Ilkay Gündogan: Aktuelle News und Infos zum Nationalspieler

Ilkay Gündogan: Aktuelle News und Infos zum Nationalspieler

Foto: dpa/Ina Fassbender

Ilkay Gündogan

PSG siegt in Barcelona und trifft im Halbfinale auf den BVB
PSG siegt in Barcelona und trifft im Halbfinale auf den BVB

Mbappé mit DoppelackPSG siegt in Barcelona und trifft im Halbfinale auf den BVB

Paris Saint-Germain ist seinem großen Ziel, dem Sieg in der Champions League, ein gutes Stück näher gekommen. Die Franzosen gewinnen mit 4:1 gegen ein dezimiertes FC Barcelona und spielt nun im Halbfinale gegen Borussia Dortmund.

FC Barcelona ringt Mbappé und Co. nieder
FC Barcelona ringt Mbappé und Co. nieder

Spektakel in ParisFC Barcelona ringt Mbappé und Co. nieder

In einem weiteren Fußball-Fest setzt der FC Barcelona sich mit 3:2 bei Paris Saint-Germain durch. Dadurch haben die Katalanen nun beste Chancen auf den Einzug ins Champions-League-Halbfinale.

Lewandowski-Doppelpack sichert Barcelona den Sieg
Lewandowski-Doppelpack sichert Barcelona den Sieg

La LigaLewandowski-Doppelpack sichert Barcelona den Sieg

Dank des ehemaligen Münchners Robert Lewandowski hat der FC Barcelona einen Auswärtssieg bei Celta Vigo feiern dürfen. Nationalspieler Ilkay Gündogan wurde eingewechselt.

Barca in der Krise - Xavi kündigt Rückzug an
Barca in der Krise - Xavi kündigt Rückzug an

La LigaBarca in der Krise - Xavi kündigt Rückzug an

Der FC Barcelona verliert trotz einer Aufholjagd ein irres Spiel gegen Villarreal. Real siegt noch nach einem Rückstand. Für Madrid ist ein Ex-Weltmeister beteiligt, in Barcelona ein Nationalspieler.

Welche historische Auszeichnung Fortuna gewinnen kann
Welche historische Auszeichnung Fortuna gewinnen kann

Bewegende Geschichte dahinterWelche historische Auszeichnung Fortuna gewinnen kann

Es ist einer der prestigeträchtigsten Titel im deutschen Fußball: Das „Tor des Jahres“. Nun winkt einem Spieler von Fortuna Düsseldorf jene ruhmreiche Auszeichnung dank eines spektakulären Fallrückziehertores. Die Geschichte dahinter. Wie es nun weitergeht.

Lionel Messi ist erneut Weltfußballer des Jahres
Lionel Messi ist erneut Weltfußballer des Jahres

Zum achten MalLionel Messi ist erneut Weltfußballer des Jahres

Nominiert zum Weltfußballer des Jahres waren Erling Haaland, Kylian Mbappe und Lionel Messi. Durchgesetzt hat sich überraschend der Argentinier – bereits zum achten Mal. Bei den Frauen gewinnt Aitana Bonmati vom FC Barcelona. Auch Pep Guardiola hat Grund zur Freude.

Weltfußballer-Wahl - Haaland, Mbappe oder doch wieder Messi
Weltfußballer-Wahl - Haaland, Mbappe oder doch wieder Messi

Gala in LondonWeltfußballer-Wahl - Haaland, Mbappe oder doch wieder Messi

Sturmsensation Erling Haaland, Supersprinter Kylian Mbappe - oder doch wieder Lionel Messi: Ohne jegliche deutsche Beteiligung wird am Montag (20.30 Uhr/Sky Sport News) in London der Weltfußballer des Jahres gekürt.

4:1 im Clasico – Real Madrid gewinnt 13. Supercup
4:1 im Clasico – Real Madrid gewinnt 13. Supercup

Deutlicher Sieg über Barca4:1 im Clasico – Real Madrid gewinnt 13. Supercup

Nationalspieler Antonio Rüdiger und Weltmeister Toni Kroos haben mit Real Madrid im saudi-arabischen Riad den spanischen Supercup gewonnen Im Clásico ist der FC Barcelona dieses Mal chancenlos.

