Britta Ernst

„Der nächste Kanzler heißt Olaf Scholz“
„Der nächste Kanzler heißt Olaf Scholz“

Wahlparty der SPD„Der nächste Kanzler heißt Olaf Scholz“

Erstmals nach 16 Jahren hofft die SPD an einem Wahlabend wieder auf das Kanzleramt. Trotz eines Kopf-an-Kopf-Rennens mit der Union macht Olaf Scholz deutlich, dass er Angela Merkel beerben will. Aber kann er Grüne und FDP dafür gewinnen?

Das ist SPD-Spitzenkandidat Olaf Scholz
Das ist SPD-Spitzenkandidat Olaf Scholz

Kanzlerkandidat im PorträtDas ist SPD-Spitzenkandidat Olaf Scholz

Olaf Scholz tritt bei der Bundestagswahl im September für die SPD als Kanzlerkandidat an. Wofür steht der Finanzminister politisch und privat? Ein Kurzporträt.

Der Kampf ums Kanzleramt
Der Kampf ums Kanzleramt

Profil der KandidatenDer Kampf ums Kanzleramt

Wer tritt die Nachfolge von Angela Merkel an: Annalena Baerbock, Olaf Scholz oder Armin Laschet? Was die drei Bewerber um das wichtigste politische Amt der Bundesrepublik Deutschland eint – und was sie trennt.

Wer wird der neue „Herr Sauer“?
Wer wird der neue „Herr Sauer“?

Ehepartner der KanzlerkandidatenWer wird der neue „Herr Sauer“?

Analyse · Nach der Bundestagswahl ist Joachim Sauer nur noch Ehemann von Angela Merkel. Doch wer sind die Partner von Annalena Baerbock, Armin Laschet und Olaf Scholz? Ein Ehemann und zwei Ehefrauen – und wie sie nach einem möglichen Wahlsieg ihre künftige Rolle sehen.

Bund stellt Ländern 200 Millionen Euro bereit
Bund stellt Ländern 200 Millionen Euro bereit

Für Luftreiniger in Schulen und KitasBund stellt Ländern 200 Millionen Euro bereit

Mit dem Geld sollen Schulen dabei unterstützt werden, besonders die Klassenzimmer für die Schüler unter 12 Jahren sicherer zu machen. Für sie gibt es bisher keinen zugelassenen Impfstoff.

Scholzig, schlumpfig, siegesgewiss
Scholzig, schlumpfig, siegesgewiss

Olaf Scholz bei „Brigitte Live“Scholzig, schlumpfig, siegesgewiss

Seine persönlichen Umfragewerte sind auf Augenhöhe mit der Konkurrenz, die der SPD hingegen nicht. Dennoch zeigte sich ein gut gelaunter Kanzlerkandidat Olaf Scholz am Mittwochabend optimistisch, die Nachfolge Angela Merkels antreten zu können. Und bot seltene emotionale Einblicke.

Die Benachteiligung der Jüngsten setzt sich weiter fort
Die Benachteiligung der Jüngsten setzt sich weiter fort

Kinder in der PandemieDie Benachteiligung der Jüngsten setzt sich weiter fort

Meinung · Die Sorge vor der vierten Welle wächst – und reflexartig wird vom politischen Spitzenpersonal mehr Fokus auf die Jüngeren gefordert. Doch statt warmer Worte und leerer Forderungen braucht es tragfähige Konzepte. Sonst ändert sich nichts an der traurigen Tatsache, dass Kinder und Jugendliche noch immer hinten anstehen.

Wenn zwei Kanzlerkandidaten um einen Wahlkreis kämpfen
Wenn zwei Kanzlerkandidaten um einen Wahlkreis kämpfen

Bundestagswahlkampf in PotsdamWenn zwei Kanzlerkandidaten um einen Wahlkreis kämpfen

SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz und Grünen-Kandidatin Annalena Baerbock bewerben sich derzeit nicht nur um das Kanzleramt, sondern treten auch gegeneinander als Direktkandidaten für den Wahlkreis Potsdam an. Hier geht es um das Vertrauen der Stadtgesellschaft. Doch der Wahlkampf hätte  besser starten können - für beide Kandidaten.

