Gerardo Seoane: Aktuelle News zum Fußball-Trainer

Gerardo Seoane: Aktuelle News zum Fußball-Trainer

Foto: dpa/Matthias Balk

Gerardo Seoane

Wann und wo wurde Gerardo Seoane geboren?

Welche Mannschaft trainiert Gerardo Seoane?

Was war der größte Erfolg von Gerardo Seoane?

Borussias Gegner bei der Saisoneröffnung steht fest
Borussias Gegner bei der Saisoneröffnung steht fest

SommerfahrplanBorussias Gegner bei der Saisoneröffnung steht fest

Vor den Borussen liegt noch die Saisonvorbereitung, doch nun steht fest, gegen wen das Team von Trainer Gerardo Seoane die Generalprobe vor dem Pflichtspielstart im Borussia-Park bestreitet. Der Gegner kommt aus Frankreich, gespielt wird zweimal 90 Minuten lang.

Welche Spitzenposition Gladbachs Schweizer kommende Saison übernehmen können
Welche Spitzenposition Gladbachs Schweizer kommende Saison übernehmen können

Dänen vor der AblösungWelche Spitzenposition Gladbachs Schweizer kommende Saison übernehmen können

Das EM-Aufgebot der Schweizer zeigt nochmals deutlich, wie sehr die Profis aus dem Nachbarland Borussias Fußball in der jüngeren Vergangenheit geprägt haben. Bald könnten Gladbachs Schweizer in einer Kategorie die Dänen vom Thron stoßen.

Ein Vorwurf hat Christoph Kramer zuletzt getroffen
Ein Vorwurf hat Christoph Kramer zuletzt getroffen

Zukunft des Borussen ungewissEin Vorwurf hat Christoph Kramer zuletzt getroffen

Als TV-Experte wird Christoph Kramer bei der EM wieder sehr präsent sein. Darüber hinaus arbeitet Borussias Mittelfeldspieler aber auch an seiner Fitness, um kommende Saison nochmals anzugreifen. Ob er das in Gladbach macht? Was Kramer in einem Podcast nun zu seiner Situation sagte.

Entscheidung über die Zukunft von Borussia-Talent Boteli steht bevor
Entscheidung über die Zukunft von Borussia-Talent Boteli steht bevor

Top-Torjäger der U19Entscheidung über die Zukunft von Borussia-Talent Boteli steht bevor

In wenigen Wochen wird Winsley Boteli volljährig, Borussia Mönchengladbach würde den Torjäger gerne langfristig an sich binden. Der Schweizer hat jedoch mehrere Angebote vorliegen. Von welchen Faktoren ein Verbleib abhängt und wie der Stand der Dinge ist.

Welche Frage sich beim Blick auf Borussias Kaderstruktur stellt
Welche Frage sich beim Blick auf Borussias Kaderstruktur stellt

Altersschnitt deutlich gesenktWelche Frage sich beim Blick auf Borussias Kaderstruktur stellt

Nach Jahren der stetigen Alterung stellte Borussia in der vergangenen Saison einen der jüngsten Kader in der Bundesliga. Warum es jetzt bereits wieder eine Wende beim Altersschnitt geben könnte und welche Spieler für die künftige Entwicklung sinnbildlich stehen.

Konés Olympia-Chance weckt bittere Erinnerungen an frühere Sommer
Konés Olympia-Chance weckt bittere Erinnerungen an frühere Sommer

Borussias FranzoseKonés Olympia-Chance weckt bittere Erinnerungen an frühere Sommer

Manu Koné steht im vorläufigen Aufgebot der französischen U23 für die Olympischen Spiele in Paris. Sollte der Mittelfeldspieler von Borussia Mönchengladbach an dem Turnier teilnehmen, kann das unterschiedliche Auswirkungen auf seinen Verein haben.