So reagiert Völler auf die Kritik des DFB-Vize
So reagiert Völler auf die Kritik des DFB-Vize

“Art und Weise geht nicht“So reagiert Völler auf die Kritik des DFB-Vize

Die Reaktion lässt nicht lange auf sich warten. Für Rudi Völler ist die Kritik von Ralph-Uwe Schaffert aus dem DFB-Präsidium überzogen. Auch er findet klare Worte.

DFB-Vize Schaffert kritisiert Nationalspieler erneut
DFB-Vize Schaffert kritisiert Nationalspieler erneut

„Radikal wechseln“DFB-Vize Schaffert kritisiert Nationalspieler erneut

Ralph-Uwe Schaffert ist Mitglied des DFB-Präsidiums und der mächtigste Fußball-Funktionär Norddeutschlands. Ein halbes Jahr vor der EM kritisiert er massiv das Nationalteam - nicht zum ersten Mal.

Diese DFB-Entscheidungen hat Nagelsmann bereits verkündet
Diese DFB-Entscheidungen hat Nagelsmann bereits verkündet

Torwartfrage, Kimmich-Position, Kross-ComebackDiese DFB-Entscheidungen hat Nagelsmann bereits verkündet

Am Samstagabend war DFB-Bundestrainer Julian Nagelsmann zu Gast im ZDF-Sportstudio und hat ausführlich über seine EM-Pläne gesprochen. Dabei ging es unter anderem um die Rolle von Joshua Kimmich, die Torwartfrage und Toni Kroos.

DFB-Elf bezieht EM-Trainingslager in Thüringen
DFB-Elf bezieht EM-Trainingslager in Thüringen

Probe-Wohnen für Harry KaneDFB-Elf bezieht EM-Trainingslager in Thüringen

Ein EM-Trainingslager im Osten ist eine Premiere für die Nationalmannschaft. Der DFB-Tross bleibt aber nur kurz in Thüringen. Bayern-Star Müller kann auf dem Golfplatz für einen Kollegen vorlegen.

Barcelona, Atletico und Lazio im Achtelfinale
Barcelona, Atletico und Lazio im Achtelfinale

Champions LeagueBarcelona, Atletico und Lazio im Achtelfinale

Der FC Barcelona, Lazio Rom und Atletico Madrid haben sich wie Borussia Dortmund fürs Achtelfinale der Champions League qualifiziert.

Nagelsmann fordert mehr Leidenschaft und weniger „Opferrolle“
Nagelsmann fordert mehr Leidenschaft und weniger „Opferrolle“

Bedenkliche Pleite in ÖsterreichNagelsmann fordert mehr Leidenschaft und weniger „Opferrolle“

Julian Nagelsmann biss sich mächtig auf die Zunge. Das Letzte, was der „traurige“ Bundestrainer jetzt wollte, war, „Schlagzeilen“ zu produzieren. Und so machte er aus seinem getroffenen Herzen eine Mördergrube - kleine Einblicke in sein Seelenleben ließ er aber zu.

Schwache DFB-Elf verliert in Österreich
Schwache DFB-Elf verliert in Österreich

Sane sieht RotSchwache DFB-Elf verliert in Österreich

Nach der Türkei-Pleite sollte alles besser werden bei der DFB-Elf. Doch es folgt der nächste Tiefschlag - und ein Leistungsträger nimmt sich mit einem Ausraster selbst aus dem Spiel.

Nagelsmann muss die EM-Stimmung retten
Nagelsmann muss die EM-Stimmung retten

Testspiel in ÖsterreichNagelsmann muss die EM-Stimmung retten

Im Klassiker gegen Österreich steht Julian Nagelsmann an der ersten Weggabelung seiner Amtszeit, die Stimmung vor der EM droht wieder zu kippen. Im Mittelfeld muss der Bundestrainer eine schwierige Entscheidung treffen.

DFB-Kapitän Gündogan und das besondere Spiel gegen die Türkei
DFB-Kapitän Gündogan und das besondere Spiel gegen die Türkei

Heimatland seiner ElternDFB-Kapitän Gündogan und das besondere Spiel gegen die Türkei

Ein Großteil der Familie von Ilkay Gündogan lebt in der Türkei, der DFB-Kapitän ist dem Land tief verbunden. Auf sein erstes Spiel mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen das Heimatland seiner Eltern musste er aber lange warten.

