Donald Trump Jr.: Alle News zum Sohn des US-Präsidenten

Donald Trump Jr.: Alle News zum Sohn des US-Präsidenten

Foto: AFP/WIN MCNAMEE

Donald Trump Jr.

Biden muss Wahlkampf wegen Corona-Diagnose unterbrechen
Biden muss Wahlkampf wegen Corona-Diagnose unterbrechen

Leichte SymptomeBiden muss Wahlkampf wegen Corona-Diagnose unterbrechen

Während einer Wahlkampfreise nach Las Vegas wurde der US-Präsident positiv auf Covid-19 getestet. Die Debatte um eine Präsidentschaftskandidatur ist derweil zurück – mit voller Wucht.

Trump kann geforderte 456 Millionen Dollar nicht aufbringen
Trump kann geforderte 456 Millionen Dollar nicht aufbringen

Gesamtkaution im BetrugsprozessTrump kann geforderte 456 Millionen Dollar nicht aufbringen

Der ehemalige US-Präsident Donald Trump kann nach seiner Verurteilung zu Hunderten Millionen Dollar Strafe in einem Betrugsprozess laut seinen Anwälten nicht die volle Summe als Kaution hinterlegen, bis das Berufungsverfahren beendet ist.

Donald Trump legt Berufung im Betrugsprozess ein
Donald Trump legt Berufung im Betrugsprozess ein

450 Millionen Dollar StrafeDonald Trump legt Berufung im Betrugsprozess ein

Donald Trump hat wie angekündigt Berufung gegen seine Verurteilung wegen Betrugs zu mehr als 450 Millionen Dollar Strafe eingelegt. Trumps Anwälte reichten die notwendigen Dokumente am Montag ein.

Donald Trump muss 364 Millionen Dollar Strafe zahlen
Donald Trump muss 364 Millionen Dollar Strafe zahlen

Urteil in BetrugsprozessDonald Trump muss 364 Millionen Dollar Strafe zahlen

Gerade erst musste Donald Trump in einem Verleumdungsprozess eine Strafe von mehr als 80 Millionen Dollar hinnehmen – jetzt kommt die nächste teure Klatsche für den ehemaligen US-Präsidenten.

Donald Trump Jr. erneut als Zeuge vor Gericht
Donald Trump Jr. erneut als Zeuge vor Gericht

Betrugsprozess gegen ehemaligen US-PräsidentenDonald Trump Jr. erneut als Zeuge vor Gericht

Im Betrugsprozess gegen Ex-Präsident Trump und dessen Trump Organization wird sein Sohn nun von der Verteidigung befragt. Anfang November hatte er bereits zu Fragen der Staatsanwaltschaft ausgesagt.

Trump inszeniert sich in Unglücksort als Wohltäter – macht aber nur Wahlkampf
Trump inszeniert sich in Unglücksort als Wohltäter – macht aber nur Wahlkampf

Besuch in OhioTrump inszeniert sich in Unglücksort als Wohltäter – macht aber nur Wahlkampf

Donald Trump nutzt einen Besuch in einem von einer Umweltkatastrophe heimgesuchten Städtchen in Ohio als für seinen Wahlkampf. Das Krisenmanagement der Regierung kritisierte er scharf und versprach den Anwohnern Tausende Flaschen Trinkwasser – mit seinem Namen darauf.

Trumps Äußerungen waren „das Wesen einer zivilen Verschwörung“
Trumps Äußerungen waren „das Wesen einer zivilen Verschwörung“

US-Richter über Rede vor KapitolstürmungTrumps Äußerungen waren „das Wesen einer zivilen Verschwörung“

Der ehemalige US-Präsident Donald Trump hat im Zusammenhang mit der Erstürmung des Kapitols eine Niederlage vor Gericht erlitten. Zivilklagen gegen Trump könnten weiter verfolgt werden, entschied ein Bundesrichter.

