Charkiw: Aktuelle News und Infos zur zweitgrößten Stadt der Ukraine

Charkiw: Aktuelle News und Infos zur zweitgrößten Stadt der Ukraine

Foto: Shutterstock/Sergiy Bykhunenko

Charkiw

Baerbock plädiert in Kiew für mehr Unterstützung bei Luftabwehr
Baerbock plädiert in Kiew für mehr Unterstützung bei Luftabwehr

Krieg in der UkraineBaerbock plädiert in Kiew für mehr Unterstützung bei Luftabwehr

Russland verstärkt mit einer Offensive auf Charkiw den Druck auf die Ukraine. Präsident Putin lässt zugleich die Infrastruktur im Land angreifen. Die deutsche Außenministerin will ein Signal senden.

Ukrainische Kinder stellen im Schloss aus
Ukrainische Kinder stellen im Schloss aus

Kunstprojekt der Gesamtschule JüchenUkrainische Kinder stellen im Schloss aus

Unter dem Motto „Heimat ist kein Ort – Heimat ist ein Gefühl“ haben Seiteneinsteigerkinder der Gesamtschule Jüchen fotografische Kunstwerke mit der Fotografin Hanna Melnykova entwickelt. Die Arbeiten sind jetzt im Stallhof von Schloss Dyck zu sehen.

„Russland fehlt die Fähigkeit zum strategischen Durchbruch“
„Russland fehlt die Fähigkeit zum strategischen Durchbruch“

Treffen der Nato-Militärchefs„Russland fehlt die Fähigkeit zum strategischen Durchbruch“

Die großen Probleme der ukrainischen Abwehr im Raum Charkiw hat die Nato auf eine Verspätung zugesagter Unterstützung zurückgeführt. Doch das Bündnis ist sich sicher, dass die russischen Streitkräfte nur zu lokalen Durchbrüchen in der Lage sind.

Lage in Region Charkiw wieder unter Kontrolle
Lage in Region Charkiw wieder unter Kontrolle

Selenskyj vor OrtLage in Region Charkiw wieder unter Kontrolle

Wegen der russischen Offensive im Gebiet Charkiw hat der ukrainische Präsident Selenskyj alle Auslandstermine abgesagt. Nun ist er selbst in die Krisenregion gereist – und beruhigt die Gemüter.

USA stellen Ukraine zwei Milliarden Militärhilfe bereit
USA stellen Ukraine zwei Milliarden Militärhilfe bereit

Krieg in der UkraineUSA stellen Ukraine zwei Milliarden Militärhilfe bereit

Das US-Parlament hat kürzlich umfangreiche Hilfen für die Ukraine freigegeben. Bei seinem Besuch in Kiew macht der US-Außenminister konkrete Unterstützungszusagen.

Selenskyj sagt alle Auslandsreisen in kommenden Tagen ab
Selenskyj sagt alle Auslandsreisen in kommenden Tagen ab

Russische Offensive in CharkiwSelenskyj sagt alle Auslandsreisen in kommenden Tagen ab

Der ukrainische Präsident Selenskyj hat geplante Auslandsreisen für die nächsten Tage abgesagt. Grund dafür soll das Vorrücken russischer Truppen im Nordosten der Ukraine sein.

Olaf Scholz macht klare Ansagen im Haushaltsstreit
Olaf Scholz macht klare Ansagen im Haushaltsstreit

Kanzler in SchwedenOlaf Scholz macht klare Ansagen im Haushaltsstreit

Olaf Scholz holt beim Besuch in Schweden die Haushaltsdebatte ein. Der Kanzler positioniert sich, erkennt Sparzwänge an und stärkt damit Finanzminister Lindner den Rücken.

Russische Offensive stellt Kiew vor strategisches Dilemma
Russische Offensive stellt Kiew vor strategisches Dilemma

Armee oder Gelände schützenRussische Offensive stellt Kiew vor strategisches Dilemma

In wenigen Tage besetzten die russischen Truppen dutzende Quadratkilometer im Nordosten Ukraine. Die Verteidiger müssen Experten zufolge jetzt eine schwere Entscheidung treffen.

