Bernie Sanders: News und Infos zum US-Senator

Bernie Sanders: News und Infos zum US-Senator

Foto: AP/Alessandra Tarantino

Bernie Sanders

US-Senator Bernie Sanders tritt noch einmal an
US-Senator Bernie Sanders tritt noch einmal an

Mit 82 JahrenUS-Senator Bernie Sanders tritt noch einmal an

Der US-Senator Bernie Sanders gab am Montag seine Kandidatur für eine vierte Amtszeit bekannt – mit 82 Jahren. Welche Fragen er aufwirft.

Superreiche werden trotz Inflation und Krisen noch reicher
Superreiche werden trotz Inflation und Krisen noch reicher

Oxfam-StudieSuperreiche werden trotz Inflation und Krisen noch reicher

Die meisten Menschen auf der Welt haben zuletzt harte Zeiten erlebt. Die Reichen dagegen sind laut Oxfam die großen Gewinner der Krisenjahre – Diskussionsstoff für das Weltwirtschaftsforum in Davos.

Warum stundenlange Interviews spannend sind
Warum stundenlange Interviews spannend sind

"Jung & Naiv", „Alles gesagt?“, „Open End“Warum stundenlange Interviews spannend sind

Viele Videos im Internet sind vor allem eins: kurz. Es gibt aber auch Formate, die immer länger werden. Ein Pionier auf dem Gebiet ist der YouTuber Tilo Jung, der seine Gäste stundenlang interviewt. Warum das Konzept aufgeht und welche Sendungen sonst in XXL daherkommen.

Der König des Calypso
Der König des Calypso

Zum Tode von Harry BelafonteDer König des Calypso

Harry Belafonte, legendärer US-Sänger, Schauspieler und Bürgerrechtsaktivist ist im Alter von 96 Jahren zu Hause in New York gestorben. Ihm gelangen als schwarzem Künstler in den USA ab den 1950er-Jahren ungeahnte Erfolge.

Social-Media-Team bringt Hückeswagen ins Netz
Social-Media-Team bringt Hückeswagen ins Netz

Mal informativ, mal schrägSocial-Media-Team bringt Hückeswagen ins Netz

Neben ihrer eigentlichen Arbeit kümmern sich  fünf Verwaltungs­mitarbeiter um den Internetauftritt der Schloss-Stadt in den Sozialen Medien.

Warum die Menschen in den USA früher sterben als andernorts
Warum die Menschen in den USA früher sterben als andernorts

Sinkende LebenserwartungWarum die Menschen in den USA früher sterben als andernorts

Die Lebenserwartung der Amerikaner sinkt kontinuierlich. Das Problem lässt sich nicht nur mit einer Ursache erklären, es ist vielmehr eine Kombination. Das sind die Hintergründe.

Die Freiheit der Jazzmusik
Die Freiheit der Jazzmusik

Musikszene in WermelskirchenDie Freiheit der Jazzmusik

Seit 30 Jahren sorgt die Brasshoppers Bigband für Jazzklänge in der Wermelskirchener Musikwelt. Auch in Corona-Zeiten haben die Musiker Möglichkeiten zur gemeinsamen Probe gefunden.

Jan Dieren startet in den Wahlkampf
Jan Dieren startet in den Wahlkampf

SPD-Bundestagskandidat aus MoersJan Dieren startet in den Wahlkampf

Der SPD-Bundeskandidat für Moers, Neukirchen-Vluyn und den Krefelder Norden will mit dem Thema „soziale Gerechtigkeit“ punkten und soziale Netzwerke nutzen, um Wähler zu gewinnen.

Biden kriegt kaum etwas im Kongress durch
Biden kriegt kaum etwas im Kongress durch

Beunruhigte DemokratenBiden kriegt kaum etwas im Kongress durch

Biden ist mit einer ehrgeizigen Agenda ins Weiße Haus eingezogen, vor allem der liberale Flügel der Demokraten hat sich eine radikale Wende nach den Trump-Jahren erhofft. Was ist bislang aus den Wahlversprechen geworden?

Bernie Sanders' Fäustlinge und Memes bringen Millionenspende ein
Bernie Sanders' Fäustlinge und Memes bringen Millionenspende ein

„Grumpy Chic“-OutfitBernie Sanders' Fäustlinge und Memes bringen Millionenspende ein

Der Online-Hype um Bernie Sanders und sein Outfit bei der Amtseinführung von Joe Biden reißt weiterhin nicht ab. Vor allem jedoch wird das damit eingenommene Geld für einen guten Zweck verwendet.

