Lehrern einschränken

Mehr Menschen aus anderen Berufen sollen in NRW Lehrer werden – vor allem an Grundschulen, aber auch an Berufskollegs. Das sieht ein neues Konzept der Schulministerin vor. Auch sollen weniger Kräfte in Teilzeit arbeiten.

Schulministerin Feller will mehr Respekt für Lehrkräfte

SPD beklagt „Bildungskatastrophe“Schulministerin Feller will mehr Respekt für Lehrkräfte

Dorothee Feller (CDU) plädiert für mehr Wertschätzung für den Job der Lehrerinnen und Lehrern. Sonst würden sich junge Menschen nicht dafür entscheiden. Die SPD prangert die Missstände im System mit deutlichen Worten an.

Schulministerin stellt Logineo auf den Prüfstand

Kritisierte LernplattformSchulministerin stellt Logineo auf den Prüfstand

Die viel kritisierte Lern- und Kommunikationsplattform Logineo NRW soll ergebnisoffen bis zum kommenden Jahr geprüft werden. Eltern und Lehrer begrüßen diesen Schritt ausdrücklich. Das Land müsse zur Not auch den Mut haben, das Projekt zu beerdigen.

SPD macht Vorschlag für Schulfrieden

BildungspolitikSPD macht Vorschlag für Schulfrieden

Auf einer Bildungskonferenz soll nach den Vorstellungen der Sozialdemokraten bis zu den Sommerferien ein neues Schulkonzept entstehen. Beteiligt werden sollen das Parlament, die Landesschülervertretung, die Elternvertretungen, die Lehrerverbände, die kommunalen Spitzenverbände und Experten aus der Wissenschaft

Kampf gegen die Bildungskatastrophe

IQB-BildungstrendKampf gegen die Bildungskatastrophe

Der IQB-Bildungstrend offenbart, wie stark die Fähigkeiten im Wechsel- und Distanzunterricht gelitten haben. Eltern- und Lehrervertreter fordern Konsequenzen. Die Schulministerin will alles auf den Prüfstand stellen.

Land weist Kritik an Schul-IT zurück

Nach Rückmeldungen der BezirksregierungenLand weist Kritik an Schul-IT zurück

Die Opposition zweifelt an der Ausstattung. Das Ministerium sieht kaum Probleme.

Auch Gymnasiallehrer wollen mehr Geld

Bessere Bezahlung für LehrerAuch Gymnasiallehrer wollen mehr Geld

NRW hebt die Besoldung unter anderem an Grund-, Haupt- und Realschulen an. Das weckt Begehrlichkeiten: Auch für die gymnasiale Oberstufe fordert ein Verband nun mehr Geld. Die SPD plädiert für ein neues Gesamtkonzept.

Corona-Regelwerk für Schulen in NRW wird überarbeitet

Neues InfektionsschutzgesetzCorona-Regelwerk für Schulen in NRW wird überarbeitet

Die neue Version soll vor den Herbstferien vorliegen. Grundlage sind das neue Infektionsschutzgesetz und Rückmeldungen aus den Einrichtungen, die jetzt eingeholt werden. Bislang habe sich das Konzept des Landes bewährt, urteilt Schulministerin Dorothee Feller.

NRW-Schulministerin macht Druck bei Angleichung der Lehrergehälter

„Das ist uns ein Herzensanliegen“NRW-Schulministerin macht Druck bei Angleichung der Lehrergehälter

Elf Wochen ist die neue schwarz-grüne Landesregierung im Amt. Die Schulministerin steht unter besonderer Beobachtung. Bei einem zentralen Koalitionsversprechen macht sie Druck. Ansonsten bildet sie erst einmal Arbeitsgruppen.

Harsche Kritik an Plan für Distanzunterricht an NRW-Schulen

„Zumutung“ für SchulleiterHarsche Kritik an Plan für Distanzunterricht an NRW-Schulen

Alle Schulen in NRW sollen selbstständig ins Homeschooling wechseln dürfen, wenn Pandemie- oder Wetterlage es nötig machen. Warum Kritiker sagen, dass es darum noch großen Zoff geben wird, und wie die Städte und Gemeinden die Sache sehen.

Lehrermangel in NRW größer als befürchtet

Entlastung nicht in SichtLehrermangel in NRW größer als befürchtet

Exklusiv · Laut dem Landesvorsitzenden des Lehrerverbands müssen Deutsch- und Englisch-Lehrer pro Schuljahr bis zu 1500 Stunden für Korrekturen aufwenden. Das Land sieht keinen Spielraum für die geforderte Entlastung. Der Verband fordert weitere 2700 Stellen.

Stadtdechanten lehnen geplante Hochschule des Erzbistums Köln ab

„Kein Mangel zu erkennen“Stadtdechanten lehnen geplante Hochschule des Erzbistums Köln ab

Die Diskussion um die vom Erzbistum geplante „Kölner Hochschule für Katholische Theologie“ geht weiter. Zahlreiche Stadtdechanten lehnen eine solche Hochschule im Erzbistum ab. Das sind die Gründe.

Fraktionen stellen sich neu auf

Nach der LandtagswahlFraktionen stellen sich neu auf

CDU und SPD benennen ihre fachpolitischen Sprecher. Während die CDU nur einzelne Änderungen vornimmt, sortiert die SPD sich nach der Wahlniederlage um.

