1. Themen

Bobbi Kristina Brown - aktuelle Nachrichten

Bobbi Kristina Brown - aktuelle Nachrichten (Foto: dpa, Lionel Hahn)

Bobbi Kristina Brown

Bobbi Kristina Brown war die Tochter der Popsängerin Whitney Houston. Sie verstarb im Juli 2015 nach sechs Monaten im Koma in einem Hospiz in Duluth im südlichen US-Bundesstaat Georgia.

Geboren und aufgewachsen im übergroßen Schatten ihrer Mutter Whitney Houston und ihres ebenso prominenten Vaters Bobby Brown, war das Mädchen immer "die Tochter von ...". Sie bekam niemals die Möglichkeit, herauszufinden, wer sie eigentlich war.

Bobbi Kristina Brown war die einzige gemeinsame Tochter der Pop-Diva mit Bobby Brown. Weil Houston ihren damaligen Gatten nicht im Testament berücksichtigte, wurde Bobbi Kristina zu ihrer alleinigen Erbin. Eine eigentlich gute Basis, um eine Karriere aufzubauen. Auch die großen Träume fehlten Bobbi Kristina Brown nicht.

Auf Twitter, wo mehr als 160.000 Menschen ihre Mitteilungen lasen, nannte sich die junge Frau selbst die "Tochter von Königin WH", "Entertainerin/Schauspielerin" und "LETZTE einer aussterbenden Art".

Oprah Winfrey erzählte sie nach dem Tod Houstons 2012, sie wolle das Vermächtnis ihrer Mutter singend, tanzend und schauspielernd fortführen.

Aber Bobbi Kristinas Karriere kam nie so recht in Gang - und konnte erst recht nicht an jene der Mutter anknüpfen, die allein in den USA mehr als 50 Millionen Platten verkauft hatte.

Als Whitney Houston starb, war Bobbi Kristina 18 Jahre alt. Der Todes ihrer geliebten Mutter ging ihr so nahe, dass sie im Krankenhaus behandelt werden musste. Zu Winfrey sagte sie: "Sie war nicht nur eine Mutter, sie war eine beste Freundin."

Whitney Houstons großes Erbe

Ob sie wollte oder nicht, Bobbi Kristina Brown war wegen des Erbes ihrer Mutter unglaublich wohlhabend. Ihr Geld wurde jedoch in einen Fonds gepackt, der für Personen ins Leben gerufen wurde, die mit einer Heidensumme Geld noch nicht umgehen können. Ihre Großmutter Cissy Houston und Tante Pat übernahmen letztendlich die Kontrolle über den Nachlass. Wie viel Eigentum Whitney Houston ihrer Tochter zurückließ, ist ein privates Geheimnis der Familie.

Bobbi Kristina war am 31. Januar 2015 bewusstlos mit dem Gesicht nach unten in der Badewanne ihrer Wohnung in Atlanta gefunden worden. Sie wurde von den Rettungskräften wiederbelebt, verlor aber einen Großteil ihrer Hirnfunktion und blieb im Koma. Medienberichten zufolge war die Ursache des tragischen Vorfalls wahrscheinlich eine Überdosis Drogen. Der Fall erinnerte in unheimlicher Weise an den Tod ihrer Mutter, die am 11. Februar 2012 ebenfalls tot in einer Badewanne gefunden wurde.

Whitney Houston starb in einem Hotelzimmer in Los Angeles am Vorabend der Verleihung der Grammy Awards. Laut dem Gerichtsmediziner hatte sie womöglich eine Überdosis Drogen und Alkohol, bevor sie in der Badewanne ertrank.

Alle News und Infos zu Bobbi Kristina Brown finden Sie hier.