Auf wem in Borussias „Fohlenstall“ die Hoffnungen ruhen
Auf wem in Borussias „Fohlenstall“ die Hoffnungen ruhen

Die größten TalenteAuf wem in Borussias „Fohlenstall“ die Hoffnungen ruhen

Der Sprung aus der Jugend zu den Profis soll in Zukunft wieder mehr Talenten bei Borussia Mönchengladbach gelingen. Wir haben einen genauen Blick auf die Jahrgänge 2006 bis 2008 geworfen, stellen die Spieler mit dem größten Potenzial vor und sagen, wem bald ein Profivertrag winkt.

„Wir haben die Fans wieder auf unsere Seite bekommen“
„Wir haben die Fans wieder auf unsere Seite bekommen“

Florian Wirtz über seine Ziele bei der Heim-EM„Wir haben die Fans wieder auf unsere Seite bekommen“

Interview · Mit Leverkusen hat er eine Double-Saison gezaubert, nun könnte er das Gesicht der Heim-EM werden. Florian Wirtz spricht im Interview über die Ziele mit dem DFB-Team, die ständigen Vergleiche mit Jamal Musiala und wann er zum letzten Mal von einem Trainer einen „Anschiss“ bekommen hat.

Was Stögers Verpflichtung über Borussias Kaderumbau aussagt
Was Stögers Verpflichtung über Borussias Kaderumbau aussagt

Transfersommer 2024Was Stögers Verpflichtung über Borussias Kaderumbau aussagt

Angesichts von 67 Gegentoren in der vergangenen Saison besteht bei Borussia Verstärkungsbedarf in der Defensive. Doch läuft der weitere Umbau des Kaders nicht nach Schema F ab – das zeigt nicht zuletzt die Verpflichtung von Kevin Stöger. Welche Widrigkeiten es gibt.

Was im Sturm trotz Fortschritten noch besser werden muss
Was im Sturm trotz Fortschritten noch besser werden muss

Borussias MannschaftsteileWas im Sturm trotz Fortschritten noch besser werden muss

Serie · Im fünften und letzten Teil blicken wir auf Borussias Sturm. Der zentrale Angriff war besonders von Verletzungssorgen betroffen. Doch muss sich auch am Offensivspiel etwas ändern, um die Stürmer besser in Szene zu setzen. Welcher Angreifer nun mit Gladbach in Verbindung gebracht wird.

Mit Kevin Stöger schafft Borussia keinen Transferwert, aber ...
Mit Kevin Stöger schafft Borussia keinen Transferwert, aber ...

Gladbachs nächster ZugangMit Kevin Stöger schafft Borussia keinen Transferwert, aber ...

Analyse · Mit der Verpflichtung des Bochumer Mittelfeldspielers Kevin Stöger schafft Borussia im Kader einen wichtigen Mehrwert – wenn auch nicht mit Blick auf zukünftige Erlöse auf dem Transfermarkt. Der Österreicher könnte den Gladbachern aber mit anderen Faktoren helfen.

Transfer von Kevin Stöger offiziell – Bochumer kommt ablösefrei
Transfer von Kevin Stöger offiziell – Bochumer kommt ablösefrei

„Lasst uns gemeinsam Spaß haben“Transfer von Kevin Stöger offiziell – Bochumer kommt ablösefrei

Kevin Stöger wechselt ablösefrei zu Borussia Mönchengladbach und ist nach Philipp Sander die zweite Verpflichtung des Sommers. Der Klub hat den Wechsel am Dienstag offiziell verkündet, Stöger richtete sofort einige Worte an die Gladbach-Fans.

Gladbach kann mit mehr Mut die Trendwende schaffen
Gladbach kann mit mehr Mut die Trendwende schaffen

Nach der GeneralanalyseGladbach kann mit mehr Mut die Trendwende schaffen

Meinung · „Nichts ersetzt Siege“, pflegte Borussias Ex-Trainer Dieter Hecking zu sagen. Der aktuelle Gladbach-Coach Gerardo Seaone sollte das zum Slogan der Saison machen. Auf Sieg zu spielen, bedeutet mutig zu sein – und Mut sollte das Leitprinzip sein auf allen Ebenen des Klubs, meint unser Autor.

