António Guterres - News zum UN-Generalsekretär seit 2017

António Guterres - News zum UN-Generalsekretär seit 2017

Foto: dpa

Antonio Guterres

Zwischenbericht zu UNRWA-Überprüfung sieht „kritische Bereiche“
Zwischenbericht zu UNRWA-Überprüfung sieht „kritische Bereiche“

Vereinte NationenZwischenbericht zu UNRWA-Überprüfung sieht „kritische Bereiche“

Nach schweren Vorwürfen untersucht seit Anfang Februar eine Expertengruppe das UN-Palästinenserhilfswerk UNRWA. Ein Zwischenbericht bescheinigt der Organisation Gutes, sieht aber auch Verbesserungsbedarf.

Israels Armee räumt „begrenzte Anzahl“ an Schüssen bei Hilfslieferungen ein
Israels Armee räumt „begrenzte Anzahl“ an Schüssen bei Hilfslieferungen ein

NahostkonfliktIsraels Armee räumt „begrenzte Anzahl“ an Schüssen bei Hilfslieferungen ein

Update · Die Katastrophe rund um einen Gaza-Hilfskonvoi löst harte Kritik an Israel aus. Derweil dementierte die israelische Armee die Attacke – nun wurden eine „begrenzte“ Zahl von Schüssen eingeräumt. Was wird jetzt aus den Verhandlungen über eine Feuerpause?

Christoph Heusgen und das Bild aus der Heimat
Christoph Heusgen und das Bild aus der Heimat

Münchner SicherheitskonferenzChristoph Heusgen und das Bild aus der Heimat

Der Vorsitzende der Münchner Sicherheitskonferenz ist auch Neusser Schützenkönig. Wie die beiden Sphären für einen kleinen Moment zusammenfanden.

Die Augen verweint, die Stimme fest
Die Augen verweint, die Stimme fest

Münchner SicherheitskonferenzDie Augen verweint, die Stimme fest

In Zeiten von Krieg und Krisen wirbt UN-Generalsekretär Antonio Guterres bei der Münchner Sicherheitskonferenz für eine friedlichere Welt. Doch die Meldung vom Tod des Kreml-Kritikers Alexej Nawalny überschattet den Auftakt der Konferenz. Julia Nawalnaja kündigt Wladimir Putin Vergeltung an: „Und dieser Tag wird bald kommen.“

Eine Welt aus den Fugen
Eine Welt aus den Fugen

Münchner SicherheitskonferenzEine Welt aus den Fugen

Der Tod des Kreml-Kritikers Nawalny ist nur ein weiteres Zeichen für die Aggressionen von Russlands Präsident Wladimir Putin. Auf der Münchner Sicherheitskonferenz und in Berlin wird versucht, dem etwas entgegenzusetzen. Warum die Sorge um die Sicherheit des Westens dennoch wächst.

Prüfung von UN-Palästinenserhilfswerk startet
Prüfung von UN-Palästinenserhilfswerk startet

Nach Terror-VorwürfenPrüfung von UN-Palästinenserhilfswerk startet

Nachdem Mitarbeitern des UN-Palästinenserhilfswerk vorgeworfen wurde, am 7. Oktober mit der Hamas Israel überfallen zu haben, beginnt nun die Prüfung durch Experten.

Israel meldet Entdeckung von Hamas-Tunnel unter UNRWA-Zentrale
Israel meldet Entdeckung von Hamas-Tunnel unter UNRWA-Zentrale

In GazaIsrael meldet Entdeckung von Hamas-Tunnel unter UNRWA-Zentrale

Ein 700 Meter langer Hamas-Tunnel in 18 Metern Tiefe, unter dem Hauptquartier des UN-Palästinenserhilfswerks UNRWA in der Stadt Gaza: Diese Entdeckung meldet das israelische Militär. Das Hilfswerk war zuletzt stark in die Kritik geraten.

Israels Armee bombardiert offenbar Ziele in Rafah
Israels Armee bombardiert offenbar Ziele in Rafah

Wohl mehr als 20 ToteIsraels Armee bombardiert offenbar Ziele in Rafah

Update · Die USA und Deutschland sprechen sich vehement gegen ein militärisches Vorgehen Israels in Rafah aus. Bei Angriffen der Armee dort sollen Augenzeugen zufolge nun etliche Menschen getötet worden sein.

Guterres kündigt Konsequenzen für UN-Mitarbeiter in Gaza an
Guterres kündigt Konsequenzen für UN-Mitarbeiter in Gaza an

Beteiligten sich an Hamas-Überfall auf IsraelGuterres kündigt Konsequenzen für UN-Mitarbeiter in Gaza an

Nach den schweren Vorwürfen gegen Beschäftigte des UN-Palästinenserhilfswerks UNRWA hat UN-Generalsekretär António Guterres rasche Konsequenzen angekündigt. Was er genau dazu sagte.