Spätzünder Groß würde sich „klaglos auf die Bank setzen“
Spätzünder Groß würde sich „klaglos auf die Bank setzen“

Konkurrenzkampf im DFB-MittelfeldSpätzünder Groß würde sich „klaglos auf die Bank setzen“

Mit 32 Jahren wurde Pascal Groß erstmals für die deutsche Nationalmannschaft nominiert. Der Mittelfeldspieler betont, dass er trotz seiner Startelf-Einsätze zuletzt keine Ansprüche stellt. Seine Person wird bei der Rückkehr von Joshua Kimmich ins DFB-Team dennoch eine Rolle spielen.

Bierhoff bedauert den Fall Özil - keine Aussprache
Bierhoff bedauert den Fall Özil - keine Aussprache

Vor dem DFB-Spiel gegen die TürkeiBierhoff bedauert den Fall Özil - keine Aussprache

Der Fall Özil hat den DFB massiv belastet und eine gesellschaftspolitische Diskussion ausgelöst. Auch über fünf Jahre später kann der frühere DFB-Direktor Bierhoff Özils Beweggründe nicht erklären

Nagelsmann nominiert zwei überraschende Debütanten
Nagelsmann nominiert zwei überraschende Debütanten

Ohne Musiala und GosensNagelsmann nominiert zwei überraschende Debütanten

Update · Bundestrainer Julian Nagelsmann hat seinen Kader für die Spiele gegen die Türkei und in Österreich bekannt gegeben. Jamal Musiala und Robin Gosens fehlen, dafür sind zwei Neue dabei.

Vater hadert mit Özils politischen Posts
Vater hadert mit Özils politischen Posts

Wird „ein Stück weit benutzt“Vater hadert mit Özils politischen Posts

Falsch beraten und negativ beeinflusst? Der Bruch zwischen seinem Sohn und dem DFB tut Mustafa Özil bis heute weh. Er hofft auf eine Versöhnung – und auf weniger politische Postings.

Milan bezwingt PSG – Barca verliert gegen Donezk
Milan bezwingt PSG – Barca verliert gegen Donezk

Champions League kompaktMilan bezwingt PSG – Barca verliert gegen Donezk

Schachtar Donezk hat in der Champions League überraschend einen Sieg gegen den FC Barcelona eingefahren. In der Dortmund-Gruppe schlug derweil die AC Milan PSG, wodurch alle Teams ganz eng zusammenrücken.

Lionel Messi gewinnt den Ballon d’Or 2023
Lionel Messi gewinnt den Ballon d’Or 2023

Zum achten MalLionel Messi gewinnt den Ballon d’Or 2023

Lionel Messi ist am Montagabend in Paris mit dem Ballon d’Or ausgezeichnet worden. Der Argentinier gewann den Goldenen Ball bereits zum achten Mal. Bei den Frauen setzte sich die Spanierin Aitana Bonmati durch.

Doppelpacker Bellingham schießt Real Madrid zum Sieg im Clásico
Doppelpacker Bellingham schießt Real Madrid zum Sieg im Clásico

Gündogan-Tor reicht Barca nichtDoppelpacker Bellingham schießt Real Madrid zum Sieg im Clásico

Ilkay Gündogan trifft für den FC Barcelona im Clásico. Für einen Erfolg gegen Real Madrid ist das in der spanischen Liga zu wenig, weil ein Ex-Dortmunder die Begegnung noch dreht.

Ilkay Gündogan hat sich klar positioniert und die Reform der Champions League scharf kritisiert. Damit reiht sich der deutsche Nationalspieler ein in die Schar der Kritiker wie vor ihm wie Thomas Tuchel und Jürgen Klopp. Neben Fans, Funktionären und Politikern stellen sich nun auch immer mehr Profis klar gegen die Super League. Doch wer ist dieser Ilkay Gündogan? 

Wer ist Ilkay Gündogan?

