Bluthochdruck

„Die Niere verabschiedet sich, ohne dass man es merkt“

Todeszahlen für den Kreis Kleve„Die Niere verabschiedet sich, ohne dass man es merkt“

Im Kreis Kleve sind den aktuellen Zahlen des statistischen Landesamtes 2019 allein 101 Menschen an Nierenerkrankungen gestorben. Rechtzeitige Vorsorge kann Erfolge bringen.

Viele Mönchengladbacher sterben an Nierenerkrankungen

Vorsorgeuntersuchungen sinnvollViele Mönchengladbacher sterben an Nierenerkrankungen

Die Nieren zählen zu den wichtigsten Organen des Menschen. Mit Vorsorgeuntersuchungen können Erkrankungen rechtzeitig aufgespürt werden.

Einzahlen aufs Gesundheitskonto
ANZEIGE PreventicumEinzahlen aufs Gesundheitskonto

Wer weiß, dass er gesund ist, kann viel leichter zuversichtlich in die Zukunft blicken – davon ist Prof. Dr. Dietrich Baumgart überzeugt. Deshalb rät der erfahrene Kardiologe dazu, Verantwortung für die eigene Gesundheit zu übernehmen und regelmäßig auf das persönliche „Gesundheitskonto“ einzuzahlen.

Herzerkrankungen rechtzeitig erkennen

Gesundheit in WülfrathHerzerkrankungen rechtzeitig erkennen

Fast vier Millionen Menschen leiden an einer Herzkrankheit. Doch es gibt Behandlungsmöglichkeiten. Welche, darüber klärt Spezialist Dr. med. Lars Bansemir auf.

Das Herz und seine stillen Killer

Herztag in MettmannDas Herz und seine stillen Killer

Das Thema Infarkt wird nach wie vor unterschätzt – vor allem bei Frauen. Beim Herztag am Sonntag im EVK wollen Georg Haltern und seine kardiologischen Kollegen fürs Thema sensibilisieren.

Was zu tun ist bei Herzrhythmus-Störungen

Klinikum LeverkusenWas zu tun ist bei Herzrhythmus-Störungen

Das Klinikum bietet zu den bundesweiten Herzwochen einen Vortrag zum „Vorhofflimmern“ und die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten.

Ratinger Herztag zum Vorhofflimmern

Infos zur GesundheitRatinger Herztag zum Vorhofflimmern

Der Ratinger Herztag ist eine gemeinsame Veranstaltung der Praxis für Kardiologie und der Klinik für Innere Medizin am Sankt Marien Krankenhaus und Teil einer bundesweiten Aufklärungskampagne der Deutschen Herzstiftung.

Herztag im Bethanien in Moers

Informationen, Tipps und ReanimationstrainingHerztag im Bethanien in Moers

Am 9. November dreht sich im Moerser Krankenhaus alles rund um die Gesundheit unseres Zentralorgans. Das Team um Chefarzt Professor Stefan Möhlenkamp lädt zum kostenlosen Infonachmittag.

Arzt aus Hilden: „Den Schlaganfall wird es immer geben“

Der 29. Oktober ist WeltschlaganfalltagArzt aus Hilden: „Den Schlaganfall wird es immer geben“

Interview · Am 29. Oktober ist Weltschlaganfalltag. Dr. Michael Lipke, ehemaliger Chefarzt am St.-Josefs-Krankenhaus in Hilden und Mitgründer der Selbsthilfegruppe „Die Schlagfertigen“, sagt, was sich in den letzten 20 Jahren verändert hat und was bei Symptomen zu tun ist.

Cacau freut sich am Leben

Tier der WocheCacau freut sich am Leben

Das Tierheim Hilden, zuständig für die Städte Hilden, Langenfeld, Monheim, Mettmann und Erkrath stellt regelmäßig das „Tier der Woche“ vor.

Doc Esser - Kaffee ist nicht ungesund

Auftritt in St. TönisDoc Esser - Kaffee ist nicht ungesund

Der aus Funk und Fernsehen bekannte Arzt Heinz-Wilhelm Esser war in St. Tönis zu Gast, gab Gesundheitstipps und räumte mit Ernährungsmythen auf. Eine Erkenntnis: Frühstück ist nicht die wichtigste Mahlzeit des Tages.

Todesursache Nummer 1 im Kreis Wesel

Herztag in MoersTodesursache Nummer 1 im Kreis Wesel

Auf dem 16. Moerser Herztag am St.-Josef-Krankenhaus referiert Chefarzt Stefan Schickel über das Vorhofflimmern. Warum Herz-Kreislauferkrankungen nach wie vor Todesursache Nummer 1 im Kreis Wesel sind.

Das ist die Todesursache Nummer eins im Kreis Kleve

Zahlen veröffentlichtDas ist die Todesursache Nummer eins im Kreis Kleve

Im Jahr 2020 sind im Kreis Kleve laut den aktuellen Daten des Statistischen Landesamts NRW 1215 Menschen an Herz-Kreislauferkrankungen gestorben, dies entspricht 33,0 Prozent aller Todesfälle.