Internet-Hype ebbt nicht ab - und erreicht die Promis
Internet-Hype ebbt nicht ab - und erreicht die Promis

Bernie Sanders’ „Grumpy Chic“Internet-Hype ebbt nicht ab - und erreicht die Promis

Der Hype um das Foto von US-Senator Bernie Sanders bei Joe Bidens Amtseinführung ebbt nicht ab. Und der Politiker beweist Humor: Sein Foto im „Grumpy chic“-Look gibt es jetzt auch auf T-Shirts zu kaufen - für einen guten Zweck.

Im „Grumpy chic“ zur Amtseinführung
Im „Grumpy chic“ zur Amtseinführung

Sanders-Outfit geht viralIm „Grumpy chic“ zur Amtseinführung

Der Demokrat Bernie Sanders unterlag gegen Joe Biden im Rennen um den Präsidentschaftskandidaten vor einem Jahr. Bei seiner Amtseinführung war er mit dabei - und machte mit seinem eigenwilligen Look auf sich aufmerksam.

US-Demokraten planen schnelles Amtsenthebungsverfahren
US-Demokraten planen schnelles Amtsenthebungsverfahren

Absetzung vor dem 20. JanuarUS-Demokraten planen schnelles Amtsenthebungsverfahren

Die Demokraten treiben ihre Beratungen voran, Trump noch vor dem 20. Januar abzusetzen. Auch einige Republikaner diskutieren darüber. Das Weiße Haus warnt vor einer weiteren politischen Spaltung in den USA.

„Wir sind uns nicht fremder geworden“
„Wir sind uns nicht fremder geworden“

Politikexperte der UDE zu Gast in Los Angeles„Wir sind uns nicht fremder geworden“

Als Thomas-Mann-Stipendiat plant Prof. Christoph Bieber im Sommer für einige Monate in Kalifornien zu forschen – in der Villa des Dichters. Die jüngsten Vorfälle in Washington sieht er als logische Folge Trumpscher Politik.

US-Republikaner verweigern Trump höhere Corona-Hilfen

Streit um DirektzahlungenUS-Republikaner verweigern Trump höhere Corona-Hilfen

Verkehrte Welt in Washington: Wie die oppositionellen Demokraten fordert Trump, Bürgern in der Pandemie mehr Geld in die Hand zu drücken. Der führende Republikaner im Senat bremst - und damit nicht genug.

Trump macht Weg für Corona-Hilfspaket nach tagelanger Blockade frei

USATrump macht Weg für Corona-Hilfspaket nach tagelanger Blockade frei

Aufatmen in Washington: US-Präsident Donald Trump hat das vom Kongress mühsam geschnürte Corona-Hilfspaket nach seiner tagelangen Blockade in der Nacht nun doch noch freigegeben. Damit wird ein Teil-Shutdown der Behörden verhindert.

Biden nominiert 38-jährigen Ex-Rivalen als Verkehrsminister
Biden nominiert 38-jährigen Ex-Rivalen als Verkehrsminister

Pete ButtigiegBiden nominiert 38-jährigen Ex-Rivalen als Verkehrsminister

Joe Biden will einen früheren US-Präsidentschaftsbewerber in sein Kabinett berufen. Mit einer Bestätigung durch den Senat würde Buttigieg zum ersten offen homosexuellen Minister der US-Geschichte.

Das Team Biden
Das Team Biden

Aufstellung in WashingtonDas Team Biden

Mittlerweile schält sich heraus, mit welchen Mitstreitern Joe Biden als US-Präsident Politik machen will. Die Schlüsselposten seines Kabinetts besetzt er durchweg mit Leuten, die über Regierungserfahrung verfügen. Linke Demokraten werden allerdings schon unruhig.

Arizona und Wisconsin bestätigen Bidens Wahlsieg
Arizona und Wisconsin bestätigen Bidens Wahlsieg

US-Wahl 2020Arizona und Wisconsin bestätigen Bidens Wahlsieg

US-Präsident Donald Trump muss weitere Schlappen hinnehmen. Auch die umkämpften Bundesstaaten Wisconsin und Arizona haben das Wahlergebnis nun offiziell bestätigt. Derweil zeichnet sich der erste Zoff Bidens mit dem US-Senat ab.

Ein Comeback nach vielen Tragödien
Ein Comeback nach vielen Tragödien

President-elect Joe BidenEin Comeback nach vielen Tragödien

Schon als Kind soll Joe Biden auf die Frage nach seinen Karrierezielen geantwortet haben: Präsident der Vereinigten Staaten. Jetzt ist er am Ziel.