Ilkay Gündogan ist ein Fußballspieler, der aktuell in der englischen Premier League für Manchester City spielt. Er spielt im zentralen Mittelfeld. Obwohl seine Eltern Türken sind, besitzt Gündogan ausschließlich die deutsche Staatsangehörigkeit und spielt für die deutsche Nationalmannschaft. 

Wann und wo wurde Ilkay Gündogan geboren?

Ilkay Gündogan wurde am 24. Oktober 1990 in Gelsenkirchen geboren. Er hat einen älteren Bruder namens Ilker und wuchs gemeinsam mit ihm in der Ruhrgebietsstadt auf. Trotz seiner Liebe zur Heimatstadt konnte er nie beim Verein der Stadt, dem FC Schalke 04, Fuß fassen. Im Gegenteil: Die Erfahrungen, die Ilkay Gündogan mit Schalke machte, sind eher negativ. Es ist schon fast tragisch, was dem Jungen damals passierte. So spielte Ilkay Gündogan lediglich ein Jahr lang in seiner Kindheit für seinen Heimatklub.

In einem selbstgeschriebenen Essay in „The Player's Tribune“, einer amerikanischen Internetplattform, beschrieb der heute 30-jährige Star von Manchester City diese Zeit: "Ich hatte mir gerade den Traum eines jeden Kindes in Gelsenkirchen erfüllt: Ich hatte einen Platz in der Akademie von Schalke 04. Ich war so stolz. Allein das Tragen des Abzeichens war ein tolles Gefühl", erinnert sich Gündogan an die jüngsten Jahre seiner Karriere. Für den DFB-Nationalspieler war das Schalke-Erlebnis aber dann mit seiner ersten großen Enttäuschung im Fußball verbunden. Er erklärt, dass im Jugendteam nach einem Jahr darüber entschieden wurde, ob man bleiben darf oder gehen muss. "Also dachte ich, toll, wenigstens bin ich für ein Jahr sicher", so Gündogan über seine ersten Gedanken zu seinem neuen Abenteuer.

Gündogan musste in diesem Jahr jedoch ein halbes Jahr lang wegen einer Knöchelverletzung pausieren. Dies führte dazu, dass er in der nächsten Saison nicht mehr bei Schalke weitermachen durfte. "Oder, um es so auszudrücken, wie ich mich fühlte: Sie packten mich am Kragen und warfen mich raus." Das hat ihn schwer getroffen. "Viel später würde ich es verstehen. Aber zu dieser Zeit fühlte es sich an, als wäre mein Traum vorbei und meine Karriere beendet", schreibt Gündogan, der zu diesem Zeitpunkt gerade mal acht Jahre alt war. Gündogan schloss sich anschließend dem lokalen Amateurklub SV Heßler 06 an, drei Jahre später erhielten seine Eltern am Telefon ein erneutes Angebot von Schalke. "Ich sagte: 'Sag ihnen nein. Ich gehe nicht.' Der Schmerz war einfach noch zu groß. Ich glaube, meine Eltern haben mich irgendwie verstanden – aber nicht wirklich. Das war eine weitere Chance, meinen Traum zu verwirklichen, also warum sollte ich mich weigern, sie wahrzunehmen? Aber Schalke war meine erste Absage gewesen, und das tat wirklich weh."

Gündogan spielte dann für den VfL Bochum, 1. FC Nürnberg und Borussia Dortmund und wechselte dann zu Manchester City. Der „Fall Gündogan“ ist eine tragische Geschichte mehr in der von tragischen Vorfällen nicht eben armen jüngeren Geschichte des FC Schalke 04.

Wo wohnt Ilkay Gündogan?

Ilkay Gündogan wohnt in den sogenannten "City Suits", einem futuristisch anmutenden Wohnkomplex mit Luxusappartements in Manchester. Die Citizens unterhalten das Gebäude. Hier wohnen auch einige seiner Mitspieler und Star-Coach Pep Guardiola. Viele andere Stars von Manchester City wohnen allerdings außerhalb der Großstadt in der Grafschaft Cheshire. 

Wie groß ist Ilkay Gündogan?

Bei einem Gewicht von knapp 80 Kilogramm hat der gebürtige Gelsenkirchener eine Größe von 1,80 Meter. 