Trump sorgt für Begeisterung bei rechter Gruppe „Proud Boys“
Trump sorgt für Begeisterung bei rechter Gruppe „Proud Boys“

Aussage im TV-DuellTrump sorgt für Begeisterung bei rechter Gruppe „Proud Boys“

Trump hatte sich beim TV-Duell mit seinem Herausforderer Joe Biden geweigert, rechtsradikale Gruppen zu verurteilen. Von sich aus kam er dann auch auf die Gruppe „Proud Boys“ zu sprechen, die ihn dafür bejubelt.

Mit Angst und Schrecken auf Wählerfang für Trump
Mit Angst und Schrecken auf Wählerfang für Trump

Parteitag der RepublikanerMit Angst und Schrecken auf Wählerfang für Trump

Vor dem Parteitag der Republikaner hat US-Präsident Trump einen zuversichtlichen Ton versprochen. Stattdessen beschwören skandalumwitterte Redner den Untergang Amerikas - und verteufeln die Demokraten.

Republikaner-Parteitag schürt Angst vor Bidens Demokraten
Republikaner-Parteitag schürt Angst vor Bidens Demokraten

Viel Lob für TrumpRepublikaner-Parteitag schürt Angst vor Bidens Demokraten

US-Präsident Trump stellte einen positiven Parteitag seiner Republikaner in Aussicht. Stattdessen zeichneten die Redner ein düsteres Szenario für den Fall eines Sieges der Demokraten. Viel Lob gibt es für Trump - auch für sein Corona-Krisenmanagement.

Biden sorgt mit Äußerung über afroamerikanische Wähler für Kontroverse
Biden sorgt mit Äußerung über afroamerikanische Wähler für Kontroverse

Wer für Trump stimmt, sei „nicht schwarz“Biden sorgt mit Äußerung über afroamerikanische Wähler für Kontroverse

Der demokratische US-Präsidentschaftsbewerber Joe Biden hat mit einer Äußerung über afroamerikanische Wähler in einer Radio-Sendung eine Kontroverse ausgelöst. Trump wirft seinem Kontrahenten Rassismus vor.

Neue Mueller-Dokumente setzen Trump unter Druck
Neue Mueller-Dokumente setzen Trump unter Druck

Cyberangriffe auf DemokratenNeue Mueller-Dokumente setzen Trump unter Druck

Neu veröffentlichte Dokumente zu den Russland-Ermittlungen geben Einblick in ein Thema, das die Vorermittlungen zu einem möglichen Impeachment gegen Trump befeuert. Im Fokus steht dabei eine nicht belegte Verschwörungstheorie.

Hohe Haftstrafe für Trumps Ex-Wahlkampfmanager Manafort

Steuerhinterziehung und BankbetrugHohe Haftstrafe für Trumps Ex-Wahlkampfmanager Manafort

Ein US-Gericht hat den früheren Wahlkampfmanager von Donald Trump, Paul Manafort, zu 47 Monaten Haft verurteilt. Der Richter blieb damit deutlich unter der Forderung der Anklage, die 19 bis 24 Jahre Gefängnis verlangt hatte.

US-Staatsanwältin will Auflösung der Trump-Stiftung
US-Staatsanwältin will Auflösung der Trump-Stiftung

2,8 Millionen Dollar gefordertUS-Staatsanwältin will Auflösung der Trump-Stiftung

Das Wort „Foundation“ klingt im Englischen nach ehrbaren Zielen und Arbeit für das Gemeinwohl. Die Donald J. Trump Foundation diente dem US-Präsidenten im Wahlkampf aber eher als Scheckbuch, heißt es in einer Klage. Diese könnte für die Stiftung das Aus bedeuten.

Donald Trumps Enkel fängt riesigen Hai

Kurzurlaub in FloridaDonald Trumps Enkel fängt riesigen Hai

Während sich US-Präsident Donald Trump in Washington wohl oft wie in einem politischen Haifischbecken vorkommt, geben sich sein Sohn Donald Trump Jr. und sein Enkel Donald Trump III lieber mit echten Haien ab. Sie haben in Florida ein stattliches Exemplar an der Angel gehabt.

