IWF - Internationaler Währungsfond

IWF - Internationaler Währungsfond (Foto: dpa)
IWF

IWF ist der Internationale Währungsfond der Vereinten Nationen. Er wurde 1944 entworfen und 1945 als Sonderorganisation der Vereinten Nationen in Bretton Woods (USA) gegründet. Er hat 188 Staaten als Mitglieder (Stand Januar 2015). Der IWF soll die internationale Zusammenarbeit fördern, das internationale Währungs- und Finanzsystem überwachen und Ländern in Finanzschwierigkeiten mit kurzfristigen Krediten helfen. Diese werden häufig an Auflagen zur Sanierung des Empfängerlandes geknüpft. Seit Juli 2011 ist die Französin Christine Lagarde IWF-Präsidentin.

Alle News und Infos zum Internationalen Währungsfond IWF finden Sie hier.