„Wir haben nicht genug getan“
„Wir haben nicht genug getan“

Habeck zu Ukraine-Hilfen„Wir haben nicht genug getan“

Während Russland bei der neuen Offensive im Nordosten der Ukraine weitere Geländegewinne verbuchen kann, hält Vizekanzler Robert Habeck eine stärkere militärische Unterstützung der Ukraine in ihrem Abwehrkampf gegen Russland für notwendig.

Der Kanzler trifft die Regierungschefs Skandinaviens
Der Kanzler trifft die Regierungschefs Skandinaviens

Verbündete im hohen NordenDer Kanzler trifft die Regierungschefs Skandinaviens

Bei einem zweitägigen Besuch in Schweden spricht Kanzler Scholz über Sicherheitspolitik und die Unterstützung der Ukraine. Dabei wird deutlich, wie gefährlich die aktuelle Lage an der Front für die Ukraine wird.

Tausende Zivilisten fliehen vor russischer Offensive
Tausende Zivilisten fliehen vor russischer Offensive

Kämpfe im Osten der UkraineTausende Zivilisten fliehen vor russischer Offensive

Tausende weitere Menschen sind vor den vorrückenden russischen Soldaten im Nordosten der Ukraine geflohen. Russland wendet bei seiner Offensive in Charkiw eine ähnliche Taktik an wie in den Schlachten um Bachmut und Awdijiwka.

Putins neue gefährliche Front
Putins neue gefährliche Front

Russischer Angriff auf CharkiwPutins neue gefährliche Front

Meinung · Der russische Diktator eröffnet eine dritte Front im Norden der Ukraine. Noch ist die Lage unklar. Aber für Deutschland und den Westen gibt es nur eine Option.

„Stop der russischen Offensive ist Aufgabe Nummer eins“
„Stop der russischen Offensive ist Aufgabe Nummer eins“

Wolodymyr Selenskyj„Stop der russischen Offensive ist Aufgabe Nummer eins“

Am Samstag hat Russlands Verteidigungsministerium eine Offensive seiner Truppen im Grenzgebiet zur ukrainischen Großstadt Charkiw bestätigt und die Einnahme von sechs Dörfern bekannt gegeben. Der ukrainische Präsident Selenskyj hat umgehend das Zerschlagen der Offensive zur „Aufgabe Nummer eins“ erklärt.

Russland startet Bodenoffensive in der Region Charkiw
Russland startet Bodenoffensive in der Region Charkiw

Kämpfe in der UkraineRussland startet Bodenoffensive in der Region Charkiw

Update · Russlands Armee hat am frühen Freitagmorgen mithilfe gepanzerter Fahrzeuge die ukrainischen Verteidigungslinien nahe Charkiw angegriffen. Das berichtete das Verteidigungsministerium in Kiew. Die Kämpfe dauern an.

Kiew braucht keinen kriegsmüden Verbündeten
Kiew braucht keinen kriegsmüden Verbündeten

Die Ukraine unter DruckKiew braucht keinen kriegsmüden Verbündeten

Meinung · Die Ukraine steht in ihrem Abwehrkampf gegen die russischen Aggressoren seit Monaten unter hohem Druck und musste mehrere Ortschaften im Donbass räumen. Ein nächstes militärisches Hilfspaket aus Deutschland ist unterwegs, doch die Lieferung kann bestenfalls etwas Luft verschaffen. Was das Land dringend braucht, sind Flugabwehr und Munition. Putin will unbedingt die Städte Charkiw und Odessa. Von Odessa hätte er dann leichten Weg in die Republik Moldau

Russland überzieht Ukraine mit Luftschlägen
Russland überzieht Ukraine mit Luftschlägen

Energieanlagen getroffenRussland überzieht Ukraine mit Luftschlägen

Erst nächtlicher Luftalarm, dann neue Raketenangriffe: Russland hat erneut Energieanlagen in der Ukraine bombardiert. Es gibt Schäden. Aber auch der Angreifer selbst musste neue Schläge hinnehmen.

