Elfriede Jelinek

Wird der Heine-Preis bald an mehrere Gewinner verliehen?
Wird der Heine-Preis bald an mehrere Gewinner verliehen?

Mit 50.000 Euro dotierte Auszeichnung in DüsseldorfWird der Heine-Preis bald an mehrere Gewinner verliehen?

Bei der Verleihung des Düsseldorfer Heinrich-Heine-Preises könnte es demnächst große Änderungen geben. Die Auszeichnung ist renommiert, ein Preisträger ist etwa der berühmte Schriftsteller Max Frisch.

Von der Krefelder Bühne zum Fassbinder-Filmstar - Elisabeth Trissenaar
Von der Krefelder Bühne zum Fassbinder-Filmstar - Elisabeth Trissenaar

Trauer um eine große SchauspielerinVon der Krefelder Bühne zum Fassbinder-Filmstar - Elisabeth Trissenaar

In den Filmen von Rainer Werner Fassbinder wurde die Schauspielerin einem großen Publikum bekannt. Ihre künstlerischen Anfänge liegen in Krefeld. Erinnerungen an die skandalträchtige Theaterzeit der 1960er Jahre.

Schauspielerin Elisabeth Trissenaar gestorben
Schauspielerin Elisabeth Trissenaar gestorben

Gretchen in Goethes „Faust“Schauspielerin Elisabeth Trissenaar gestorben

Die bekannte Schauspielerin Elisabeth Trissenaar ist tot. Sie spielte große Frauengestalten wie Ibsens „Nora“, Gretchen in Goethes „Faust“ oder Lessings „Emilia Galotti.“

Elfriede Jelinek formuliert ihr Entsetzen
Elfriede Jelinek formuliert ihr Entsetzen

Hass auf IsraelElfriede Jelinek formuliert ihr Entsetzen

Meinung · Die Literaturnobelpreisträgerin aus Österreich hat einen eindringlichen Text über das Wesen des Hamas-Angriffs auf Israel geschrieben. Den Islamisten spricht sie ab, Teil der Zivilisation zu sein. In einem Punkt ist der Text jedoch irritierend.

Ein Paradies aus Musik und Poesie
Ein Paradies aus Musik und Poesie

„Paradies“-Abend mit Daniel Hope und Sebastian KochEin Paradies aus Musik und Poesie

Der Geiger Daniel Hope und der Schauspieler Sebastian Koch gestalteten einen musikalisch-literarischen Abend unter dem Motto „Paradies“ in der Düsseldorfer Rheinoper.

„Wir leben schon im Paradies“
„Wir leben schon im Paradies“

Interview mit Daniel Hope und Sebastian Koch„Wir leben schon im Paradies“

Ihr Programm „Paradies“ mit Musik für Violine solo und Rezitationen gestalten die beiden prominenten Künstler nun auch in Düsseldorf.

Eine endlose Empörung
Eine endlose Empörung

Unser Buch der WocheEine endlose Empörung

Nobelpreisträgerin Elfriede Jelinek macht mit ihrem neuen Werk eine „Angabe der Person“.

Elfriede Jelinek lässt die Sprache von der Leine
Elfriede Jelinek lässt die Sprache von der Leine

Kino-Doku über die SchriftstellerinElfriede Jelinek lässt die Sprache von der Leine

Der Film „Elfriede Jelinek – Die Sprache von der Leine lassen“ nähert sich der öffentlichkeitsscheuen Nobelpreisträgerin über das gesprochene Wort. Und am Ende der Dokumentation von Claudia Müller passiert eine kleine Sensation.

Ein Wiedergänger Heinrich Heines
Ein Wiedergänger Heinrich Heines

Heine-Preis an Jurij AndruchowytschEin Wiedergänger Heinrich Heines

Der ukrainische Lyriker, Erzähler und Essayist Jurij Andruchowytsch bekommt den renommierten und mit 50.000 Euro hoch dotierten Heinrich-Heine-Preis der Stadt Düsseldorf.

Ein wortgewordener Wutausbruch
Ein wortgewordener Wutausbruch

Buch der WocheEin wortgewordener Wutausbruch

„Gegenangriff“ ist die Schrift einer Autorin mit dem Pseudonym Nadja Niemeyer. Sie skizziert eine Zukunftsvision, bei der die Tierwelt die Spezies Mensch im Interesse des Naturschutzes auslöscht. Eine bitterböse Abrechnung.

Prominente wenden sich in „Kölner Erklärung“ gegen EU-Asylpolitik
Prominente wenden sich in „Kölner Erklärung“ gegen EU-Asylpolitik

„Flucht nach Europa darf nicht kriminalisiert werden“Prominente wenden sich in „Kölner Erklärung“ gegen EU-Asylpolitik

Kurz vor der Bundestagswahl haben zahlreiche Prominente in einer „Kölner Erklärung“ mit scharfen Worten gegen die Asylpolitik der EU protestiert. Die Flucht nach Europa dürfe nicht kriminalisiert werden, fordern mehr als 80 Vertreter aus Kunst, Wissenschaft und Politik in dem offenen Brief.