Donald Trump jr. und Frau Vanessa lassen sich scheiden

New YorkDonald Trump jr. und Frau Vanessa lassen sich scheiden

Nach zwölf Jahren Ehe wollen Donald Trump Junior und seine Frau Vanessa getrennte Wege gehen. Die 40-Jährige reichte in New York bei Gericht die Scheidung ein. US-Medien zitierten aus einer gemeinsamen Erklärung des Paars, sie würden großen Respekt füreinander und ihre Familien haben. Ihre fünf Kinder blieben ihre oberste Priorität. Das Weiße Haus wollte die Scheidung nicht kommentieren und verwies auf die Trump Organization. Das ist die Dachorganisation der Unternehmen des US-Präsidenten, für die sein ältester Sohn (40) arbeitet. Den Gerichtsdokumenten zufolge erwartet Vanessa Trump eine gütliche Scheidung ohne größere Auseinandersetzungen.

"Wir sind schwul, kommt damit klar!"
"Wir sind schwul, kommt damit klar!"

Schwuler US-Freestyler bei Olympia"Wir sind schwul, kommt damit klar!"

Viele Sportler leben bei den Olympischen Winterspielen ihre Homosexualität offen aus. Angefeindet werden sie dafür teilweise immer noch.

Brief mit weißem Pulver geöffnet - Trumps Schwiegertocher in Klinik
Brief mit weißem Pulver geöffnet - Trumps Schwiegertocher in Klinik

Verdächtige SubstanzBrief mit weißem Pulver geöffnet - Trumps Schwiegertocher in Klinik

Schreckmoment für die Familie des US-Präsidenten: Donald Trumps Schwiegertochter Vanessa hat am Montag einen Brief mit weißem Pulver geöffnet und sich dann unwohl gefühlt. Sie wurde vorsichtshalber in ein New Yorker Krankenhaus gebracht.

Bannon verweigert Antworten im Geheimdienstausschuss
Bannon verweigert Antworten im Geheimdienstausschuss

Trump-BeraterBannon verweigert Antworten im Geheimdienstausschuss

Stephen Bannon galt lange als der Strippenzieher der Trump-Regierung - bis er aus dem Weißen Haus geworfen wurde. Der Geheimdienstausschuss des US-Kongresses erhoffte sich nun Antworten zu seiner Arbeit und wurde enttäuscht.

Trump und die Akte Russland
Trump und die Akte Russland

Trump und die Akte Russland

Die Zweifel wollen nicht verschwinden. Seit Donald Trump vor einem Jahr zum US-Präsidenten gewählt wurde, spekuliert die Welt darüber, inwieweit es Verstrickungen zwischen ihm und Russland gibt. Hat ihm gar der Kreml geholfen, die Präsidenten-Wahl zu gewinnen?

Bannon bedauert Auswirkungen seiner Äußerungen
Bannon bedauert Auswirkungen seiner Äußerungen

"Fire and Fury"Bannon bedauert Auswirkungen seiner Äußerungen

Donald Trumps ehemaliger Chefstratege Steve Bannon hat Bedauern über die Auswirkungen von Bemerkungen geäußert, mit denen er im Enthüllungsbuch "Fire and Fury" zitiert wird.

Enthüllungsbuch über Trump erscheint bereits heute
Enthüllungsbuch über Trump erscheint bereits heute

Vier Tage früher als geplantEnthüllungsbuch über Trump erscheint bereits heute

Das Buch "Fire and Fury" soll heikle Details aus dem Innenleben des Weißen Hauses enthalten. Donald Trump will das Erscheinen juristisch verhindern. Der Verlag zieht die Veröffentlichung nun vor. Und der Autor bedankt sich beim US-Präsidenten.

Diese Köpfe sind in die Russland-Affäre verwickelt
Diese Köpfe sind in die Russland-Affäre verwickelt

Donald TrumpDiese Köpfe sind in die Russland-Affäre verwickelt

Das Umfeld von US-Präsident Donald Trump gerät In der Russland-Affäre immer stärker in den Fokus. Das FBI-Team des Sonderermittlers Robert Mueller untersucht, ob es im Wahlkampf Absprachen des Lagers des Republikaners mit dem Kreml gegeben hat. Wer ist involviert?