In welcher Mannschaft spielt Ilkay Gündogan?

Momentan spielt Gündogan beim englischen Spitzenclub Manchester City unter Trainer-Star Josep "Pep" Guardiola. Der deutsche Nationalspieler ist seit Juli 2016 bei dem englischen Traditionsverein unter Vertrag. Zunächst unterschrieb er für vier Jahre, mittlerweile läuft sein Vertrag noch bis 2023. Sein Debüt für die Citizens gab der Top-Spieler am 17. September 2016 beim 4:0-Sieg gegen den AFC Bornmouth. Er schoss dabei das vierte Tor für Manchester, von daher kann man von einem Einstand nach Maß sprechen.

Bisher hat er für Manchester wettbewerbsübergreifend 204 Spiele gemacht und 41 Tore erzielt (Stand Mai 2021). Gündogan war ein Wunschspieler von Guardiola. Interessanterweise berichtete Gündogan dem Zeit-Magazin, dass Guardiola 2016 gerne beim FC Bayern München geblieben wäre, wenn der Trainer aus Spanien schon damals Gündogan bekommen hätte. So wäre er neben Leroy Sane und Kevin de Bruyne der dritte Wunschspieler Pep Guardiolas gewesen. Der spanische Coach habe sich von den Münchner Entscheidern oft unverstanden gefühlt, sagte Gündogan. Ähnliches schrieb bereits Guardiola-Biograf Marti Perarnau. Gündogan spielte vor seiner Zeit in Manchester für den Bundesliga-Spitzenclub Borussia Dortmund.

 Wie schnell ist Ilkay Gündogan?

Das ist natürlich schwer zu sagen. Allgemein gilt Gündogan von seiner Position her eher als Kreativspieler, denn als Laufwunder. Im Jahre 2016 veröffentlichte die englische Zeitung Daily Telegraph eine Liste der 20 langsamsten Spieler der Premier League. Da wurde Ilkay Gündogan auf Platz 20 geführt, mit 30,15 km/h. Da war er aber gerade von seiner schweren Knieverletzung genesen, von daher nicht auf der Höhe seiner Fitness. Auf der Internetseite der UEFA zur aktuellen Champions League Saison wird seine Spitzengeschwindigkeit mit 28,1 km/h angegeben, was ein wenig verwundert. 

Wie ist Ilkay Gündogans Karriere verlaufen?

Gündogan hat vereinstechnisch gesehen, eine Bilderbuchkarriere hingelegt. Aus dem kleinen Gelsenkirchener Straßenkicker ist ein internationaler Star geworden, der bei einem der führenden Vereine Europas Stammspieler ist. In der Nationalmannschaft hingegen hatte der Spieler häufig etwas Pech. Aufgrund von Verletzungen verpasste er sowohl die Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien, wo die Nationalmannschaft Weltmeister wurde, als auch die Europameisterschaft in Frankreich 2016, wo Deutschland das Halbfinale erreichen konnte und gegen Frankreich unglücklich ausschied.

Die Weltmeisterschaft 2018 an der Ilkay Gündogan teilnehmen konnte, ging hingegen als absoluter Super-GAU in die DFB-Geschichte ein. Noch nie war eine deutsche Nationalmannschaft schlechter bei einem großen Turnier aufgetreten. Mit zwei Niederlagen gegen Mexiko und Südkorea und einem knappen und glücklichen Sieg gegen Schweden musste das Team, das mittlerweile unter dem umstrittenen Namen "Die Mannschaft" firmierte, die Heimreise antreten. In keinem Spiel hatte die Elf überzeugen können. 

Seit wann ist Ilkay Gündogan in der Nationalmannschaft?

Wie viele Spieler mit seiner Klasse durchlief auch Ilkay Gündogan mehrere Jugend-Teams des DFB. So spielte er für die U18 einmal, die U19 sechsmal, die U20 zweimal und die U21 achtmal. Erstmalig wurde er für das Freundschaftsspiel am 10. August 2011 gegen Brasilien in Stuttgart ins Aufgebot der A-Nationalmannschaft berufen. Sein Debüt gab er im letzten Spiel der Europameisterschaftsqualifikation gegen Belgien am 11. Oktober 2011 in der Arena in Düsseldorf. Deutschland konnte die Partie mit 3:1 gewinnen. Gündogan wurde in der 84. Minute für Philipp Lahm eingewechselt.

