Geschwindigkeitskontrolle - aktuelle Blitzer in NRW

Geschwindigkeitskontrolle - aktuelle Blitzer in NRW

Foto: Ilgner

Geschwindigkeitskontrolle

Radarkontrolle bei ara: Geld fließt nicht ins Stadtsäckel
Radarkontrolle bei ara: Geld fließt nicht ins Stadtsäckel

Langenfeld Bergische LandstraßeRadarkontrolle bei ara: Geld fließt nicht ins Stadtsäckel

Stadt erklärt: Mit Radarkontrolle wird Tempo 30 überprüft, dies sei wiederum eine Maßnahme der Unfallkommission. Schild soll versetzt werden.

Biker mit 142 km/h in Tempo-70-Zone unterwegs
Biker mit 142 km/h in Tempo-70-Zone unterwegs

Radevormwalder gerät in PolizeikontrolleBiker mit 142 km/h in Tempo-70-Zone unterwegs

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle der Polizei des Ennepe-Ruhr-Kreises auf der L 414 schoss der 21-Jährige den Vogel ab. Er war bereits vorher durch seine Fahrweise aufgefallen.

Mit über 100 km/h in 50er-Zone geblitzt
Mit über 100 km/h in 50er-Zone geblitzt

Geschwindigkeitskontrolle in NeersenMit über 100 km/h in 50er-Zone geblitzt

Die Polizei kontrolliert regelmäßig die Geschwindigkeit an der Hauptstraße in Willich-Neersen. Beim jüngsten Einsatz erwischten die Beamten zwei Raser, die deutlich zu schnell unterwegs waren.

21 Menschen starben 2023 auf den Straßen im Kreis Kleve
21 Menschen starben 2023 auf den Straßen im Kreis Kleve

Tödlichste Straßen in NRW21 Menschen starben 2023 auf den Straßen im Kreis Kleve

Nirgendwo ist die Wahrscheinlichkeit, im Straßenverkehr tödlich zu verunglücken oder schwer verletzt zu werden, größer als in der Region. Die Kreispolizeibehörde veröffentlichte die ernüchternde Unfallstatistik für das Jahr 2023.

Mofafahrer (17) flüchtet vor der Polizei
Mofafahrer (17) flüchtet vor der Polizei

Kontrollen in MönchengladbachMofafahrer (17) flüchtet vor der Polizei

Es scheint sich um einen jungen Wiederholungstäter zu handeln. Der 17-Jährige fiel laut Polizei in der Vergangenheit wiederholt mit Verkehrsdelikten auf. Eine Fahrerlaubnis hat er auch nicht.

Mit Katze auf dem Schoß in Blitzer geraten
Mit Katze auf dem Schoß in Blitzer geraten

Kurioser Vorfall in HagenMit Katze auf dem Schoß in Blitzer geraten

Beamte des Verkehrsdienstes staunten am vergangenen Freitagnachmittag nicht schlecht, als ihnen bei einer Geschwindigkeitskontrolle ein Mercedes-Fahrer mit einer Katze auf dem Schoß ins Netz ging. Der 32-Jährige wurde mit 56 bei zugelassenen 30 km/h auf der Hochstraße gemessen.

Mit 93 km/h durch die 30er-Zone gerast
Mit 93 km/h durch die 30er-Zone gerast

Kontrollen in Düsseldorf-OberbilkMit 93 km/h durch die 30er-Zone gerast

Mit Sprüchen wie „Ich wollte die Ampel noch kriegen“ oder „Ich fahre hier seit Jahren her, das Schild habe ich noch nie gesehen“, wollten sich zwei Temposünder in Düsseldorf-Oberbilk herausreden. Der eine fuhr 93 km/h, der andere 71 - in einer 30er-Zone

Anwohner in Ost leiden unter Lärm
Anwohner in Ost leiden unter Lärm

EisenhüttenstraßeAnwohner in Ost leiden unter Lärm

Seit rund dreieinhalb Jahren bemühen sich die Anwohner der Eisenhüttenstraße um die Einhaltung des Tempo-30-Limits und die Eindämmung des Lieferverkehrs. Bislang beißen sie auf Granit.

Solingen kassiert durch neue Blitzer schon eine Million Euro
Solingen kassiert durch neue Blitzer schon eine Million Euro

Semi-stationäre Anlagen sind Streitpunkt zwischen Autofahrern und StadtSolingen kassiert durch neue Blitzer schon eine Million Euro

Seit 2021 setzt die Verkehrsüberwachung semi-stationäre Blitzer ein. Die Kästen sind wegen ihres unauffälligen Erscheinungsbildes gefürchtet. Die Stadt weist Abzocke-Vorwürfe zurück – gleichzeitig lohnt sich aber ihr Einsatz.