Was Biden plant
Was Biden plant

Präsidentschaftskandidat der US-DemokratenWas Biden plant

Analyse · Wofür steht Joe Biden inhaltlich? Und was wäre von ihm als 46. Präsident der Vereinigten Staaten zu erwarten? Das plant Joe Biden als US-Präsident.

Der lange Weg zu den Präsidentschaftswahlen
Der lange Weg zu den Präsidentschaftswahlen

Wahlen in den USADer lange Weg zu den Präsidentschaftswahlen

Am 3. November 2020 haben in den USA Präsidentschaftswahlen stattgefunden. Wie haben die Vorwahlen funktioniert? Und wie wählen die Amerikaner überhaupt? Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Für wen wichtige Wählergruppen bei der US-Wahl stimmen dürften
Für wen wichtige Wählergruppen bei der US-Wahl stimmen dürften

Frauen, Afroamerikaner oder SeniorenFür wen wichtige Wählergruppen bei der US-Wahl stimmen dürften

Im Endspurt des US-Wahlkampfes sprechen US-Präsident Donald Trump und sein Herausforderer Joe Biden gezielt wichtige Wählergruppen an. Ein Überblick, wer wo die Nase vorn hat.

Trump und Biden treffen in erster TV-Debatte aufeinander
Trump und Biden treffen in erster TV-Debatte aufeinander

US-WahlkampfTrump und Biden treffen in erster TV-Debatte aufeinander

Die TV-Debatten sind ein Höhepunkt im US-Wahlkampf - 100 Millionen Zuschauer werden erwartet. Amtsinhaber Trump muss sich dem TV-Moderator Wallace stellen, bei dem er sich in einem Interview im Juli blamierte. Herausforderer Biden muss beweisen, dass er nicht der senile Mann ist, für den Trump ihn hält.

Wer ist Bernie Sanders?

Bernard "Bernie" Sanders ist ein US-amerikanischer Politiker. Seit 2007 vertritt Bernie Sanders den Bundesstaat Vermont im US-Senat.

Wann wurde Bernie Sander geboren?

Bernie Sanders wurde am 8. September 1941 in Brooklyn, New York City als Sohn von Elias Sanders und dessen Ehefrau Dorothy Glassberg. Mit einem älteren Bruder, Lawrence "Larry", wuchs Sanders in Brooklyn auf in sehr einfachen Verhältnissen auf, die Bernie Sanders geprägt haben.

Was hat Bernie Sanders studiert?

Bernie Sanders besuchte als Kind die P. S. 197 Elementary School. In einer jüdischen Familie aufgewachsen, besuchte der US-Senator nach dem Schulunterricht noch eine hebräische Schule. Seine Bar Mitzwa, die religiöse Mündigkeit im Judentum, feierte er im Alter von 14. Nach der Elementary School wechselte er zur James Madison High School in Midwood, Brooklyn. Nach seinem High-School-Abschluss 1959 wechselte Bernie Sanders auf das Brooklyn College, an der auch sein älterer Bruder studierte. Dort fing Sanders ein Psychologie-Studium an, welches er nach einem Wechsel zur University of California mit neben einem Studium in Soziologie und Geschichte fortsetzte. 1964 konnte der Politiker sein Studium mit einem Bachelor of Arts im Fach Politikwissenschaft abschließen.

Wie fing die politische Karriere von Bernie Sanders an?

Mithilfe seines älteren Bruders Larry, der am Brooklyn College der Vorsitzende der Young Democrats of America war, eine Jugendorganisation der Demokratischen Partei der Vereinigten Staaten, wurde Bernard Sanders erstmals in die Politik eingeführt. Während seines Studiums wächst sein Interesse am Sozialismus und der US-Senator tritt der Young People's Socialist League bei. Die Young People's Socialist League ist eine Jugendorganisation der Sozialistischen Partei der USA. 1962 organisierte der 21-Jährige ein Sit-in gegen Rassismus in Studentenwohnheimen.

Anfang der 70er wird Bernie Sanders ein Teil der jungen LU (Liberty Union Party) in Vermont. Nach nur wenigen Jahren verlässt er die LU wieder, nachdem er bei mehreren Wahlen erfolglos teilgenommen hatte und arbeitete zunächst als Autor und Direktor.

