DriveNow - alle Infos zum Carsharing-Anbieter

DriveNow - alle Infos zum Carsharing-Anbieter (Foto: Schuermann, Sascha)
DriveNow

DriveNow ist eine Carsharing-Agentur, die von dem Automobilhersteller BMW und dem Mietwagenunternehmen Sixt gegründet wurde.

In sechs deutschen Großstädten, sowie in London und San Francisco, haben DriveNow-Kunden rund um die Uhr die Möglichkeit, sich durch einen Mietwagen flexibel in der Stadt zu bewegen.

Die größte Konkurrenz dabei ist die Carsharing-Agentur Car2Go, die der Automobilkonzern Daimler und der Mietwagenverleih Europcar als erstes Mobilitätskonzept dieser Art auf den Markt brachten.

DriveNow ist in insgesamt acht Städten vertreten und bietet in sieben davon einen Flughafen Express an, bei dem der Mietwagen am Flughafen abgestellt werden kann. Das Konzept ist simpel. Nach einer einmaligen, kostenpflichtigen Online-Registrierung bei DriveNow muss der Kunde seine Daten nur noch in einer der Dienststellen verifizieren lassen, um seine Registrierung abzuschließen.

Per App oder Kundenkarte

Von da an kann er jederzeit durch eine App auf seinem Smartphone einsehen, wo in seiner Nähe ein verfügbarer Mietwagen bereitsteht und diesen für 15 Minuten kostenfrei reservieren. Bei längeren Reservierungen fallen Zusatzkosten an. Auch die spontane Nutzung eines geparkten, freien DriveNow-Fahrzeuges ist für registrierte Kunden möglich.

Ein Lesegerät an der Windschutzscheibe zeigt die Verfügbarkeit des Autos an. Mit einer Kundenkarte oder über die DriveNow-App wird das Fahrzeug entriegelt und der Kunde kann einsteigen. Auf einem Bildschirm am Armaturenbrett startet er die Buchung. Einen Zündschlüssel gibt es bei DriveNow, im Vergleich zu Car2go, nicht. Zum Starten des Motors muss lediglich die persönliche PIN-Nummer eingegeben werden.

Bei Carsharing-Anbietern muss sich der Kunde vorher nicht festlegen, wie lange er das Fahrzeug behalten möchte. Er stellt es einfach ab, wenn er es nicht mehr benötigt. Parkkosten fallen dabei nicht an, da jedes DriveNow-Fahrzeug mit einer Parklizenz ausgestattet ist. Das Einzige, was der Kunde beachten muss, ist, dass er den Wagen im Geschäftsgebiet des Anbieters abstellt.

Carsharing-Konzept für die Großstadt

Mit der Option jederzeit und überall in einer Großstadt spontan ein Fahrzeug zu mieten und dieses genauso uneingeschränkt wieder abstellen zu können, sind Carsharing-Agenturen wie DriveNow und Car2Go deutlich flexibler als herkömmliche Mietwagenverleihe. Damit entsprechen sie genau den Vorstellungen der Leute in Großstädten, die kein eigenes Auto besitzen, auf die dadurch gegebene Flexibilität jedoch nicht verzichten wollen.

2012 wurde dem Carsharing-Unternehmen der Bayerischen Motorenwerke und Sixt der Ökoglobe der Universität Duisburg-Essen in der Kategorie Mobilitätsmodelle verliehen, da sie, wie auch ihr Konkurrent Car2Go, die meisten ihrer Fahrzeuge mit Elektrostrom betreiben.

Alle News und Infos zu DriveNow finden Sie hier.