Wer ist Donald Trump Jr.?

Donald John "Don" Trump Jr. ist der älteste Sohn des 45. US-Präsidenten Donald Trump. Trump Jr. ist ein US-amerikanischer Unternehmer und seit 2017 mit seinem Bruder Eric Trump der Chief Executive Officer (CEO) der Trump Organization. Die Trump Organization LLC ist ein Mischkonzern mit Sitz im Trump Tower in New York.

Wann wurde Donald Trump Jr. geboren?

Donald Trump Jr. kam am 31. Dezember 1977 in New York als ältester Sohn des 45. US-Präsident Trump und seiner ersten Ehefrau Ivana Marie Trump auf die Welt. Er wuchs mit seiner jüngeren Schwester Ivanka Trump und seinem jüngeren Bruder Eric auf. Don hat zwei Halbgeschwister, Tiffany und Barron, die aus den beiden späteren Ehen seines Vaters Donald hervorgehen. Tiffany Trump ist die Tochter von der amerikanischen Schauspielerin Marla Maples. Halbruder Barron Trump ist der Sohn der First Lady Melania Trump.

Der 42-jährige Sohn des Präsidenten studierte Wirtschaftswissenschaften an der University of Pennsylvania. Dort erwarb Don Jr. seinen Bachelor in Wirtschaftswissenschaft. Nach seinem Bachelor-Abschluss nahm sich Jr. eine Auszeit, um danach in das Familienunternehmen seines Vaters einzusteigen.

Was hat Don Jr. studiert?

Donald Trump Jr. studierte wie sein Vater an der University of Pennsylvania in Philadelphia Wirtschaftswissenschaft. In einem Interview mit dem New York Magazine bestätigt Jr das Gerücht, während des Studiums viel gefeiert zu haben. Ein ehemaliger Klassenkamerad des 42-Jährigen sagt, dass er sich lediglich daran erinnere, „wie er über den Campus stolpert oder in der Öffentlichkeit ohnmächtig wird“. Am Ende konnte der Sohn des US-Präsidenten einen Abschluss in Finanzen und Immobilien erlangen.

Ist Donald Trump Jr. politisch aktiv?

Donald Trump Jr. belegt derzeit zwar kein politisches Amt, aber er ist auf jeden Fall politisch aktiv. Als größter Unterstützer der Politik seines Vaters, verteidigt er den 45. US-Präsidenten tatkräftigt. Während Donald Trumps Wahlkampf 2016 nahm Jr an Wahlkampfauftritten und Presseterminen seines Vaters teil. Am 19. Juli 2016 konnte Donald Trump Jr das Image des Immobilien-Unternehmers und Milliardärs Trump verbessern. Bei seiner Rede auf dem Parteitag der Republikaner in Cleveland konnte der Milliardärssohn den Zuhörern verdeutlichen, dass sein Vater ein Arbeiterfreund sei. Nach dieser Rede in Cleveland waren selbst Trump-Kritiker von dem Sohn des Unternehmers überzeugt, sodass sie glaubten, dass Jr geeigneter für den Präsidenten-Posten wäre als der Senior.

2016 berichteten einige Zeitungen, dass der Sohn des US-Präsidenten für das Bürgermeisteramt in New York kandidiere, was jedoch nicht der Fall war. Jr zeigte sich nicht abgeneigt, wies aber daraufhin, dass aufgrund der politischen Geografie die Wahl eines Republikaners in New York City schwierig sei.

Welche Rolle spielt Donald Trump Jr. in der Russland-Affäre?

