Eurojackpot: Alle News und Infos

Eurojackpot: Alle News und Infos

Foto: dpa/Thomas Banneyer

Eurojackpot

Wann wird der Eurojackpot gezogen?

Wie funktioniert der Eurojackpot?

Bis wann kann man Eurojackpot spielen?

Wann werden die Eurojackpot-Zahlen bekanntgegeben?

Was kostet ein Kasten Eurojackpot?

NRW-Millionäre aus den Kreisen Gütersloh und Soest
NRW-Millionäre aus den Kreisen Gütersloh und Soest
ANZEIGE Treffer bei Eurojackpot und LOTTO 6aus49NRW-Millionäre aus den Kreisen Gütersloh und Soest

Zwei Spielteilnehmer aus Nordrhein-Westfalen sind bei den Ziehungen der Lotterie Eurojackpot und LOTTO 6aus49 am Wochenende zu Millionären geworden.

Eurojackpot: 63,3 Millionen Euro gehen nach Bayern
Eurojackpot: 63,3 Millionen Euro gehen nach Bayern
ANZEIGE Viele weitere Hochgewinne am Faschings-WochenendeEurojackpot: 63,3 Millionen Euro gehen nach Bayern

Den zweiten Jackpottreffer des Jahres gab es am Karnevals-Wochenende bei der Ziehung von Eurojackpot am Freitag (9. Februar). Rund 63,3 Millionen Euro gehen nach Bayern. Weitere 21 Hochgewinne gibt es in den Rängen zwei und drei.

Gemeinwohl-Förderung auf Höchstwert
Gemeinwohl-Förderung auf Höchstwert
ANZEIGE 2023 gingen 727,2 Millionen Euro an das LandGemeinwohl-Förderung auf Höchstwert

Höchster Wert seit mehr als 15 Jahren: Die Förderung des Gemeinwohls in Nordrhein-Westfalen durch Lotteriegelder von WestLotto hat 2023 erneut zugenommen. Der staatliche Lotterieanbieter leistete allein im vergangenen Jahr Abgaben in Höhe von 727,2 Millionen Euro an das Land.

WestLotto-Karte: Gutschein sichern
WestLotto-Karte: Gutschein sichern
ANZEIGE Aktion zum JahresstartWestLotto-Karte: Gutschein sichern

Eine WestLotto-Karte zu bestellen, lohnt jetzt besonders: Jeder Spielteilnehmer, der sich eine Kundenkarte von WestLotto zulegt, erhält einen Gutschein über fünf Euro. Die Gutscheine können bis 18.  Februar (Sonntag) für LOTTO 6aus49, Eurojackpot, die GlücksSpirale sowie die TOTO 13er Ergebniswette und TOTO 6aus45 Auswahlwette inklusive der Zusatzlotterien genutzt werden. Und vielleicht wird anschließend sogar ein Millionengewinn ausgezahlt?

Drei Millionäre auf einen Schlag
Drei Millionäre auf einen Schlag
ANZEIGE NRW-Glück im zweiten und dritten Rang bei EurojackpotDrei Millionäre auf einen Schlag

Die vergangene Dienstagsziehung (16. Januar) von Eurojackpot lässt sieben WestLotto-Kunden jubeln. Drei von ihnen werden mit ihren Gewinnzahlen sogar zu Millionären. Vier weitere erhalten einen sechsstelligen Betrag.

Eurojackpot: 120 Millionen Euro gehen nach Norwegen
Eurojackpot: 120 Millionen Euro gehen nach Norwegen
ANZEIGE Mega-Jackpot ist geknacktEurojackpot: 120 Millionen Euro gehen nach Norwegen

Der Mega-Jackpot von 120 Millionen Euro ist geknackt: Bei der vierten Ziehung mit der maximalen Gewinnsumme im Topf räumt ein Tipper aus Norwegen den Jackpot ab. Weitere Millionäre und Hochgewinner gibt es in den Gewinnklassen 2 und 3.

Maximaljackpot geht in die Verlängerung
Maximaljackpot geht in die Verlängerung
ANZEIGE Am Dienstag vierte Ziehung mit 120 Millionen EuroMaximaljackpot geht in die Verlängerung

Auch bei der Freitagsziehung (12. Januar) der Lotterie Eurojackpot traf kein Tipper die Gewinnklasse 1. Der 120-Millionen-Euro-Jackpot ist weiter zu haben. Dennoch freuen sich allein fünf Spielteilnehmer über Millionengewinne. Durch den Überlauf des Jackpots werden bei der kommenden Ziehung am Dienstag (16. Januar) 20 Millionen Euro im zweiten Rang ausgelobt.