Gladbach setzt auf begehrten Hack, Tzolis-Verpflichtung kein Thema mehr
Gladbach setzt auf begehrten Hack, Tzolis-Verpflichtung kein Thema mehr

Andere TransferprioritätGladbach setzt auf begehrten Hack, Tzolis-Verpflichtung kein Thema mehr

Der Düsseldorfer Christos Tzolis wird schon länger mit Gladbach in Verbindung gebracht. Der Zweitligist hat ihn nun fest verpflicht, indes mit einer Ausstiegsklausel. Gladbach setzt auf Robin Hack, der allerdings begehrt zu sein scheint.

Das zentrale Mittelfeld könnte ein neues Gesicht erhalten
Das zentrale Mittelfeld könnte ein neues Gesicht erhalten

Borussias MannschaftsteileDas zentrale Mittelfeld könnte ein neues Gesicht erhalten

Serie · Im vierten Teil geht es um das zentrale Mittelfeld der Gladbacher. In der vergangenen Saison gab es bei Personal und System viele Wechsel – ein wesentliches Manko blieb aber bestehen. Nun könnte es im Kader einige Veränderungen geben.

Was Gladbachs Interesse an Stöger mit Plea zu tun hat
Was Gladbachs Interesse an Stöger mit Plea zu tun hat

Relegationsheld auf dem MarktWas Gladbachs Interesse an Stöger mit Plea zu tun hat

Marcel Hartel und Daichi Kamada werden nicht an den Niederrhein wechseln. Dafür ist nun Kevin Stöger auf dem Markt. Das weiter bestehende Interesse Borussia Mönchengladbachs an Spielern wie dem Österreicher sagt auch etwas über Alassane Plea aus.

Auf der Außenbahn ist vieles eine Frage der Grundordnung
Auf der Außenbahn ist vieles eine Frage der Grundordnung

Borussias MannschaftsteileAuf der Außenbahn ist vieles eine Frage der Grundordnung

Serie · Im dritten Teil zu Borussias Mannschaftsteilen geht es um die Außenbahn – defensiv wie offensiv. Überzeugen konnte in Franck Honorat nur ein Flügelspieler dauerhaft. Welche Probleme es hinten gab und was sich personell in der kommenden Saison ändern könnte.

Rocco Reitz bleibt vor der EM länger als geplant beim DFB-Team
Rocco Reitz bleibt vor der EM länger als geplant beim DFB-Team

Heimspiel in Gladbach möglichRocco Reitz bleibt vor der EM länger als geplant beim DFB-Team

Update · Rocco Reitz darf noch bis zum 7. Juni beim DFB-Team weilen, das sich auf die EM vorbereitet. Reitz könnte demnach auch in den beiden Testspielen vor dem Turnier zum Kader gehören. Die freudige Nachricht erhielt Gladbachs Shootingstar an seinem Geburtstag.

Gladbach muss alles für einen Transfer von Tzolis und Stöger tun
Gladbach muss alles für einen Transfer von Tzolis und Stöger tun

Fans sind von Gerüchten angetanGladbach muss alles für einen Transfer von Tzolis und Stöger tun

Meinung · Die Relegationsspiele haben noch einmal gezeigt, welche Unterschiedsspieler Christos Tzolis und Kevin Stöger sein können. Beide werden mit Borussia Mönchengladbach in Verbindung gebracht. Warum die Fans nach einem solchen Transfer lechzen und welche Wirkung eine Verpflichtung hätte.

Warum Seoane die Topform-Schwäche in den Griff bekommen muss
Warum Seoane die Topform-Schwäche in den Griff bekommen muss

Keine Konstanz und wirkungslose WechselWarum Seoane die Topform-Schwäche in den Griff bekommen muss

In der vergangenen Saison verpufften die Effekte der personellen Wechsel bei Borussia viel zu schnell. Gleichzeitig konnte aber auch kaum ein Stammspieler dauerhaft überzeugen. Was nötig sein wird, um durch die Steigerung des Einzelnen das Team voranzubringen.

