AWACS - alle News zum ausgeklügelten NATO-Frühwarnsystem

AWACS - alle News zum ausgeklügelten NATO-Frühwarnsystem

Foto: Helmut Michelis

AWACS

Nussknacker XXL als Abschiedsgeschenk

Für die Dorfgemeinschaft RurichNussknacker XXL als Abschiedsgeschenk

Der Koloss mit dem kräftigen Gebiss ist drei Meter hoch und etwa 500 Kilogramm schwer. Gebaut hat ihn John Miller für die Dorfgemeinschaft Rurich. Im Dezember kehrt der Air Force Captain mit seiner Familie in die USA zurück.

Warum stehen die Windräder so oft still?

Zwischen Erkelenz und HückelhovenWarum stehen die Windräder so oft still?

Die neuen Anlagen zwischen Houverath und Doveren funktionieren einwandfrei, erklärt der Betreiber. Trotzdem stehen sie oft still. Auf Nachfrage unserer Redaktion erläutert der Betreiber, warum das so ist.

Auch „Unionsbürger“ dürfen zur Kommunalwahl gehen

Nato-Angehörige in WegbergAuch „Unionsbürger“ dürfen zur Kommunalwahl gehen

Die Stadt Wegberg macht auf ihrer Homepage darauf aufmerksam, dass auch Staatsangehörige aus der Europäischen Union Wahlrecht in Wegberg haben – wenn sie in der Mühlenstadt wohnen.

USA schicken Militär vor die Küste Venezuelas

Kriegsschiffe und ÜberwachungsflugzeugeUSA schicken Militär vor die Küste Venezuelas

Kriegsschiffe, Überwachungsflugzeuge und Spezialeinheiten sollen Drogenlieferungen abfangen. Die Regierung Venezuelas sieht das als verzweifelten Versuch Washingtons, von der Corona-Krise im eigenen Land abzulenken.

Bundeswehr-Einsatz im Irak wird ausgeweitet

Kampf gegen den ISBundeswehr-Einsatz im Irak wird ausgeweitet

Die Bundeswehr setzt ihre Unterstützung im Kampf gegen den IS fort - obwohl fast alle vom IS besetzten Gebiete in Syrien und im Irak zurückerobert worden sind. Die Terrorgefahr ist aber trotzdem noch nicht gebannt.

Truppenbesuch im Ausnahmezustand

BerlinTruppenbesuch im Ausnahmezustand

Nach langem Streit mit der Türkei flogen gestern sieben Abgeordnete des Bundestags zu den deutschen Soldaten in Konya.

Geilenkirchen klingt

GeilenkirchenGeilenkirchen klingt

Eine Woche lang - bis zum Preisträgerkonzert am Sonntag - steht Geilenkirchen ganz im Zeichen des Klaviers. Ein Besuch lohnt.

Nato will im Streit um Besuchsrecht vermitteln

TürkeiNato will im Streit um Besuchsrecht vermitteln

Jetzt schaltet sich auch Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg ein und bemüht sich um eine Lösung im Streit zwischen der Türkei und Deutschland über den Besuch von Bundestagsabgeordneten auf dem türkischen Nato-Stützpunkt Konya.

Krach um Konya

Streit mit der TürkeiKrach um Konya

Der nächste Eklat zwischen Deutschland und der Türkei ist da. Doch dieses Mal geht es um mehr als bilaterale Beziehungen. Es geht um die Nato und die gemeinsame Bündnisfähigkeit.

Türkei untersagt weiteren Besuch deutscher Abgeordneter

Nato-Stützpunkt KonyaTürkei untersagt weiteren Besuch deutscher Abgeordneter

Die Türkei hat einen für kommenden Montag geplanten Besuch von Bundestagsabgeordneten auf dem Nato-Stützpunkt im türkischen Konya untersagt.

Wieder mehr Gemeinschaftssinn entwickeln

WegbergWieder mehr Gemeinschaftssinn entwickeln

Neuntklässler befragten SPD-Bundestagsabgeordneten Norbert Spinrath zu ihrem Unterrichtsthema Kalter Krieg.

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Nato-Stützpunkt in der TürkeiAbgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Jetzt also doch: Nach fast acht Monaten dürfen Bundestagsabgeordnete erstmals wieder deutsche Soldaten in der Türkei besuchen. Incirlik bleibt allerdings vorerst von dem Besuchsrecht ausgeschlossen.

Für Abgeordneten-Besuche in Konya Lösung in Sicht

Nato-Stützpunkt in der TürkeiFür Abgeordneten-Besuche in Konya Lösung in Sicht

Im Streit zwischen Deutschland und der Türkei über Besuche deutscher Abgeordneter auf dem Nato-Luftwaffenstützpunkt Konya zeichnet sich eine Lösung ab.

Merkel droht mit Abzug der Bundeswehr aus Incirlik

NatoMerkel droht mit Abzug der Bundeswehr aus Incirlik

Beim Nato-Gipfel setzt Kanzlerin Merkel dem türkischen Präsidenten die Pistole auf die Brust: Entweder deutsche Abgeordnete dürfen die Bundeswehrsoldaten in der Türkei besuchen — oder die Truppe zieht aus Incirlik ab.