Bei Eurojackpot warten am Freitag erneut 120 Millionen Euro
Bei Eurojackpot warten am Freitag erneut 120 Millionen Euro
ANZEIGE Rekordjackpot nicht geknacktBei Eurojackpot warten am Freitag erneut 120 Millionen Euro

Bei der Dienstagsziehung der Lotterie Eurojackpot hatte erneut kein Spielnehmer die Zahlenkombination getippt, die für den Gewinn im ersten Rang gereicht hätte. Am kommenden Freitag (12. Januar) findet daher bereits die dritte Ziehung mit dem Rekordjackpot von 120 Millionen Euro in Folge statt. Durch den Überlauf des Jackpots in der Gewinnklasse 1 gibt es im zweiten Rang einen weiteren Jackpot von 24 Millionen Euro.

Neuer LOTTO 6aus49-Millionär im Raum Unna
Neuer LOTTO 6aus49-Millionär im Raum Unna
ANZEIGE Glückspilz mit 6 RichtigenNeuer LOTTO 6aus49-Millionär im Raum Unna

Ein Spielteilnehmer aus dem Kreis Unna hat am Samstag (6. Januar) im zweiten Rang bei LOTTO 6aus49 gewonnen. Er konnte rund 1,18 Millionen Euro einstreichen. Am Freitag zuvor (5. Januar) hatte ein Tipper aus der Städteregion Aachen bei Eurojackpot Glück und gewann rund 2,4 Millionen. Euro.

Einzigartige Serie in Deutschland
Einzigartige Serie in Deutschland
ANZEIGE Eurojackpot-Gewinnerbilanz 2023Einzigartige Serie in Deutschland

57 Millionäre, 667 Hochgewinne mit Beträgen zwischen 100.000 und 999.999 Euro – besonders sticht bei Eurojackpot 2023 jedoch die Serie von neun in Deutschland geknackten Jackpots in Folge heraus.

37 Millionäre & 216 Hochgewinne im Jahr 2023
37 Millionäre & 216 Hochgewinne im Jahr 2023
ANZEIGE WestLotto-Gewinnerbilanz37 Millionäre & 216 Hochgewinne im Jahr 2023

2023 war ein erfolgreiches Jahr für die WestLotto-Tipper. Insgesamt wurden 253 Gewinne im sechs- bis achtstelligen Bereich ausgezahlt, 37 Spielteilnehmer wurden Millionäre. Die meisten Millionengewinne steuert LOTTO 6aus49 bei. Bei den Hochgewinnen im sechsstelligen Bereich ist Eurojackpot führend.

Freitag: 120 Millionen bei Eurojackpot
Freitag: 120 Millionen bei Eurojackpot
ANZEIGE Maximalsumme erreichtFreitag: 120 Millionen bei Eurojackpot

Der Eurojackpot wurde am Dienstagabend (2. Januar) nicht geknackt. Damit ist seine maximale Höhe erreicht. Im ersten Gewinnrang stehen für die nächste Ziehung am Freitag (5. Januar) nun 120 Millionen Euro bereit.

Spiel 77: Doppel-Millionär zum Jahreswechsel
Spiel 77: Doppel-Millionär zum Jahreswechsel
ANZEIGE Tipper aus dem Raum Düsseldorf gewinnt 2,7 Millionen EuroSpiel 77: Doppel-Millionär zum Jahreswechsel

Ein Spielteilnehmer aus Nordrhein-Westfalen ist über den Jahreswechsel Doppel-Millionär geworden: Bei der Zusatzlotterie Spiel 77 traf der Glückspilz bei der letzten Ziehung des Jahres am Samstag (30. Dezember) als Einziger bundesweit den ersten Rang.

Neue Millionäre und eine kuriose Taktik
Neue Millionäre und eine kuriose Taktik

Lottojahr 2023 in NRWNeue Millionäre und eine kuriose Taktik

Alle paar Tage gibt es die Chance auf Millionen im Lotto. So viele Tipper freuten sich 2023 über einen siebenstelligen Gewinn in NRW und aus diesen Regionen kamen sie genau. Dabei gab es im September eine sehr kuriose Taktik.

Spiel 77: rund 4 Millionen Euro im Jackpot
Spiel 77: rund 4 Millionen Euro im Jackpot
ANZEIGE „Ja“-Kreuzchen nicht vergessenSpiel 77: rund 4 Millionen Euro im Jackpot

Spiel 77 ist zwar eine Zusatzlotterie, aber sie hat dennoch einiges zu bieten: Bei der Ausspielung am Mittwoch (6. Dezember) warten beispielsweise rund 4 Millionen Euro im Jackpot. Die Chance auf den Gewinn haben jedoch nur diejenigen, die bei Spiel 77 das „Ja“ markieren.