Kreis Mettmann ist Risikoregion fürs Herz

Gesundheit in MettmannKreis Mettmann ist Risikoregion fürs Herz

Deutschlandweit leiden 4,9 Millionen Menschen an koronarer Herzkrankheit. Das ist jede zwölfte Person. In Mettmann liegen die Werte höher.

Informationen für Patienten zur sicheren Medikation

Apotheker im Kreis HeinsbergInformationen für Patienten zur sicheren Medikation

An der ambulanten Arzneimittelversorgung pflegebedürftiger Menschen sind neben Ärzten, Apotheken, Pflegediensten und Tagespflegeeinrichtungen auch Angehörige beteiligt.

Lieferengpässe bei Medikamenten nehmen in Deutschland zu

Von Fiebersaft bis KrebstherapeutikumLieferengpässe bei Medikamenten nehmen in Deutschland zu

Wenn ein dringend benötigtes Medikament nicht mehr verfügbar ist, kann es kritisch werden. Der Apothekerverband sieht vor allem zwei Ursachen für solche Lieferengpässe.

Beratung soll Medikationsfehler verhindern

Apotheken im Kreis KleveBeratung soll Medikationsfehler verhindern

Am Tag der Patientensicherheit geht es diesmal um das Thema sichere Medikation. Apotheken helfen dabei, Medikationsfehler zu vermeiden. Kostenlose Extra-Angebote für chronisch Kranke.

Warum zu viel Salz ungesund ist – zu wenig aber auch

ErnährungWarum zu viel Salz ungesund ist – zu wenig aber auch

Eine alte Regel besagt: Die Dosis macht das Gift. So ist das auch mit dem lebenswichtigen Mineral Salz. Ohne können wir nicht leben, zuviel ist ungesund. Wir haben den aktuellen Stand der Forschung zusammengefasst.

Drei Tote in Argentinien durch unidentifizierte Lungenkrankheit

Behörden suchen UrsacheDrei Tote in Argentinien durch unidentifizierte Lungenkrankheit

Behörden in Argentinien suchen nach der Ursache für mehrere Fälle von schwerer Lungenentzündung in einer Privatklinik. Drei Menschen sind bislang gestorben, sechs weitere Patienten zeigten ähnliche Symptome und wurden behandelt.

Oedterin rettet Leben in Kamerun

Der Verein „Health and Smile“Oedterin rettet Leben in Kamerun

Die Oedterin Germaine Akoua leistet humanitäre Hilfe in Kamerun. Die Fachärztin der Inneren Medizin im Nettetaler Krankenhaus hat den Verein „Health and Smile“ ins Leben gerufen.

Krankenhaus-Ärztin rettet Leben in Kamerun

Medizinerin der Städtischen Klinik in NettetalKrankenhaus-Ärztin rettet Leben in Kamerun

Gewöhnlich arbeitet Germaine Akoua als Fachärztin der Inneren Medizin im Nettetaler Krankenhaus. Darüber hinaus engagiert sie sich für die Gesundheit der Menschen in ihrer afrikanischen Heimat.

Was verbirgt sich hinter Lauterbachs Corona-Pille?

Verwirrung um PaxlovidWas verbirgt sich hinter Lauterbachs Corona-Pille?

Gesundheitsminister Lauterbach erklärt, er nehme Paxlovid, um Komplikationen bei Corona zu vermeiden. Ärzte betonen, dass das Medikament nur für Risikopatienten gedacht sei. Der Apothekerverband warnt vor einer zu breiten Anwendung.

Sie checkt die Blutbahnen ihrer Patienten ganz genau

Gesundheit in MettmannSie checkt die Blutbahnen ihrer Patienten ganz genau

Deise dos Santos Menke sagt: „Wir betrachten den Patienten ganzheitlich.“ Ab einem gewissen Alter seien Menschen mit Diabetes, einem hohen Cholesterin oder Bluthochdruck einem höheren Risiko ausgesetzt, eine Gefäßkrankheit zu erleiden.

Alzheimer – das rätselhafte Vergessen

Helios-Klinik in WipperfürthAlzheimer – das rätselhafte Vergessen

Anlässlich des Welttag des Gehirns am 22. Juli erklärt Dr. Thomas Heimig, Chefarzt der Klinik für Altersmedizin der Helios Klinik Wipperfürth, welche Faktoren das Risiko verringern an einer Alzheimer-Demenz zu erkranken.

Hype um Durchfallmittel gegen Kater – das sind die Folgen

Elotrans, Saltadol und OralpädonHype um Durchfallmittel gegen Kater – das sind die Folgen

Ein Hype im Netz sorgt für einen Run auf das Durchfallmedikament Elotrans. Weil es dort als Wundermittel gegen die Folgen durchzechter Partynächte gepriesen wird, sind die Apothekenregale leer gefegt. Die Folgen sind bitter. Wir geben die wichtigsten Infos zum Thema.