Russland will Zug mit westlichen Waffen bombardiert haben
Russland will Zug mit westlichen Waffen bombardiert haben

Ukraine-KriegRussland will Zug mit westlichen Waffen bombardiert haben

Russland hat eigenen Angaben zufolge in der Ukraine einen Zug mit Waffen, die von westlichen Ländern geliefert werden, angegriffen. Was bislang bekannt ist.

Russische Raketen treffen Wohngebiet in Charkiw
Russische Raketen treffen Wohngebiet in Charkiw

Krieg in der UkraineRussische Raketen treffen Wohngebiet in Charkiw

Laut ukrainischen Angaben sind in der Nacht Raketen in einem Wohnviertel in der Stadt Charkiw eingeschlagen. Immer wieder wird die Großstadt im Osten der Ukraine Ziel russischer Angriffe.

Fernsehturm im ukrainischem Charkiw nach Angriff teilweise eingestürzt
Fernsehturm im ukrainischem Charkiw nach Angriff teilweise eingestürzt

Kämpfe in der OstukraineFernsehturm im ukrainischem Charkiw nach Angriff teilweise eingestürzt

Charkiw in der Ostukraine ist zurzeit ständig Ziel russischer Angriffe. Nun ist der Fernsehturm der Millionenmetropole schwer beschädigt worden und teilweise eingestürzt.

Dem Krieg ganz nah
Dem Krieg ganz nah

Robert Habeck in der UkraineDem Krieg ganz nah

Vizekanzler Robert Habeck erfährt bei seinem Besuch in der Ukraine, unter welch enormem Druck das Land steht. Er sieht es als politische Verpflichtung, noch mehr Munition und neue Waffensysteme an die Ukraine zu liefern. Und dann kommt der Minister dem Krieg selbst so nah, dass er nicht nur einmal einen Luftschutzraum aufsuchen muss.

Kreml holt geplatztes Friedensabkommen aus der Schublade und will mehr
Kreml holt geplatztes Friedensabkommen aus der Schublade und will mehr

Ukraine-KriegKreml holt geplatztes Friedensabkommen aus der Schublade und will mehr

Während die Schweiz einen Friedensgipfel organisiert, um eine Lösung für den Krieg in der Ukraine zu finden, kramt Moskau nun eine alte Lösung wieder hervor – garniert mit weiteren Forderungen.

Ukraine meldet erneut „massiven“ russischen Angriff auf Energieinfrastruktur
Ukraine meldet erneut „massiven“ russischen Angriff auf Energieinfrastruktur

In mehreren Regionen des LandesUkraine meldet erneut „massiven“ russischen Angriff auf Energieinfrastruktur

Russland hat nach ukrainischen Angaben in der Nacht mit „massiven Angriffen“ die Energieinfrastruktur in der Ukraine attackiert. Leider sei nur „ein Teil“ der Geschosse abgefangen worden.

Selenskyj erwartet russische Offensive gegen Millionenstadt Charkiw
Selenskyj erwartet russische Offensive gegen Millionenstadt Charkiw

Krieg gegen die UkraineSelenskyj erwartet russische Offensive gegen Millionenstadt Charkiw

Angesichts einer befürchteten russischen Offensive gegen Charkiw baut die Ukraine einen Schutzwall um die Großstadt auf. Russland nimmt aber auch Saporischschja ins Visier.

Tote und Verletzte nach neuen russischen Angriffen
Tote und Verletzte nach neuen russischen Angriffen

Abwurf durch FliegerbombenTote und Verletzte nach neuen russischen Angriffen

Erneut schrillen in der Nacht vielerorts in der Ukraine die Sirenen. Immer öfter setzt Russland bei seinen Attacken auch Fliegerbomben ein – diesmal mit fatalen Folgen für ein Ehepaar.