Nato-Einsatz gegen IS startet vorerst ohne deutsche Beteiligung

Einsatz in Syrien und IrakNato-Einsatz gegen IS startet vorerst ohne deutsche Beteiligung

Für den internationalen Einsatz gegen den Islamischen Staat (IS) werden wohl dringend Aufklärungsflugzeuge gebraucht. Deshalb will die Nato noch in diesem Monat eine Awacs-Maschine bereitstellen. Die Bundeswehr muss in den ersten Wochen aber zu Hause bleiben.

Etwas weniger Steuern und leicht höhere Sozialabgaben

KabinettsbeschlüsseEtwas weniger Steuern und leicht höhere Sozialabgaben

Das Bundeskabinett hat eine Reihe von Beschlüssen gefasst: Die Steuerlast wird etwas gesenkt, Awacs-Aufklärer sollen im Kampf gegen IS-Dschihadisten eingesetzt werden, und eine Kostenbremse für Medikamente soll her.

Bundeswehreinsatz gegen IS wird ausgeweitet

BerlinBundeswehreinsatz gegen IS wird ausgeweitet

Nach dem Besuch von Bundestagsabgeordneten auf der türkischen Luftwaffenbasis Incirlik will die Bundesregierung den Bundeswehreinsatz in der Türkei früher als geplant verlängern und sogar erweitern. Das Kabinett will schon morgen einen neuen Mandatstext für die Beteiligung am Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) beschließen, der zusätzlich den Einsatz deutscher Soldaten in "Awacs"-Aufklärungsflugzeugen der Nato vorsieht.

Lammert droht Türkei mit Abzug der Bundeswehr

Streit um BesuchsverbotLammert droht Türkei mit Abzug der Bundeswehr

Bundespräsident Norbert Lammert (CDU) hat im Streit um das türkische Besuchsverbot der in Incirlik stationierten deutschen Soldaten durch Bundestagsabgeordnete mit einem Abzug der Bundeswehr gedroht und dabei große Unterstützung im Parlament gefunden.

Merkel und Erdogan weiter uneins

Abgeordnete bleiben ausgesperrtMerkel und Erdogan weiter uneins

Der Streit um das Besuchsverbot für deutsche Abgeordnete in Incirlik belastet das deutsch-türkische Verhältnis zunehmend. Selbst auf höchster Ebene gelingt keine Einigung. Die Zeit drängt aber.

Nato beteiligt sich am internationalen Kampf gegen den IS

GipfelNato beteiligt sich am internationalen Kampf gegen den IS

Aufklärungsflugzeuge, eine Ausbildungsmission im Irak und Milliarden für Afghanistan: Die Nato verstärkt ihr Engagement in den Krisenherden im Süden. Auch deutsche Soldaten dürften beteiligt sein.

Nato stellt Aufklärungsflugzeuge für Kampf gegen IS

AwacsNato stellt Aufklärungsflugzeuge für Kampf gegen IS

Es ist nur noch eine Frage der Zeit: Im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) sollen Nato-Flugzeuge eingesetzt werden. "Wir werden beschließen, dass Nato-Awacs die internationale Anti-IS-Koalition mit Informationen beliefern", sagte Generalsekretär Jens Stoltenberg am Montag.

Sonsbecker Seniorenunion in der Kalkarer Kaserne

SonsbeckSonsbecker Seniorenunion in der Kalkarer Kaserne

Die Senioren Union CDU im Gemeindeverband Sonsbeck ist eine noch recht junge Vereinigung. Der frühere Sonsbecker Bürgermeister Leo Giesbers hat sich ins Leben gerufen, nachdem er selbst bei den letzten Kommunalwahlen nicht mehr für das Bürgermeisteramt kandidiert hatte. Heute ist er Vorsitzender der SU und organisiert auch Fahrten. In dieser Woche ging es zur Besichtigung des Nationalen Lage - und Führungszentrums für Sicherheit im Luftraum in der Paulsbergkaserne in Uedem.

SPD und Linke kritisieren Bundeswehr-General

BerlinSPD und Linke kritisieren Bundeswehr-General

Hans-Lothar Domröse (63) neigt zu klaren Worten, wohlwissend, dass er nicht überall Beifall erhält. Prompt ist Deutschlands wichtigster Soldat bei der Nato jetzt auf massive Kritik bei SPD und Linkspartei gestoßen: weil er aus militärischer Sicht den Einsatz von Awacs-Radarjets über Syrien befürwortete, das westliche Bündnis vor Russlands Machtdemonstrationen in Syrien warnte und weil er der Allianz riet, ihr Abschreckungspotenzial zu erhöhen.

Nato prüft Awacs-Einsatz in Syrien

Brüssel/BerlinNato prüft Awacs-Einsatz in Syrien

Im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) könnte auf Bundeswehrsoldaten eine Ausweitung des Syrien-Einsatzes zukommen. Die Nato bestätigte, dass Washington das Bündnis gebeten hat, der Koalition gegen den IS Awacs-Flugzeuge zur Verfügung zu stellen. Die 16 Aufklärungsmaschinen der Nato haben ihren Stützpunkt in Geilenkirchen. Die Bundeswehr stellt rund ein Drittel der Besatzungsmitglieder.