Rachel Salamander in Düsseldorf mit Heine-Preis ausgezeichnet
Rachel Salamander in Düsseldorf mit Heine-Preis ausgezeichnet

Würdigung von Bundespräsident SteinmeierRachel Salamander in Düsseldorf mit Heine-Preis ausgezeichnet

Die Literaturwissenschaftlerin Rachel Salamander ist für ihre Verdienste um die deutsch-jüdische Literatur mit dem Heine-Preis 2020 der Stadt Düsseldorf geehrt worden. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier würdigte die 72-Jährige am Sonntag.

Kopflose Gespenster im Klanguniversum
Kopflose Gespenster im Klanguniversum

Musiktheater bei der RuhrtriennaleKopflose Gespenster im Klanguniversum

Olga Neuwirths Oper „Bählamms Fest“ wurde bei der Ruhrtriennale in der Bochumer Jahrhunderthalle aufgeführt. Am Pult stand der Dirigent Sylvain Cambreling.

Des Rätsels Lösung
Des Rätsels Lösung

Wer welchen Romananfang schriebDes Rätsels Lösung

Service · An unserem Literaturrätsel zum Welttag des Buches beteiligten sich mehr als 1000 Leserinnen und Leser. Hier nun die Lösung unseres Rästel zu den Romananfängen deutschsprachiger Literaturnobelpreisträger.

Elsenerin träumt von der großen Bühne
Elsenerin träumt von der großen Bühne

Junge Schauspielerin aus GrevenbroichElsenerin träumt von der großen Bühne

Marie Kalvelage hat seit wenigen Tagen ihr Schauspieldiplom in der Tasche. Die 23-Jährige möchte nun durchstarten. Ihr großes Ziel: das Spiel an einem staatlichen Theater.

Elfriede Jelineks Gespenster-Spaziergang in Köln

„Schwarzwasser“Elfriede Jelineks Gespenster-Spaziergang in Köln

Intendant Stefan Bachmann inszeniert „Schwarzwasser“ über den Strache-Skandal auf Ibiza. Auch darin geht es um ein Virus. Eigentlich hätte das Stück bereits im März Premiere aufgeführt werden sollen.

Publizistin Rachel Salamander erhält Düsseldorfer Heine-Preis
Publizistin Rachel Salamander erhält Düsseldorfer Heine-Preis

Für Verdienste um jüdische KulturPublizistin Rachel Salamander erhält Düsseldorfer Heine-Preis

Mit ihren Buchhandlungen habe Salamander die jüdischen Autoren, deren Bücher einst verbrannt worden waren, in den Kanon deutscher Literatur zurückgeholt. Der Preis ist mit 50.000 Euro dotiert.

Das Theater kommt zu den Menschen
Das Theater kommt zu den Menschen

Reaktion auf CoronaDas Theater kommt zu den Menschen

Das Theater Oberhausen legt seine Elfriede-Jelinek-Aufführung als Spaziergang an: Die ganze Stadt wird auf diese Weise zur Bühne für die Prinzessinnendramen der Nobelpreisträgerin.

Mehr als 130 Politiker und Journalisten fordern Freilassung von Wikileaks-Gründer Assange

„Anzeichen psychologischer Folter“Mehr als 130 Politiker und Journalisten fordern Freilassung von Wikileaks-Gründer Assange

Mehr als 130 Politiker, Künstler und Journalisten fordern die sofortige Freilassung von Wikileaks-Gründer Julian Assange. Zu den Unterzeichnern gehören unter anderem der SPD-Politiker Sigmar Gabriel und Journalist Günter Wallraff.

Nobelpreisträgerin Jelinek bringt Ibiza-Affäre auf die Bühne
Nobelpreisträgerin Jelinek bringt Ibiza-Affäre auf die Bühne

Burgtheater WienNobelpreisträgerin Jelinek bringt Ibiza-Affäre auf die Bühne

Das legendäre Ibiza-Video der Strache-Affäre in Österreich kommt auf die Bühne: In Wien wird am Donnerstag das Stück „Schwarzwasser“ nach einem Text von Literaturnobelpreisträgerin Elfriede Jelinek uraufgeführt.

„Big Love“ aus der Antike für heute
„Big Love“ aus der Antike für heute

Englischsprachiges Uni-Theater„Big Love“ aus der Antike für heute

Das englischsprachige Uni-Theater „DUET“ führt ein brisant-bizarres Stück des in den USA populären Autors Charles L. Mee auf. Dabei wird ein Motiv des antiken Autors Aeschylus in die Gegenwart transportiert.

Nobelpreisträger Peter Handke erregt in Rade kaum Interesse
Nobelpreisträger Peter Handke erregt in Rade kaum Interesse

Leserschaft in RadevormwaldNobelpreisträger Peter Handke erregt in Rade kaum Interesse

Weder bei der Bergischen Buchhandlung noch in der Stadtbücherei ist der deutschsprachige Autor derzeit gefragt – ein eher ungewöhnliches Phänomen.

Chief-Inspector Barnaby wird lyrisch
Chief-Inspector Barnaby wird lyrisch

John Nettles war zu Gast in SolingenChief-Inspector Barnaby wird lyrisch

John Nettles las im Zentrum für verfolgte Künste zusammen mit Claudia Gahrke Gedichte von Else Lasker-Schüler.

Wer darf rein, wer bleibt draußen?
Wer darf rein, wer bleibt draußen?

MülheimWer darf rein, wer bleibt draußen?

Willkommenskultur, Gewalt, Roboter-Wahn: Die 44. Mülheimer Theatertage sind unvermindert aktuell.