Edward Snowden - News und aktuelle Informationen

Edward Snowden - News und aktuelle Informationen (Foto: ap)
Edward Snowden

Edward Snowden ist ein ehemaliger Mitarbeiter des amerikanischen Geheimdienstes NSA (National Security Agency) und erlangte vorrangig durch seine Enthüllungen streng geheimer Informationen weltweite Berühmtheit. Mit seinem Einsatz löste er die NSA-Affäre aus.

Aufgewachsen ist der ehemalige NSA-Agent in Wilmington, North Carolina, und lebte bis zu seiner Flucht auf der hawaiianischen Insel Oahu, auf der er als externer IT-Spezialist in einem NSA-Büro arbeitete.

Nachdem er am Anfang seiner Karriere noch für den Geheimdienst CIA tätig war, arbeitete er danach für die Computerfirma „Dell“ und schließlich in einem NSA-Büro für „Booz Allen Hamiltion“, einer Firma, die die amerikanische Regierung in technologischen Fragen berät.

Bereits früh hatte Snowden Bedenken

Schon im Jahr 2007, im Rahmen seiner Beschäftigung bei der CIA, hatte er Bedenken über die Art und Weise der Überwachungspraktiken und Datenspeicherung von Geheimdiensten. Doch endgültig überzeugt von seinem Vorhaben wurde er 2009 bei seiner Arbeit bei der Firma „Booz Allen Hamilton“, die in der globalen Überwachung involviert war.

Nachdem Edward Snowden sich zunächst nach Hongkong absetzte und die Zeitungen „Washington Post“ und „Guardian“ über die geheimen Aufzeichnungen informierte, die Ausschnitte davon veröffentlichten, wandte er sich schließlich im Juni 2013 an die Öffentlichkeit.

Der ehemalige Geheimdienstmitarbeiter berichtete von der USA und Großbritannien, die seit 2007 die Telekommunikation und das Internet weltweit überwachen lassen und Daten auf Vorrat speichern – gerechtfertigt mit der angeblich schnelleren Aufdeckung von Terroristen.

Die Tatsache, dass die EU und die UN sowie Politiker verbündeter Staaten ausspioniert wurden, führte letztendlich zu der NSA-Affäre. Auch aufgrund der zahlreichen internationalen Reaktionen.

Die NSA-Affäre zog in den betroffenen Ländern Bürgerrechtsdemonstrationen nach sich. Deutschland richtete sogar einen NSA-Untersuchungsausschuss zur Aufklärung der Ereignisse ein.

Nach Haftbefehl ist Snowden auf der Flucht

Seitdem das FBI Haftbefehl gegen ihn erstattet hat, unter anderem wegen Spionage und widerrechtlicher Weitergabe geheimer Informationen, ist Edward Snowden auf der Flucht.

Von Hongkong aus flog er nach Moskau, wo er zunächst im Transitbereich des Flughafens unterkam. In Russland wurde ihm jedoch schließlich politisches Asyl gewährt, nachdem er von mindestens 21 Staaten wegen der von ihm ausgelösten NSA-Affäre abgelehnt worden war.

Alle Infos, News und Bilder zu Edward Snowden finden Sie hier chronologisch angeordnet.