1. Kultur
  2. Kunst
  3. Themen

Banksy: Aktuelle News und Infos zum Streetart-Künstler

Banksy: Aktuelle News und Infos zum Streetart-Künstler (Foto: dpa/Tim Goode)

Banksy

  • Beruf: Streetart-Künstler
  • Geburtsjahr: vermutlich 1973 oder 1974
  • Geburtsort: in oder in der Nähe von Bristol, England​

Banksy ist das Pseudonym eines britischen Streetart-Künstlers. Die Identität gibt bis heute Rätsel auf. Bekannt ist nur, dass Banksy aus Bristol stammt und Ende der 90er Jahre nach London kamEinen Namen machte er sich mit seinen gesellschaftskritischen und meist kontroversen Motiven. Seine Kunst kritisiert vor allem Krieg, Faschismus und übermäßiges Konsumverhalten.

Wie sieht Banksy aus?

Nur wenige Menschen haben Banksy gesehen. Einer davon ist Simon Hattenstone, ein Journalist der britischen Zeitung The Guardian. In einem seltenen und persönlichen Interview im Jahr 2003 traf er Banksy. Er beschrieb ihn als weißen 28-jährigen Mann, der lässig gekleidet war.

Der Graffiti-Künstler Banksy soll einen silbernen Zahn, einen silbernen Ohrring und eine Silberkette getragen haben. Der Journalist gab jedoch selbst zu, dass er nicht sicher ist, ob der Mann, der zum Interview erschien, auch wirklich Banksy war.

Für wie viel Geld werden Banksys Kunstwerke versteigert?

Banksys Kunstwerke erreichen auf Auktionen mittlerweile Rekordsummen. Mittlerweile werden Werke des Künstlers für Beträge im zweistelligen Millionenbereich versteigert.

Das sind die bisher wertvollsten Kunstwerke von Banksy:

  • „Show me the Monet“ ist ein Gemälde auf Basis des Monet-Kunstwerkes „Die japanische Brücke“, welches neben dem idyllischen Landschaftsbild mit Brücke zwei Einkaufswagen und einen Verkehrskegel im Wasser unter der Brücke zeigt. Es wurde im Oktober 2020 für 7,6 Millionen Pfund – umgerechnet 8,8 Millionen Euro – versteigert.
  • Ein originales Bild des Wandgemäldes „Love is in the Air“ wurde im Mai 2021 für 9,2 Millionen Pfund, umgerechnet 10,7 Millionen Euro, verkauft. Es zeigt einen maskierten Mann, der einen Blumenstrauß wie einen Molotow-Cocktail wirft. Das Wandgemälde „Flower Thrower“ befindet sich in Jerusalem, auf einer Garagenwand auf der Hauptstraße nach Beit Sahour in Bethlehem.
  • Das Werk „Devolved Parliament“ zeigt das britische Parlament, das von Schimpansen regiert wird. Das Schimpansen-Gemälde hat eine beeindruckende Größe von 4,5 mal 2,8 Metern. Es wurde 2009 von Streetart-Künstler Banksy gemalt und im Oktober 2019 für 9,9 Millionen Pfund – etwa 11,5 Millionen Euro – verkauft.
  • „Game Changer“ ist ein Bild, das Banksy im Mai 2020 während der Corona-Pandemie für Pflegekräfte und Ärzte zeichnete. Es wurde im Southampton General Hospital in Southampton ausgestellt und zeigt einen Jungen, der mit einer Heldenfigur, einer Pflegekraft mit Umhang, spielt. Das Kreuz auf der Uniform der Heldenfigur ist der einzige Farbklecks im Bild. Im März 2021 wurde das Bild bei einer Auktion für umgerechnet 19,5 Millionen Euro verkauft. Der Erlös des Bildes geht an die Universitätsklinik Southampton und weitere Organisationen des britischen Gesundheitswesens.

Weitere bekannte Werke wurden ebenfalls für mehrere Millionen verkauft. So wurde das Bild „Forgive Us Our Trespassing“ im Oktober 2020 für 6,3 Millionen Pfund versteigert, das Bild „Sale Ends Today“ spielte 4,3 Millionen Pfund ein. Weitere Bilder wie „Laugh Now“, „Barely Legal“ und „Sorry The Lifestyle You Ordered Is Currently Out Of Stock” wurden ebenfalls für Millionenbeträge verkauft.

Hier finden Sie alle News und weitere Infos rund um Banksy.

Beliebte Bilder