Temposünder fährt gezielt auf Polizistin zu
Temposünder fährt gezielt auf Polizistin zu

Bei Kontrolle in GrevenbroichTemposünder fährt gezielt auf Polizistin zu

Bei einer Geschwindigkeitsmessung in Langwaden ist es am Montag zu einem Zwischenfall gekommen: Ein Fahrer, der mit Tempo 93 gemessen wurde, gefährdete eine Beamtin – und lieferte sich im Anschluss eine Verfolgungsfahrt.

Unfälle in Ziegwebersberg gefährden Kinder
Unfälle in Ziegwebersberg gefährden Kinder

Stockberg/Landwehrstraße in LeichlingenUnfälle in Ziegwebersberg gefährden Kinder

Noch ist die Kreuzung Landwehrstraße/Am Stockberg kein polizeilicher Unfallschwerpunkt. Doch es kracht immer wieder. Die Anwohner fordern Veränderungen.

Porsche-Fahrer rast mit 134 km/h durch Oberbilk
Porsche-Fahrer rast mit 134 km/h durch Oberbilk

Tempomessung in DüsseldorfPorsche-Fahrer rast mit 134 km/h durch Oberbilk

Update · Bei einer Geschwindigkeitskontrolle auf der Karl-Geusen-Straße in Düsseldorf-Oberbilk ist ein Porsche-Fahrer mit Tempo 134 am Blitzgerät vorbeigerast. Am Freitag wurde eine Range-Rover-Fahrerin auf der Oberkasseler Brücke mit 96 km/ geblitzt.

Polizist schießt auf Auto
Polizist schießt auf Auto

Vorfall in RegensburgPolizist schießt auf Auto

Nach einer Geschwindigkeitskontrolle durch eine Zivilstreife hat die Polizei in Regensburg mit Schüssen auf unkooperatives Verhalten des betroffenen Autofahrers reagiert. Die Polizei stellte dies als ein ungefährliches Vorgehen dar.

Wermelskirchen will eigenständig „blitzen“
Wermelskirchen will eigenständig „blitzen“

VerkehrskontrollenWermelskirchen will eigenständig „blitzen“

Bürgermeisterin Marion Lück begrüßt die Forderung des Städte- und Gemeindebundes. Die Stadt will ein Stück vom Kuchen der Geschwindigkeitskontrollen.

Städtetag fordert mehr Tempo-30-Zonen
Städtetag fordert mehr Tempo-30-Zonen

VerkehrspolitikStädtetag fordert mehr Tempo-30-Zonen

Die Kommunen sollen nach dem Willen des Deutschen Städtetages künftig stadtweit Tempo 30 einführen können. Der Druck auf Verkehrsminister Volker Wissing steigt.

Wie sinnvoll ist der neue Blitzer an der Heresbachkurve?
Wie sinnvoll ist der neue Blitzer an der Heresbachkurve?

Raser in MettmannWie sinnvoll ist der neue Blitzer an der Heresbachkurve?

Die Platzierung eines neuen Blitzers in der sogenannten Heresbachkurve sorgt für kontroverse Debatten. Der gewählte Standort erscheint nicht allen sinnvoll.

Schützenstraße: Tempo erneut ermitteln
Schützenstraße: Tempo erneut ermitteln

Geschwindigkeitskontrolle in HildenSchützenstraße: Tempo erneut ermitteln

Anwohner hatten sich an Stadt gewandt. Nach Kontrollen im Sommer soll nun soll offenbar der Kreis im November die Geschwindigkeit messen.

24-Jähriger rast mit 130 km/h durch Düsseldorf
24-Jähriger rast mit 130 km/h durch Düsseldorf

Bei Geschwindigkeitskontrolle gestoppt24-Jähriger rast mit 130 km/h durch Düsseldorf

Mit 130 Kilometer pro Stunden ist ein junger Mann mit seinem Auto durch Düsseldorf-Wersten gerast. Er wurde von der Polizei gestoppt. Dann stellte sich jedoch heraus, dass die deutlich überhöhte Geschwindigkeit für den Fahrer nur das geringere Problem war.

Mehr als 100 Raser bei Kontrolle auf dem Südring
Mehr als 100 Raser bei Kontrolle auf dem Südring

Polizeikontrolle in DüsseldorfMehr als 100 Raser bei Kontrolle auf dem Südring

Die Polizei verband eine Schwerpunktaktion gegen die Tuningszene mit einer Geschwindigkeitskontrolle. Besonders schnell unterwegs war der Fahrer eines Audi R 8.

Mehr als 200 Verstöße bei Neusser Polizeikontrolle geahndet
Mehr als 200 Verstöße bei Neusser Polizeikontrolle geahndet

Raser, Tuner und DrogenMehr als 200 Verstöße bei Neusser Polizeikontrolle geahndet

Bei einem Sondereinsatz gingen Beamte des Verkehrsdienstes  gegen Fahrer unter Drogeneinfluss, Raser und illegale Tuner vor. Das ist ihre Bilanz.