NRW-Schulministerin erwartet Normalbetrieb
NRW-Schulministerin erwartet Normalbetrieb

Streit um MaskenpflichtNRW-Schulministerin erwartet Normalbetrieb

In den Schulen soll es im neuen Schuljahr so weitergehen wie das alte aufgehört hat. Einzig die Maskenpflicht könnte alsbald komplett wegfallen - sofern es die Inzidenzzahlen zulassen.

Schüler und Lehrer fordern frühzeitige Vorkehrungen an Schulen
Schüler und Lehrer fordern frühzeitige Vorkehrungen an Schulen

Corona-Schutz an SchulenSchüler und Lehrer fordern frühzeitige Vorkehrungen an Schulen

Im Ziel sind sich alle einig: Schüler- und Lehrerschaft, Politik und Wissenschaft wollen, dass die Schulen offen bleiben. Doch die Pandemie ist nicht vorbei, ein Anstieg der Infektionszahlen im Herbst und Winter gilt als ausgemachte Sache. Die Debatte über die Zeit nach den Ferien ist bereits im vollem Gang.

Studie stellt Distanzunterricht schlechte Noten aus
Studie stellt Distanzunterricht schlechte Noten aus

Nachteile für schwache SchülerStudie stellt Distanzunterricht schlechte Noten aus

Gesundheitsminister Spahn erntet Widerspruch für seine Aussage, dass auch im kommenden Schuljahr Wechselunterricht möglich sei. Eine Studie stellt dem Distanzunterricht derweil miserable Noten aus. Bestimmte Schülergruppen seien besonders benachteiligt.

Der Kosmos des Kandidaten
Der Kosmos des Kandidaten

Vizekanzler Olaf Scholz und sein NetzwerkDer Kosmos des Kandidaten

Olaf Scholz stand als erster Kanzlerkandidat im Rennen um das Erbe Angela Merkels fest. Der Vizekanzler und Finanzminister hat angesichts schlechter Umfragewerte ein ehrgeiziges Aufholjagd vor sich. Wer sind die Menschen, die ihm dabei helfen sollen? Wer gehört zu seinen Kritikern? Ein Blick hinter die Kulissen.

Karliczek fordert mehr Mittel der Länder
Karliczek fordert mehr Mittel der Länder

Förderung für KinderKarliczek fordert mehr Mittel der Länder

Die Bundesbildungsministerin pocht auf eine Aufstockung des „Aufholprogramms“ für Kinder in der Pandemie durch die Länder. Zudem sollen die Ferien für Vorbereitungen genutzt werden. Vom Bund kommen zwei Milliarden Euro.

Abiturprüfungen werden trotz Corona stattfinden
Abiturprüfungen werden trotz Corona stattfinden

Kultusminister einigAbiturprüfungen werden trotz Corona stattfinden

Die Abitur-Prüflinge in Deutschland sollen ihre Prüfungen in diesem Jahr trotz Corona-Pandemie ablegen. Die Kultusminister*innen lassen die Abschlussprüfungen im Schuljahr 2020/2021 durchführen.

GEW-Vorstoß zum Abitur-Ausfall erntet viel Widerspruch
GEW-Vorstoß zum Abitur-Ausfall erntet viel Widerspruch

Debatte über AbschlussprüfungenGEW-Vorstoß zum Abitur-Ausfall erntet viel Widerspruch

Kein Abitur in diesem Jahr? Viele Betroffene, Eltern und Lehrer verunsichert ein entsprechender Vorstoß der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft. Doch der Vorschlag, die Prüfungen wegen der Pandemie notfalls ausfallen zu lassen, ist umgehend auf Widerstand gestoßen.

Zögerlicher Zugriff auf Digital-Finanzspritzen
Zögerlicher Zugriff auf Digital-Finanzspritzen

Schul-FördergelderZögerlicher Zugriff auf Digital-Finanzspritzen

Die Schulen flott machen fürs digitale Zeitalter - das soll mit dem sogenannten Digitalpakt Schule erreicht werden, einem milliardenschweren Förderprogramm. Neue Zahlen zeigen nun, die Gelder fließen weiterhin recht langsam ab.

„Wir brauchen kein Orchester von unterschiedlichen Stufenplänen“
„Wir brauchen kein Orchester von unterschiedlichen Stufenplänen“

Kritik an Bund-Länder-Beschlüssen„Wir brauchen kein Orchester von unterschiedlichen Stufenplänen“

Bund und Länder haben sich auf eine Lockdown-Verlängerung bis 7. März geeinigt. Die Schulöffnungen sollen die Länder im eigenen Ermessen regeln – was bei Lehrervertretern für großen Unmut sorgt. Und laut Medizinern greifen die Beschlüsse nicht weit genug.

