1. Panorama
  2. Deutschland
  3. Themen

Flugzeugabsturz - aktuelle Informationen

Flugzeugabsturz - aktuelle Informationen (Foto: dpa, News5 , Herse)

Flugzeugabsturz

Welche Flugzeugabstürze gab es in Deutschland?

Ein schlimmer und sehr bekannter Flugzeugabsturz fand 1988 in der nordrhein-westfälischen Großstadt Remscheid statt. Dort stürzte ein US-Air-Force-Kampfjet des Typs Fairchild-Republic A10, auch als „Thunderbolt II“ bekannt, in ein Wohngebiet im Stadtteil Hasten. Ebenfalls sehr bekannt ist das Unglück von Ramstein, bei dem im Rahmen einer Flugschau der US-Air-Force, ebenfalls im Jahr 1988, drei Maschinen in der Luft kollidierten und über der Air Base in Ramstein abstürzten. Laut dem Statistischen Bundesamt liegt Deutschland im Ranking der Länder mit den meisten Flugzeugabstürzen in den Jahren 1945 bis 2022 mit 62 Unglücken auf Platz 17. Zum Vergleich: In den USA sind im gleichen Zeitraum 868 Flugzeuge abgestürzt, in Russland 544. Am 1. Juli 2002 stießen über Überlingen am Bodensee zwei Flugzeuge aus Bahrain und Russland zusammen, Insgesamt starben 71 Menschen. Der schlimmste Flugzeugabsturz auf deutschem Gebiet fand indes 1972 in der damaligen DDR statt – ein Flug der Interflug-Fluggesellschaft stützte in der Nähe von Königs Wusterhausen in Brandenburg ab, 156 Menschen starben.

Wie viele Menschen sterben jährlich an einem Flugzeugabsturz?

Hier gibt es Statistiken, die das Bureau of Aircraft Accidents in Genf angelegt hat. Diesen Statistiken zufolge nimmt die Zahl der Unfälle relativ konstant ab. So sind bei 100 Unfällen mit Flugzeugen im Jahr 2017 insgesamt 387 Menschen verstorben, während es bei 266 Unfällen im Jahr 1995 1829 Tote gab. Ein Jahr später, 1996, waren es mit 251 zwar geringfügig weniger Unfälle, dafür forderten diese aber 2796 Todesopfer. In diesem Zusammenhang ist die Zahl der Todesfälle dennoch sehr gering, gerade wenn man sie in Relation zu den über zwei Milliarden Passagieren pro Jahr setzt.

Was waren die schlimmsten Flugzeugabstürze weltweit?

Hier muss an erster Stelle der Terror-Anschlag vom 11. September 2001 stehen, bei dem infolge zweier willentlich herbeigeführter Abstürze in das New Yorker World Trade Center 3018 Menschen den Tod fanden. Wenn man sich allerdings auf tatsächliche Unfälle bezieht, fand der schlimmste Absturz 1977 auf Teneriffa statt. Bei der Kollision zweier Boeing-Flugzeuge starben 583 Menschen. 520 Tote gab es beim Absturz einer Boeing der Japan-Air-Lines im August 1985. Am 12. November 1996 starben 349 Menschen bei einer Kollision zweier Maschinen aus Saudi-Arabien und Kasachstan in der Luft über dem indischen Charkhi Dadri.

Nachrichten und Infos rund um das Thema Flugzeugabsturz finden Sie hier.

Beliebte Bilder