Eltern wollen Klimaanlagen gegen Hitze in Schulen

Wann gibt es Hitzefrei in NRW?Eltern wollen Klimaanlagen gegen Hitze in Schulen

Es ist heiß, und es wird immer öfter heiß sein in NRW – das löst eine Debatte aus, wie Kinder und Jugendliche vor der Wärme geschützt werden können. Die SPD bringt nun eine Änderung des Sommerferienrhythmus ins Spiel.

So will NRW die Kitas für den Corona-Herbst rüsten

Pandemie-ManagementSo will NRW die Kitas für den Corona-Herbst rüsten

NRW-Familienministerin Josefine Paul setzt nach den Sommerferien auf Eigenverantwortung der Eltern. Was mit der neuen Coronaschutzverordnung ab August in Kitas gilt, wann Einrichtungen die Betreuung ablehnen können und was Eltern dazu sagen.

SPD will Veränderungen am Schulsystem aushandeln

Gymnasien mehr in die Pflicht nehmenSPD will Veränderungen am Schulsystem aushandeln

Die SPD will, dass Schluss ist mit dem „Abschulen“ von Kindern. Sie will, dass junge Menschen gegebenenfalls auch an Gymnasien den Hauptschulabschluss machen können, und sie will nicht hinnehmen, dass ein Umzug die Schulkarriere knickt. Was die Partei jetzt konkret fordert.

SPD fordert Corona-Reihentestung in Schulen und Kitas

Nach den Sommerferien in NRWSPD fordert Corona-Reihentestung in Schulen und Kitas

Um massenhafte Ansteckungen zu vermeiden, fordert die SPD in Nordrhein-Westfalen, Kita- und Schulkinder in den ersten zwei Wochen nach Schulbeginn testen zu lassen. Auch solle es klarere Pläne geben, wann die Einrichtungen selbstständig Corona-Schutzmaßnahmen ergreifen dürfen.

NRW-Schulen sollen mit dem Unterricht morgens später starten dürfen

Neue Ministerin FellerNRW-Schulen sollen mit dem Unterricht morgens später starten dürfen

Die neue NRW-Bildungsministerin Dorothee Feller (CDU) verspricht Schulen mehr Spielraum. Warum Corona-Schließungen für sie nicht vollständig auszuschließen sind, sie von Zwangsversetzungen gegen akuten Lehrermangel aber nichts wissen will – und, was Eltern dazu sagen.

Wie Schwarz-Grün unsere Schulen besser machen will

Reaktionen auf den KoalitionsvertragWie Schwarz-Grün unsere Schulen besser machen will

Der Koalitionsvertrag von Schwarz-Grün verspricht mehr Geld für die Schulen, mehr Geld für Lehrer und mehr Personal. Verbände reagieren mit Lob und Kritik. Sorge schürt unter anderem der Blick auf den Corona-Herbst.

Laumann fordert mehr Corona-Kompetenzen für die Länder

Wegen SommerwelleLaumann fordert mehr Corona-Kompetenzen für die Länder

Den NRW-Gesundheitsminister ärgert, dass es derzeit noch keine Klarheit darüber gibt, wie es mit den Bürgertestungen weiterläuft. Rückendeckung erhält er dafür vom Handelsverband.

SPD fordert Notfallplan für Schulen und Kitas in NRW

Mögliche Corona-Welle im HerbstSPD fordert Notfallplan für Schulen und Kitas in NRW

Die SPD fordert im Landtag angesichts einer möglichen neuen Corona-Welle im Herbst von der künftigen Landesregierung schnellstmöglich einen Notfallplan für Schulen. Vor Nachlässigkeit bei der Vorbereitung auf den Corona-Herbst hatten auch Bildungsverbände schon gewarnt.

Thomas Kutschaty bleibt Oppositionsführer

Mit 90,4 Prozent wiedergewähltThomas Kutschaty bleibt Oppositionsführer

Die SPD setzt nach der verlorenen Landtagswahl weiter auf ihren Landesvorsitzenden Thomas Kutschaty. Mit großer Mehrheit wählt die Fraktion ihn wieder zu ihrem Vorsitzenden. Für die Parlamentarische Geschäftsführerin fällt das Ergebnis dagegen ernüchternd aus.

Städte, Ärzte und Wirtschaft fordern Corona-Strategie für den Herbst

NRW in der PandemieStädte, Ärzte und Wirtschaft fordern Corona-Strategie für den Herbst

Die Beschlüsse der Bund-Länder-Runde zum Vorgehen im Herbst sind vielen Verbänden, Organisationen und dem NRW-Gesundheitsministerium zu vage. Sie fordern konkrete Schritte, bevor die nächste Pandemie-Welle da ist.

„Im Grunde sind wir hier elitäre Hippies“

Kantersieg für die Grünen in Köln-Nippes„Im Grunde sind wir hier elitäre Hippies“

Die Grünen sind die klaren Sieger der Wahl in Köln. In einem Wahlkreis, zu dem der Stadtteil Nippes gehört, haben sie das stärkste Ergebnis in Nordrhein-Westfalen eingefahren. Aber selbst Doppelverdiener können sich dort kaum noch eine Wohnung leisten.