Bildungsministerin Karliczek hält Rückkehr zu Präsenzunterricht für verfrüht
Bildungsministerin Karliczek hält Rückkehr zu Präsenzunterricht für verfrüht

Debatte um SchulöffnungenBildungsministerin Karliczek hält Rückkehr zu Präsenzunterricht für verfrüht

Wann werden die Schulen in Deutschland wieder geöffnet? Darüber gibt es viele heftige Diskussionen. Bildungsministerin Anja Karliczek kann sich einen flächendeckenden Präsenzunterricht derzeitig noch nicht vorstellen.

Ärzte, Lehrer und Unternehmen fordern klaren Stufenplan

Debatte um LockerungenÄrzte, Lehrer und Unternehmen fordern klaren Stufenplan

Mit fallenden Infektionswerten werden die Rufe nach Lockerungen des Lockdowns lauter. Zumindest solle es einen klaren Fahrplan von Bund und Ländern geben, fordern mehrere Verbände. In der kommenden Woche könnten die Ministerpräsidenten und die Bundesregierung bereits Entscheidungen dazu treffen.

„Ich bin dafür, die schriftlichen Abiturprüfungen durchzuführen“
„Ich bin dafür, die schriftlichen Abiturprüfungen durchzuführen“

Chefin der Kultusministerkonferenz„Ich bin dafür, die schriftlichen Abiturprüfungen durchzuführen“

Interview · Die Brandenburger SPD-Bildungsministerin Britta Ernst ist gleichzeitig Vorsitzende der Kultusministerkonferenz der Länder. Mit uns spricht sie über Alleingänge der Länder bei Schulöffnungen, Abschlussprüfungen in Pandemie-Zeiten und die Lehren aus der Pandemie für die Zeit danach.

Schüler empfinden Zentralabitur als unfair
Schüler empfinden Zentralabitur als unfair

Wegberger Abi-Jahrgang unglücklichSchüler empfinden Zentralabitur als unfair

Trotz der erheblichen Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Schulunterricht hält die Politik an den Abiturprüfungen unter Wahrung der Standards fest. Schüler des Wegberger Gymnasiums empfinden das als unfair und schlagen andere Lösungen vor.

Karliczek lehnt Verzicht auf Sitzenbleiben ab
Karliczek lehnt Verzicht auf Sitzenbleiben ab

Regeln im Corona-SchuljahrKarliczek lehnt Verzicht auf Sitzenbleiben ab

Die Bundesbildungsministerin weist entsprechende Forderungen der Gewerkschaft für Erziehung zurück. Lehrkräfte ruft die CDU-Politikerin dazu auf, Kinder, die zu Hause alleine lernen müssen, stärker zu unterstützen.  

Aufholjagd ohne Vision
Aufholjagd ohne Vision

Digitalisierung der SchulenAufholjagd ohne Vision

Meinung · Bei der Digitalisierung von Schulen hinkt Deutschland dramatisch hinterher. Hier kommt man offenbar erst durch die Pandemie auf die Idee, dass das Thema schon früher mehr Anstrengungen benötigt hätte.

Das sagen Kommunen, Ärzte und Bildungsexperten zum verschärften Lockdown
Das sagen Kommunen, Ärzte und Bildungsexperten zum verschärften Lockdown

Corona-Beratungen im KanzleramtDas sagen Kommunen, Ärzte und Bildungsexperten zum verschärften Lockdown

Verschärfte Kontaktbeschränkungen, geschlossene Schulen, Bewegungseinschränkungen in Hot-Spots: Kanzlerin Merkel spricht von „verschärften Maßnahmen“. Kommunen und Ärzte begrüßen die Beschlüsse. Bildungsexperten bleiben skeptisch.

Rückkehr zum Präsenzunterricht wohl nur in Grundschulen
Rückkehr zum Präsenzunterricht wohl nur in Grundschulen

Konferenz der KultusministerRückkehr zum Präsenzunterricht wohl nur in Grundschulen

Die Kultusminister der Länder beraten an diesem Montag über die Corona-Regelungen für Schulen und Kitas ab dem 11. Januar. Eine Unterscheidung zwischen Grundschulen und weiterführenden Schulen ist absehbar. Lehrervertreter üben scharfe Kritik an den Kultus- und Bildungsministerien.