36,5 Millionen Euro: Niedersachse knackt den Eurojackpot
36,5 Millionen Euro: Niedersachse knackt den Eurojackpot
ANZEIGE Neunter deutscher Jackpotgewinn in Folge36,5 Millionen Euro: Niedersachse knackt den Eurojackpot

Ein trister Novembertag kann plötzlich hell und leuchtend werden: jedenfalls für einen Tipper aus Niedersachsen, der am Freitag (17. November) die Gewinnklasse 1 von Eurojackpot geknackt hat. Rund 36,5 Millionen Euro gehören jetzt ihm allein. Es ist bereits der neunte deutsche Jackpotgewinn in Folge.

„Big Business“ Glücksspiel – Millionen sind süchtig oder gefährdet
„Big Business“ Glücksspiel – Millionen sind süchtig oder gefährdet

Lotto, Wetten, Automaten„Big Business“ Glücksspiel – Millionen sind süchtig oder gefährdet

Zweistellige Milliardensummen werden jährlich in Deutschland bei legalen Glücksspielen eingesetzt. Millionen Menschen sind spielsüchtig oder gefährdet, in die Sucht abzurutschen. Dem Bundesdrogenbeauftragten machen vor allem Sportwetten Sorgen.

Mehr als 4.000 Hochgewinner bei Eurojackpot
Mehr als 4.000 Hochgewinner bei Eurojackpot
ANZEIGE Im Schnitt sechs Gewinner mit sechsstelliger SummeMehr als 4.000 Hochgewinner bei Eurojackpot

Es müssen nicht immer Millionen sein, um Eurojackpot-Spielteilnehmer glücklich zu machen: Bei der Ziehung am 10. November erzielten gleich zwölf Tipper mit ihren Treffern im zweiten und dritten Rang Gewinnsummen im sechsstelligen Bereich. Somit hat Eurojackpot seit Start der Lotterie mehr als 4.000 Hochgewinner.

Ziehung an Halloween: 35,3 Millionen Euro nach NRW
Ziehung an Halloween: 35,3 Millionen Euro nach NRW
ANZEIGE Bei Eurojackpot hält die deutsche Siegesserie anZiehung an Halloween: 35,3 Millionen Euro nach NRW

Süßes oder Saures: Halloween wird auch in Deutschland gefeiert. Ein Spielteilnehmer aus Nordrhein-Westfalen wird diesen Tag jetzt in ganz besonders guter Erinnerung behalten. Der Tipper aus dem Raum Essen hat bei der Ziehung am 31. Oktober den Jackpot der Lotterie Eurojackpot geknackt und räumt 35,3 Millionen Euro ab. Damit lässt sich das weitere Leben auf jeden Fall versüßen

Viele Chancen mit LOTTO 6aus49, Eurojackpot und GlücksSpirale
Viele Chancen mit LOTTO 6aus49, Eurojackpot und GlücksSpirale
ANZEIGE Träume erfüllen mit den Lotterien von WestLottoViele Chancen mit LOTTO 6aus49, Eurojackpot und GlücksSpirale

Wer träumt nicht davon, dass seine auf dem Spielschein angekreuzten Zahlen einmal tatsächlich gezogen werden? Dann würde der Jackpotgewinn das eigene Konto stattlich auffüllen. Die Lotterien LOTTO 6aus49, Eurojackpot, GlücksSpirale oder die Rubbellose könnten dafür sorgen, dass der ein oder andere Traum in Erfüllung geht.

Baden-Württembergerin gewinnt 54 Millionen
Baden-Württembergerin gewinnt 54 Millionen
ANZEIGE Eurojackpot am Freitag, den 13. geknacktBaden-Württembergerin gewinnt 54 Millionen

Da hatte jemand jede Menge Glück am als Pechtag verrufenen Freitag, den 13.: Eine Tipperin aus Baden-Württemberg hat bei der Eurojackpot-Ziehung an genau diesem Datum alle Gewinnzahlen korrekt vorausgesagt und mehr als 54 Millionen Euro abgeräumt.

Freitag, der 13. – Glücks- oder Pechtag?
Freitag, der 13. – Glücks- oder Pechtag?
ANZEIGE Rund 52 Millionen Euro warten bei der Lotterie EurojackpotFreitag, der 13. – Glücks- oder Pechtag?

Einer schwarzen Katze an einem Freitag, den 13. zu begegnen, soll dem Aberglauben nach zu großem Unheil führen. Doch für viele Menschen ist dieser Tag kein Pech-, sondern ein Glückstag. Auch beim Eurojackpot kann am kommenden Freitag (13. Oktober) das Glück herausgefordert werden: Im Jackpot warten rund 52 Millionen Euro.