Borussias Transfer-Sommer beginnt unter schwierigen Bedingungen
Borussias Transfer-Sommer beginnt unter schwierigen Bedingungen

Budget für weiteren UmbruchBorussias Transfer-Sommer beginnt unter schwierigen Bedingungen

Um sich zu verstärken, benötigt Borussia dringend Transfer-Erlöse – das hat Sportchef Roland Virkus deutlich gemacht. Dass das Budget so limitiert ist, hat mehrere Gründe. Was im Sommer passieren soll, ist immerhin klar – doch Gladbach ist auf riskante Weise abhängig.

Christoph Kramer und Borussia verhandeln über eine Vertragsauflösung
Christoph Kramer und Borussia verhandeln über eine Vertragsauflösung

Abschied könnte bevorstehenChristoph Kramer und Borussia verhandeln über eine Vertragsauflösung

Christoph Kramer könnte sein letztes Pflichtspiel für Borussia Mönchengladbach bereits Ende Februar absolviert haben. Der Weltmeister von 2014 und sein Klub verhandeln derzeit über eine Vertragsauflösung. Der Ausgang ist allerdings ungewiss.

In der Innenverteidigung stellt sich weiterhin die Chef-Frage
In der Innenverteidigung stellt sich weiterhin die Chef-Frage

Borussias MannschaftsteileIn der Innenverteidigung stellt sich weiterhin die Chef-Frage

Serie · Im zweiten Teil unserer Serie geht es um die Innenverteidigung. In der vergangenen Saison agierte kein zentraler Abwehrspieler konstant zuverlässig, es gab zu viele individuelle Fehler. Was bei der personellen Besetzung für die neue Spielzeit besonders zu beachten sein wird.

Was Rocco Reitz zum „Goldjungen“ für Borussia macht
Was Rocco Reitz zum „Goldjungen“ für Borussia macht

Gewinner der SaisonWas Rocco Reitz zum „Goldjungen“ für Borussia macht

Rocco Reitz ist der größte Gewinner einer äußerst dürftigen Borussia-Saison. Bisweilen schien der bald 22-Jährige den Klub auf seinen Schultern zu tragen – doch er hat es geschafft, nicht einzugehen. Und es scheint noch lange nicht Schluss zu sein mit den Erfolgsgeschichten.

Ein Pokal gegen den Schmerz
Ein Pokal gegen den Schmerz

Bayer Leverkusen im EndspielEin Pokal gegen den Schmerz

Drei Tage nach der bitteren Niederlage im Finale der Europa League gegen Bergamo geht es für Bayer Leverkusen in Berlin um den nächsten Titel. Nur ein Sieg gegen den 1. FC Kaiserslautern kann den Frust lindern.

Bei welchen Vereinen war Gerardo Seoane bisher als Trainer tätig?

Seine erste Station als Trainer hatte Seoane beim FC Luzern. Nachdem der Schweizer seine Karriere als aktiver Fußballprofi im Jahr 2010 beim FC Luzern beendet hatte, nahm er einen Posten im Nachwuchsbereich des FC Luzern an. Im April 2013 betreute er zudem als Interimstrainer die erste Mannschaft des Schweizer Clubs. Im weiteren Verlauf trainierte er von 2014 bis 2017 die U21 des FC Luzern. Nachdem Markus Babbel als Cheftrainer entlassen worden war, übernahm Seoane im Januar 2018 die Führung der ersten Mannschaft. Zu dem Zeitpunkt, als Seoane das Team übernahm, befand sich die Mannschaft auf dem neunten Platz mit lediglich drei Punkten Abstand auf einen Abstiegsplatz. Seoane schaffte es in der Rückrunde allerdings, das Blatt zu wenden, sodass der FC Luzern am Ende der Saison auf dem dritten Platz landete.