Hier verbringen die Politiker ihren Sommerurlaub
Hier verbringen die Politiker ihren Sommerurlaub

Von Dolomiten bis OstseeHier verbringen die Politiker ihren Sommerurlaub

Die Corona-Krise hat die Reisepläne vieler Menschen über den Haufen geworfen. Aber wie verbringen eigentlich die Politiker ihren Urlaub in Pandemie-Zeiten? Im Bundestag ist Sommerpause, fürviele Politiker also Reisezeit.

„Wir sollten uns besser auf die Arbeit konzentrieren“
„Wir sollten uns besser auf die Arbeit konzentrieren“

Olaf Scholz beim Ständehaus-Treff„Wir sollten uns besser auf die Arbeit konzentrieren“

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) spricht beim Ständehaus-Treff über Sozialreformen, den Umgang im Kabinett und Privates.

Mit pragmatischer Politik für die Mitte zum Vorbild
Mit pragmatischer Politik für die Mitte zum Vorbild

Olaf ScholzMit pragmatischer Politik für die Mitte zum Vorbild

Auf den Wahlplakaten der SPD ist er die Botschaft. Mal leicht verschmitzt lächelnd, mal in die Ferne schauend ist Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz in staatstragendem Schwarz-Weiß zu sehen. "Wirtschaftskraft" oder "Kita-Plätze" steht in großen bunten Buchstaben unter seinem Konterfei. Damit — so das Kalkül der Parteistrategen — ist alles gesagt.

Die großen Politiker-Familien

Die großen Politiker-Familien

In Demokratien haben Herrscher-Dynastien nichts verloren. Nicht das Geblüt, sondern die Leistung entscheidet. Manche Familien aber setzen sich trotzdem durch.

Ehefrau von Olaf Scholz wird Ministerin in Kiel

KielEhefrau von Olaf Scholz wird Ministerin in Kiel

Mit Britta Ernst (SPD) als neuer Ministerin will die schleswig-holsteinische Landesregierung ihre Bildungspolitik ohne große Brüche fortsetzen. "Wir wollen Schulen, die allen Kindern Chancengleichheit und die bestmögliche Unterrichtsqualität bieten", sagte Ministerpräsident Torsten Albig (SPD). Ernst, Ehefrau von Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz (SPD), werde der Kieler Koalition sehr helfen, ihre Bildungspolitik "über 2017 hinaus fortzusetzen".

Ernst neue Bildungsministerin in Kiel

Kritik an RessortzuschnittErnst neue Bildungsministerin in Kiel

Mit Britta Ernst (SPD) als neuer Ministerin will die schleswig-holsteinische Landesregierung ihre Bildungspolitik ohne große Brüche fortsetzen. "Wir wollen Schulen, die allen Kindern Chancengleichheit und die bestmögliche Unterrichtsqualität bieten", sagte Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) am Dienstag in Kiel. Ernst - Ehefrau von Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) - werde der Kieler Koalition sehr helfen, ihre Bildungspolitik "über 2017 hinaus fortzusetzen". Der Regierungschef betonte: "Bildungspolitik ist und bleibt zentraler Schwerpunkt dieser Landesregierung, politisch, aber auch finanziell mit enormen Investitionen in die Unterrichtsversorgung." Albig antwortete auch auf Fragen zum plötzlichen Rücktritt von Ernsts Vorgängerin Waltraud Wende (parteilos) am vorigen Freitag. Die Ministerin habe ihn am Nachmittag kontaktiert und eine völlig autonome Entscheidung getroffen. Für Menschen im öffentlichen Leben sei es schwieriger, sich zu verteidigen, als für Privatpersonen.Wende brauche dafür ihre volle Kraft. Die Kieler Staatsanwaltschaft ermittelt wegen des Anfangsverdachts der Korruption und des Betrugs wegen einer umstrittenen Rückkehroption an die Uni Flensburg.