Polizei blitzt irrtümlich Autofahrer in vermeintlicher 30er-Zone
Polizei blitzt irrtümlich Autofahrer in vermeintlicher 30er-Zone

Zahlreiche Beschwerden in EssenPolizei blitzt irrtümlich Autofahrer in vermeintlicher 30er-Zone

Die Essener Polizei hat fälschlicherweise dutzende Autofahrer geblitzt. Die Beamten orientierten sich an einem Tempo-30-Schild. Doch das zeigte in die falsche Richtung. Nun hat sich die Polizei entschuldigt.

Flotte Fahrt zum Abiball mit Tempo 142
Flotte Fahrt zum Abiball mit Tempo 142

Polizeikontrolle nahe HöxterFlotte Fahrt zum Abiball mit Tempo 142

Eine festlich gekleidete Familie ist auf ihrer rasend eiligen Fahrt zu einem Abiball nahe Höxter von einer Polizeikontrolle gestoppt worden. Der Fahrer fuhr 42 km/h zu schnell. Auf der B64 fielen mehr als 50 Verkehrsteilnehmer mit zum Teil stark überhöhten Geschwindigkeiten auf.

Alle zwei Minuten blitzte es vor der Astrid-Lindgren-Schule
Alle zwei Minuten blitzte es vor der Astrid-Lindgren-Schule

Kontrolle in MettmannAlle zwei Minuten blitzte es vor der Astrid-Lindgren-Schule

Erst wenige Stunden zuvor hatte die Polizei die Unfallstatistik 2021 vorgelegt und dabei eindrücklich vor zu schnellem Fahren gewarnt. Eine Blitzerkontrolle vor der Astrid-Lindgren-Schule ergab 66 Tempoverstöße binnen zwei Stunden.

Wer mit seinem Auto oder anderen Kraftfahrzeugen das Tempolimit im Straßenverkehr übersteigt und in eine Geschwindigkeitskontrolle der Polizei gerät, muss mit hohen Strafen rechnen. Bei einem Kraftfahrzeug bis zu 3,5 Tonnen zahlt der Autofahrer bei bis zu zehn Stundenkilometern in einer geschlossenen Ortschaft fünfzehn und außerhalb geschlossener Ortschaften zehn Euro Strafe. Mit zunehmender Überschreitung des Tempolimits nimmt die Höhe des Bußgeldes zu. Bei 21 bis 25 Stundenkilometern über der zulässigen Höchstgeschwindigkeit erhält der Kraftfahrzeugführer nicht nur eine Geldstrafe, sondern auch Punkte in Flensburg. Ab einer Überschreitung von 31 bis 40 Stundenkilometern innerorts und 41 bis 50 Stundenkilometern außerorts wird der Führerschein von der Polizei für einen Monat eingezogen. Die Höhe des Bußgeldes, die Anzahl der Punkte und Dauer des Einzugs des Führerscheins steigen mit Zunahme der Überschreitung. Die genauen Werte sind in einem Bußgeldkatalog online einzusehen.

Das bekannteste Gerät zur Geschwindigkeitskontrolle ist das Radargerät, umgangssprachlich auch als Radarfalle oder Blitzer bezeichnet. Bei dieser Messtechnik werden von dem Radargerät elektromagnetische Wellen ausgestrahlt, die von den Fahrzeugen reflektiert und zu dem Gerät zurückgeleitet werden. Durch den sogenannten Doppler-Effekt lässt sich die Geschwindigkeit daraus bemessen. Der Doppler-Effekt beschreibt, wie Signale durch andere Objekte in ihrer Bahn verändert werden, ob sie gestaucht oder gedehnt werden. Durch die Stauchung oder Dehnung der ausgesandten Wellen durch ein Fahrzeug kann ermittelt werden, ob das Auto zu schnell fährt. Ist dies der Fall und das zuvor an dem Gerät eingegebene Tempolimit wird überschritten, wird ein Fotoapparat ausgelöst, der das Fahrzeug samt Fahrer und Kennzeichen festhält. Diese Radarfallen können fest installiert oder auch mobil sein, sie können auf einem Stativ am Straßenrand oder in einem geparkten Auto angebracht sein. Meist steht die Polizei mit mobilen Radarfallen an Verkehrsstellen, an denen häufig Unfälle geschehen, um mittels Geschwindigkeitskontrolle die Autofahrer auf die Gefahr aufmerksam zu machen.

Aufgrund häufiger Messungenauigkeiten wird das Radargerät immer häufiger von anderen Messtechniken abgelöst, die genauer und zuverlässiger messen sollen. Die Ergebnisse einer Messung mittels Radargerät sind nur dann korrekt, wenn das Gerät im richtigen Winkel zur Fahrbahn steht, keine Knickstrahlenreflexionen, wie beispielsweise durch Verkehrsschilder, auftreten und das herannahende Auto nicht die Fahrtrichtung ändert, wobei schon ein Spurenwechsel reichen kann, um das Ergebnis unbrauchbar zu machen.