NRW hat wieder einen neuen Millionär
NRW hat wieder einen neuen Millionär
ANZEIGE Treffer bei EurojackpotNRW hat wieder einen neuen Millionär

Ein Spielteilnehmer aus Nordrhein-Westfalen ist bei der Ziehung der Lotterie Eurojackpot am Dienstag (10. Oktober) zum Millionär geworden. Der noch unbekannte Tipper aus dem Kreis Mettmann traf als Einziger die Gewinnklasse 2.

Mehr als eine Million Euro gehen nach NRW
Mehr als eine Million Euro gehen nach NRW
ANZEIGE Treffer bei Spiel 77Mehr als eine Million Euro gehen nach NRW

Die Zahl 7 scheint Glück zu bringen: Ein Spielteilnehmer aus Nordrhein-Westfalen erzielte am vergangenen Samstag, den 7. Oktober, 7 Richtige bei Spiel 77. Der Glückspilz wurde damit zum Millionär.

Wird der Eurojackpot komplett ausgezahlt?

Wie der Gewinn ausgezahlt wird, liegt immer an dem jeweiligen (Bundes-)land, in dem gespielt wurde. In Nordrhein-Westfalen beispielsweise gilt: Gewinne bis zu 250 Euro können direkt an der Annahmestelle am Folgetag der Ziehung ausgezahlt werden. Wer seinen Tippschein nicht online gespielt, sondern in einer Annahmestelle abgegeben hat, bekommt bis zu 1000 entweder bar oder per Überweisung. Größere Summen werden individuell in Absprache mit der Lotteriegesellschaft ausgezahlt. Wer online gespielt hat, bekommt Gewinne bis zu einer Höhe von 5000 Euro überwiesen,

Jedes Jahr gibt es in Deutschland rund 100 Lottomillionäre. Die Wahrscheinlichkeit, beim Eurojackpot in der höchsten Gewinnklasse zu gewinnen, liegt bei 1: 139.838.160 , also etwa 1: 140 Millionen. Hier noch ein Blick auf die Quoten und Statistiken anhand eines konkreten Beispiels:

Am Freitag, 9. September2022 lag der gesamte Spieleinsatz im Eurojackpot bei 37.431.412 Euro. Ein Spieler knackte den Jackpot und gewann 20.058.411,50 Euro (Gewinnklasse 2 – fünf Richtige und zwei richtige Eurozahlen). Zwei Spieler erhielten jeweils 804.775,30 (Gewinnklasse 2 – fünf Richtige und eine richtige Eurozahl). Drei Gewinner freuen sich über jeweils 302.570,50 Euro (Gewinnklasse 3 – fünf Richtige, keine richtige Eurozahl). Danach fiel die Gewinnsumme bereits in die Tausender ab.

Das gewonnene Geld kann immer nur in dem jeweiligen Bundesland ausgezahlt werden. Bei einem Lottogewinn, dessen Höhe nicht mehr bar ausgezahlt wird, muss der Gewinner das sogenannte Zentralgewinn-Anforderungsformular ausfüllen und bei der Lotteriegesellschaft einreichen – zusammen mit der Spielquittung. Dies geht entweder auf dem Postweg, oder die Unterlagen können direkt in der Annahmestelle abgegeben werden. In diesem Formular werden die Kontaktdaten angegeben: Name, Anschrift, Bankverbindung. Das Formular ist an jeder Lotterieannahmestelle erhältlich. Das Geld wird nach Eingang und Prüfung des Formulars und der Spielquittung auf das angegebene Konto überwiesen. Bei Gewinnsummen über 100.000 Euro bietet die Lotteriegesellschaft dem Gewinner an, ihm einen persönlichen Betreuer zur Seite zu stellen.

Seit dem 25. März 2022 wurde die Gewinnklasse 1 beim Eurojackpot auf 120 Millionen Euro angehoben. Vorher war es nur möglich, maximal 90 Millionen Euro zu gewinnen. Interessant ist, dass die meisten hohen Einzelgewinne fast ausschließlich nach Deutschland oder Finnland gehen. Auch der neue deutsche Rekordgewinn ging nach Deutschland. Am 20. Mai 2022 wurde der Eurojackpot in Höhe von 110.213.537,30 Euro von einem Spieler (oder einer Spielergemeinschaft) aus Nordrhein-Westfalen geknackt. Grundsätzlich wurde festgestellt, dass die meisten Lottogewinner entweder aus dem Rheinland oder dem Ruhrgebiet kommen.

Weil Lottospielen auch zu den Glückspielen zählt und somit die potenzielle Gefahr einer Spielsucht erhöht, haben die Lotterien den staatlichen Auftrag für ein verantwortungsvolles Spielverhalten im Sinne des Spielerschutzes zu sorgen. Aus diesem Grund unterstützen die Lotteriegesellschaften unter anderem Forschungsprojekte, die sich mit dem Phänomen der Glücksspielsucht befassen, um präventiv aktiv zu werden.