1981 kandierte der Politiker als parteienunabhängiger Bewerber um das Bürgermeister-Amt von Burlington in Vermont und kann sogar den demokratischen Amtsinhaber Gordon H. Paquette besiegen und wird danach sogar noch drei weitere Male in seinem Amt bestätigt. Sieben Jahre später kandidiert Sanders für einen Sitz im US-Repräsentantenhaus. Diese Wahl kann er aber nicht für sich entscheiden. Nach seiner Niederlage versuchte er im Jahre 1990 ein weiteres Mal sein Glück und dieses Mal auch mit Erfolg. Von 1991 bis 2007 war Sanders Mitglied des US-Repräsentantenhauses und vertrat den Bundesstaat Vermont. Zu diesem Zeitpunkt war Bernie Sanders der erste Abgeordnete, der keiner Partei zugehörig war und der Unabhängige mit der längsten Mandatszeit.

2006 kandidierte Sanders bei der US-Senatswahl für den Sitz des Senators Jim Jeffords, der seit 2011 keiner Partei mehr zugehörig war. Als Unabhängiger konnte Sanders die Wahl gegen den Republikaner Richard Tarrant mit mehr als 65 Prozent für sich entscheiden. Sein Mandat trat Sanders am 3. Januar 2007 als Mitglied der Demokraten an. In den darauffolgenden Jahren wurde Bernard Sanders in seinem Amt bestätigt und vertritt seit 2007 den Bundesstaat Vermont im Senat.

Wann trat Bernie Sanders als Kandidat bei der US-Präsidentschaftswahl an?

Bernie Sanders kündigte am 30. April 2015 seine Kandidatur in der Vorwahl der Demokraten für die Präsidentschaftswahl 2016 an. Knapp einen Monat später starte sein Wahlkampf in Burlington, der hauptsächlich von Privatpersonen finanziert wurde.

Sanders konnte während der Vorwahlen einige Abstimmungen deutlich gewinnen, unter anderem im US-Staat New Hempshire. Er war einer der Hauptkonkurrenten Hillary Clintons, die als Favoritin der Demokraten galt. Im Juni 2016 konnte die Ehefrau des ehemaligen US-Präsidenten Bill Clinton jedoch die absolute Mehrheit erreichen, sodass Sanders seine Unterstützung für Hillary Clinton am 12. Juli 2016 verkündete.

Im Hauptwahlkampf unterstütze Sanders Clinton und warnte die US-Amerikaner vor einer Wahl des republikanischen Kandidaten Donald Trump, der die US-Wahl 2016 jedoch trotzdem für sich gewinnen konnte. Seit seines Amtseintritts ist Trump der 45. US-Präsident, der auch bei der US-Wahl 2020 auf eine Wiederwahl hoffte. Sein Kontrahent 2020 war Joe Biden, der unter Barack Obama der Vizepräsident der Vereinigten Staaten war. Jedoch hat auch Bernie Sanders für das Präsidentenamt 2020 kandidiert. Bis zum Super Tuesday am 3. März galt Sanders als Favorit für die Nominierung als Präsidentschaftskandidat der Demokraten, jedoch konnte Biden überraschend gut abschneiden. Nach der US-Vorwahl in Winsconsin, die trotz der Corona-Pandemie stattfand, zog Sanders seine Kandidatur für die US-Präsidentschaft zurück, da er seine Chancen gegen Joe Biden anzukommen als gering ansah. Seitdem wirbt der US-Senator vor seinen treusten Anhängern für Joe Biden.

Hier können Sie alle wichtigen Informationen zu den Präsidentschaftskandidaten 2020 Donald Trump und Joe Biden entnehmen.

Ist Bernie Sanders verheiratet?

1964, im selben Jahr in dem er seinen Bachelor-Abschluss absolvierte, heiratete der Senator Bernie Sanders seine erste Ehefrau Deborah Shilling, die er während seines Studiums kennengelernt hatte. In diesem Jahr verbrachten sie sechs Monate im Kibbuz im Norden Israels. Ein Kibbuz ist eine ländliche Kollektivsiedlung in Israel mit gemeinsamem und basisdemokratischen Strukturen.

Nach der Rückkehr in die USA kauften sie ein Grundstück in Middlesex. Nach eigenen Angaben liebt Sanders das Leben auf dem Land. Nach nur zwei Jahren Ehe lässt sich das Paar scheiden. Kinder gingen aus dieser Ehe nicht hervor.

Nach der Scheidung zieht Sanders zunächst nach New York zurück. Dort lernt er Susan Campbell Mott kennen. Lange hält es ihn in seiner Heimat jedoch nicht, sodass Sanders 1968 mit seiner neuen Partnerin wieder nach Vermont zieht. Gemeinsam bekommen sie einen Sohn, der nach der Trennung seiner Eltern bei seinem Vater wohnte.

Seit 1988 ist Bernie Sanders mit seiner zweiten Ehefrau Jane O'Meara Sanders verheiratet.

Hier können Sie alle News und Infos zu der US-Wahl 2020 nachlesen.