Bei der EM 2012 in der Ukraine und Polen absolvierte er kein Spiel, obwohl er zum Kader gehörte. Spanien wurde letztlich Europameister. Sie gewannen das Finale gegen Italien, das die deutsche Mannschaft im Halbfinale ausgeschaltet hatte. Sein erstes Tor in einem Länderspiel schoss Gündogan am 26. März 2013 im WM-Qualifikationsspiel gegen Kasachstan in Nürnberg. Gündogan erzielte beim 4:1-Sieg das Tor zur zwischenzeitlichen 3:0-Führung. Einen bitteren Ausgang nahm sein Einsatz beim Länderspiel gegen Paraguay am 14. August 2013, als er verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste. Es sollte sein letztes Spiel für die deutsche Elf für eine lange Zeit sein, diverse Verletzungen setzten ihn außer Gefecht.

Erst 586 Tage später kehrte er am 25. März 2015 in die Nationalmannschaft zurück, als es in einem Freundschaftsspiel gegen Australien ging. Die WM 2014 in Brasilien verpasste er dadurch. Eine erneute schwere Verletzung im Mai 2016 sorgte dafür, dass Ilkay Gündogan auch nicht an der Europameisterschaft 2016 in Frankreich teilnehmen konnte. Die "Seuchen-WM" 2018 stand für ihn ebenfalls unter keinem guten Stern. Gündogan kam nur auf 59 Minuten Spielzeit in Russland. So wurde er im zweiten Gruppenspiel gegen Schweden in der 31. Minute für den verletzten Sebastian Rudy eingewechselt, im letzten Spiel, der bitteren 0:2-Niederlage gegen Südkorea, die das Ausscheiden der Deutschen als Gruppenletzter besiegelte, kam Gündogan nicht mehr zum Einsatz. Trotz dieser eher bescheidenen Bilanz erklärte Gündogan im Gegensatz zu seinem ehemaligen Mitspieler Mesut Özil nicht seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft, sondern spielt nach wie vor mit dem Adler auf der Brust. Im schwachen Spiel der DFB-Elf gegen die Schweiz im September 2020 (1:1) kritisierte er seinen Mitspieler Julian Brandt, weil der vor dem Gegentor leichtfertig den Ball verloren hatte und die gesamte Spielweise der von Joachim Löw aufgestellten DFB-Auswahl mit den Worten "Insgesamt ist das sehr ärgerlich, das geht mir auch ein bisschen auf den Sack."  

Wie reich ist Ilkay Gündogan?

Laut der Internetseite Android Kosmos hat Gündogan ein Nettovermögen von sechs Millionen Dollar. Diese Zahl erscheint allerdings etwas niedrig, denn sein Vertrag bei Manchester City sieht ein Jahresgehalt von 7,28 Millionen Britischen Pfund vor (Quelle Google). 

Mit wem ist Ilkay Gündogan zusammen?

Über eine aktuelle Partnerin des Spielers ist nichts bekannt. Von 2013 bis 2015 war er mit der Schauspielerin Sila Sahin zusammen, das Paar trennte sich dann aber.

Für welchen Skandal sorgte Ilkay Gündogan?

Kurz vor der Weltmeisterschaft 2018 in Russland sorgten Ilkay Gündogan, Mesut Özil und Cenk Tosun, alles in Deutschland geborene Spieler mit türkischen Wurzeln, für Irritationen. Sie trafen den damals im Wahlkampf befindlichen türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan in London. Dabei überreichten sie dem umstrittenen Politiker jeweils ein Trikot ihrer englischen Clubs. Auf Gündogans Trikot stand auf Türkisch der Satz "Mit Respekt für meinen Präsidenten". Er hatte das Bild auf Instagram hochgeladen. Der damalige Präsident des Deutschen Fußball Bundes, Reinhard Grindel, kritisierte die Aktion als "Wahlkampfmanöver". Özil und Gündogan wurden danach von den Fans der Nationalmannschaft ausgepfiffen.

Das ist Ilkay Gündogan im Porträt.