Bei den Ermittlungen in der Russland-Affäre von FBI-Sonderermittler Robert Mueller geht es um den Vorwurf russischer Einmischung in die US-Wahl 2016, die zum Schaden der Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton zusammenwirkten. Ermittelt wird, ob es eine Zusammenarbeit zwischen Russland und Trump gab. Es gab bereits erste Verurteilungen: Der niederländische Anwalt Alex Van der Zwaan wurde wegen einer Falschaussage zu 30 Tagen Haft und einer Geldstrafe von 20.000 US-Dollar verurteilt.

Auch Donald Trump Jr kam in der Russland-Affäre in den Medien-Fokus. Es wurde ein Treffen mit russischen Vertretern am 9. Juni 2016 bekannt, an dem auch der Präsidentensohn mit dem damaligen Wahlkampfmanager Paul Manafort und seinem Schwager Jared Kushner, dem Mann seiner Schwester Ivanka Trump, teilgenommen hatte. Die zuvor ausgetauschten E-Mails zeigen, dass Donald Trump Jr das Treffen mit der russischen Anwältin Natalja Wesselnizkaja deshalb organisiert hatte, weil diese ihm belastendes Material über Hillary Clinton in Aussicht gestellt hatte.

Ist Donald Trump Jr. verheiratet?

Donald Jr lernte seine Ex-Frau Vanessa Haydon 2003 bei einer Modenschau kennen. Am 12. November 2005 heiratete Vanessa Haydon den Sohn des Präsidenten der Vereinigten Staaten Donald Trump Jr. Die Hochzeit fand im Ferienhaus und Luxusclub Mar-a-Lago statt. Am 15. März 2018 reichte Vanessa Trump nach knapp 12 Jahren Ehe die Scheidung von Trump Jr ein. Seit 2018 ist Donald Trump Jr. mit Kimberly Guilfoyle zusammen. Die Freundin des Präsidentensohns ist eine US-amerikanische Journalistin, ehemalige Staatsanwältin und Moderatorin der Fox-News-Sendung „The Five“. Kimberly Guilfoyle arbeitet derzeit als Vice-Chair-Woman im Dienst der Wiederwahlkampagne des Präsidenten der USA Donald Trump.

Hat Donald Trump Jr. Kinder?

Donald Jr hat insgesamt fünf Kinder mit seiner Ex-Frau Vanessa Haydon. Seine drei Söhne, Donald Trump III, Spencer Frederick Trump und Tristan Milos Trump und zwei Töchter, Chloe Sophia Trump und Kai Madison Trump, wurden in den Jahren zwischen 2007 und 2014 geboren.

Was ist Trump Juniors Hobby?

Bereits seit einigen Jahren wird das skurrile Hobby der Trump-Brüder scharf kritisiert: Der 45. Präsident der Vereinigten Staaten und seine zwei Söhne, Donald Jr und Eric, sind leidenschaftliche Jäger. Die Bilder kursierten wie ein Lauffeuer durch die Sozialen Medien: Donald Trump Jr., der in seiner Hand einen blutigen Elefantenschwanz hält. In der anderen Hand hält er ein Messer. Oder das Bild von ihm und seinem Bruder Eric Trump, die einen getöteten Leoparden stolz im Arm halten. Don Jr erzählt, dass er jedes Wochenende jagen geht und, dass er dies gerne an seine Kinder weitergeben möchte.

Wie ist die Beziehung Donald Trumps zu seinem Sohn Donald Trump Jr.?

In ihrem Buch „Raising Trump“ erzählt die Ex-Frau des US-Präsidenten, Ivana Trump, von ihrer gescheiterten Ehe mit Donald Trump. Als sie sich scheiden ließen, war ihr ältestes Kind Donald Jr. zwölf Jahre alt. Ivana beschreibt die Beziehung von Trump senior zu seinen Kindern als eher schwierig. Donald Jr. habe nach der Trennung ein Jahr nicht mit seinem Vater gesprochen.

Heute hat sich die Beziehung zwischen Don und seinem Vater verbessert. In einem Interview gibt er sogar an, dass sein Vater, der 45. US-Präsident Donald Trump, sein größtes Vorbild und bester Freund sei.

Hier erhalten Sie alle Infos zur US-Wahl 2020.