Scholz-Ehefrau soll Bildungsministerinin Kiel werden

KielScholz-Ehefrau soll Bildungsministerinin Kiel werden

Nach dem Rücktritt der schleswig-holsteinischen Bildungs- und Wissenschaftsministerin Waltraud Wende (parteilos) zeichnet sich die Nachfolgelösung ab. Nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa übernimmt voraussichtlich die Hamburger Bildungsexpertin Britta Ernst das Amt. Die 53-Jährige ist mit Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz verheiratet und arbeitet bisher für die Bundestagsfraktion der Sozialdemokraten in Berlin. Vor der Landtagswahl 2009 hatte der damalige SPD-Spitzenkandidat Ralf Stegner Ernst schon in seiner Kandidatenriege für das Kabinett. Die SPD verlor dann aber die Landtagswahl. Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) will die neue Ressortchefin heute berufen und danach seinem Kabinett vorstellen.

Scholz' Ehefrau zur SPD-Bundestagsfraktion

Scholz' Ehefrau zur SPD-Bundestagsfraktion

Hamburg (dapd). Die Ehefrau des neuen Hamburger Bürgermeisters Olaf Scholz (SPD), Britta Ernst, hat den Spekulationen um ihre politische Zukunft ein Ende bereitet. Die 50-Jährige wechselt im Herbst zur SPD-Bundestagsfraktion nach Berlin. Sie werde dort für die Koordinierung der Arbeit im Bund und in den Ländern zuständig sein, so Ernst. Seit 2006 war sie Parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Bürgerschaftsfraktion.

SPD kann in Hamburg allein regieren
SPD kann in Hamburg allein regieren

Protokoll des Wahlabends in HamburgSPD kann in Hamburg allein regieren

Die SPD hat bei der ersten Wahl im Superwahljahr 2011 einen fulminanten Sieg erzielt. Sie kann den Hochrechnungen zufolge mit absoluter Mehrheit regieren. Die CDU erlitt eine Schlappe historischen Ausmaßes und verlor rund die Hälfte der Stimmen. In unserem Wahl-Protokoll blicken wir zurück auf die Ereignisse des Abends.

Der große Triumph des Olaf Scholz

Der große Triumph des Olaf Scholz

Der Erlöser der Hamburger SPD ist ein spröder Vertreter: Olaf Scholz bleibt auch in der Stunde des Sieges Maß und Mitte in Person. Seriosität, Pragmatismus und Verlässlichkeit strahlt er aus — ein bisschen wie einst Helmut Schmidt. Die CDU steht unter Schock, die Grünen kommen ins Grübeln.

Olaf Scholz - wie einst Helmut Schmidt
Olaf Scholz - wie einst Helmut Schmidt

SPD-Kandidat triumphiert in HamburgOlaf Scholz - wie einst Helmut Schmidt

Der Erlöser der Hamburger SPD ist ein spröder Vertreter: Olaf Scholz bleibt auch in der Stunde des Sieges Maß und Mitte in Person. Seriosität, Pragmatismus und Verlässlichkeit strahlt er aus — ein bisschen wie einst Helmut Schmidt. Die CDU steht unter Schock, die Grünen kommen ins Grübeln.

Bislang leicht niedrigere Wahlbeteiligung in Hamburg

Scholz: "Jede Stimme zählt"Bislang leicht niedrigere Wahlbeteiligung in Hamburg

Bei den Bürgerschaftswahlen in Hamburg ist die Wahlbeteiligung am Vormittag zunächst etwas niedriger gewesen als vor drei Jahren. SPD-Spitzenkandidat Scholz appellierte an die Hamburger: "Heute darf keiner zu Hause bleiben".

Eltern der verhungerten Jessica im Untersuchungsgefängnis

HungertodEltern der verhungerten Jessica im Untersuchungsgefängnis

Hamburg (rpo). Die Eltern der qualvoll verhungerten Siebenjährigen aus Hamburg sitzen in Untersuchungshaft. Sie sollten noch heute dem Haftrichter vorgeführt werden, teilte ein Sprecher der Hamburger Polizei mit. Dem unverheirateten Paar wird "Tötung durch Unterlassen" vorgeworfen.

Bericht: Scholz gibt Hamburger SPD-Vorsitz ab

Partei dementiertBericht: Scholz gibt Hamburger SPD-Vorsitz ab

Hamburg (rpo). SPD-Generalsekretär Olaf Scholz will sich auf seine Aufgaben in Berlin konzentrieren und tritt nach einem "Spiegel"-Bericht im Mai nicht wieder als Vorsitzender des SPD-Landesverbandes Hamburg an. Ein Sprecher der Hamburger SPD dementierte die Meldung.