Aufgrund der starken Leistungen seiner Mannschaft wurde auch der Schweizer Meister BSC Young Boys auf Seoane aufmerksam. Zur Saison 2018/2019 wurde er daher von den Bernern als Cheftrainer verpflichtet. In seiner ersten Saison konnte der Coach gleich den Meistertitel gewinnen, schied aber bereit in der Gruppenphase der Champions League aus. Nach drei weiteren Jahren in der Schweiz übernahm Seoane zur Saison 2021/22 den Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen. Am Ende seiner ersten Saison in der Bundesliga erreichte seine Mannschaft den dritten Platz, was gleichbedeutend mit der besten Saison von Bayer 04 Leverkusen seit der Saison 2012/13 war. Mit 80 Toren in der Bundesliga wurde zudem ein neuer Vereinsrekord aufgestellt.

Ein Dämpfer für die durchaus erfolgreiche Saison war allerdings das frühe Aus in der zweiten Runde des DFB-Pokals gegen den Karslruher SC. Seine zweite Saison bei Leverkusen verlief alles andere als gut. Die ersten vier Spiele, darunter auch ein Erstrunden-Spiel des DFB-Pokals gegen den SV Elversberg, wurden verloren. Da sich die Form der Leverkusener bis Anfang Oktober nicht verbesserte, entschieden sich die Verantwortlichen von Bayer 04 Leverkusen dazu, Seoane am 5. Oktober 2022 freizustellen. Anschließend übernahm der Spanier Xabi Alonso die Leverkusener.

Zur Saison 2023/24 stellte der Bundesligist Borussia Mönchengladbach Seoane als neuen Cheftrainer und Nachfolger für den zuvor entlassenen Trainer Daniel Farke vor. Unter anderem holte Seoane auch seinen langjährigen Co-Trainer Patrick Schnarwiler in sein Trainerteam.

Wo hat Gerardo Seoane als Spieler gespielt?

Seine fußballerische Laufbahn begann der Schweizer als Junior beim FC Rothenburg. Von dort aus wechselte er im weiteren Verlauf direkt zum FC Luzern. Dort galt er vor allem gegen Ende der 1990er Jahr als großes Talent. Jedoch konnte er sich sowohl beim FC Luzern, als auch später beim FC Sion nicht durchsetzen. Nach 52 Spielen und drei Toren für die beiden Schweizer Clubs, wechselte Seoane nach Spanien, die Heimat seiner Eltern, zu Deportivo La Curuna. Auch dort hatte er es jedoch nicht leicht, sodass er am Ende seiner Zeit bei La Coruna lediglich zwei Einsätze im Pokal verzeichnen konnte. Ansonsten kam er allerdings 91 Mal für die zweite Mannschaft zum Einsatz, in denen er beachtliche 24 Tore erzielen konnte.

Um mehr Spielpraxis zu bekommen, wurde er zwischenzeitlich für ein halbes Jahr an die AC Bellinzona verliehen. Dort absolvierte er insgesamt neun Spiele. Nach seiner Leihe kehrte er erneut zu Deportivo La Coruna zurück, wo er allerdings kein weiteres Spiel für die erste Mannschaft absolvierte.

Im Jahr 2002 entschloss er sich dann für einen Wechsel zum Österreicher Verein FC Aurau. Dort konnte er endlich überzeugen und war für zwei Jahre lang Stammspieler. Nach 62 Spielen, in denen er vier Tore erzielen konnte, wechselte er im Jahr 2004 zurück in die Schweiz zu den Grasshoppers Zürich. Von dort aus wechselte er Anfang 2007 zu seinem Jugendclub FC Luzern zurück. In einem Spiel gegen seinen ehemaligen Verein Grasshoppers Zürich zog er sich am 14. März 2007 einen Bruch des Schien- und Wadenbeins zu. Er kämpfte sich jedoch zurück und wurde anschließend auch zum Kapitän der Mannschaft ernannt. Im Juni 2010 beendete er im Alter von 31 Jahren seine Karriere als aktiver Fußballprofi.