Deutschland gibt vorerst keine neuen Gelder an UNRWA
Deutschland gibt vorerst keine neuen Gelder an UNRWA

Hilfe im GazastreifenDeutschland gibt vorerst keine neuen Gelder an UNRWA

Wegen der mutmaßlichen Beteiligung einiger Beschäftigter des UN-Palästinenserhilfswerks UNRWA am Massaker der Hamas in Israel will Deutschland vorerst keine neuen Gelder für die Organisation bewilligen.

UN-Mitarbeiter an Hamas-Terror beteiligt? Auswärtiges Amt „besorgt“
UN-Mitarbeiter an Hamas-Terror beteiligt? Auswärtiges Amt „besorgt“

NahostkonfliktUN-Mitarbeiter an Hamas-Terror beteiligt? Auswärtiges Amt „besorgt“

Angesichts der möglichen Beteiligung einiger Mitarbeiter des UN-Palästinenserhilfswerk UNRWA am Hamas-Massaker in Israel ist das Auswärtige Amt eigenen Angaben nach „zutiefst besorgt“. Die Details.

Völkermord-Klage gegen Israel wird nicht abgewiesen
Völkermord-Klage gegen Israel wird nicht abgewiesen

Erste Entscheidung in Den HaagVölkermord-Klage gegen Israel wird nicht abgewiesen

Update · Mit Spannung wurde heute international das Urteil des Internationalen Gerichtshofs in Den Haag erwartet, der eine Vorabentscheidung ankündigte. Südafrika hatte im vergangenen Jahr eine Völkermord-Klage gegen Israel eingereicht.

USA stoppen Gelder für palästinensische Flüchtlinge
USA stoppen Gelder für palästinensische Flüchtlinge

Nach UNRWA VorwürfenUSA stoppen Gelder für palästinensische Flüchtlinge

Die US-Regierung hat vorübergehend ihre finanzielle Unterstützung der UN-Behörde für palästinensische Flüchtlinge gestoppt. Dies sei eine Reaktion auf die Vorwürfe, dass sich UN-Mitglieder an dem Terrorangriff der Hamas beteiligt haben sollen.

Waren UN-Mitarbeiter an Hamas-Terror in Israel beteiligt?
Waren UN-Mitarbeiter an Hamas-Terror in Israel beteiligt?

Mehrere entlassenWaren UN-Mitarbeiter an Hamas-Terror in Israel beteiligt?

Update · Das UN-Palästinenserhilfswerk UNRWA will eine mögliche Beteiligung mehrerer seiner Mitarbeiter am Hamas-Massaker in Israel prüfen. Mehrere Mitarbeiter wurden entlassen.

EU arbeitet an Friedensplan für Nahost
EU arbeitet an Friedensplan für Nahost

Schritte zu Zwei-Staaten-LösungEU arbeitet an Friedensplan für Nahost

Die EU-Außenminister wollen mit einem palästinensischen an der Seite des israelischen Staates den Nahostkrieg beenden. Sie kritisierten bei einem Treffen in Brüssel die ablehnende Haltung des israelischen Ministerpräsidenten zu dieser Zwei-Staaten-Lösung und besprachen einen Fahrplan zum Frieden.

USA greifen Huthi-Stellungen im Jemen an
USA greifen Huthi-Stellungen im Jemen an

NahostkonfliktUSA greifen Huthi-Stellungen im Jemen an

Die schiitische Miliz beschießt wieder ein Schiff im Roten Meer und gefährdet damit eine der wichtigsten Handelsrouten der Welt. Die USA setzen die Huthi auf die Terrorliste und schlagen zurück.

2023 war heißestes Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen
2023 war heißestes Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen

Copernicus-Bericht2023 war heißestes Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen

2023 hat das Rekordjahr 2016 laut dem EU-Klimawandeldienst Copernicus übertroffen. Somit ist es das heißeste Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Was die Extremtemperaturen für den Klimawandel bedeuten.

Sondersitzung zu Lage im Gazastreifen
Sondersitzung zu Lage im Gazastreifen

UN-GeneralversammlungSondersitzung zu Lage im Gazastreifen

Die UN-Vertreter Ägyptens und Mauretaniens haben für Dienstag eine Sondersitzung zur Lage im Gazastreifen einberufen. Welche wichtige Abstimmung bei der Zusammenkunft erfolgen könnte.

Emirate legen Resolutionsentwurf im UN-Sicherheitsrat vor
Emirate legen Resolutionsentwurf im UN-Sicherheitsrat vor

Waffenstillstand in GazaEmirate legen Resolutionsentwurf im UN-Sicherheitsrat vor

Nachdem UN-Generalsekretär António Guterres den Weltsicherheitsrat aufgefordert hat, sich für Frieden in Nahost einzusetzen, rufen jetzt auch die Vereinigten Arabischen Emirate zum Waffenstillstand auf.

Israelische Armee dringt ins Zentrum von Chan Junis vor
Israelische Armee dringt ins Zentrum von Chan Junis vor

Haus von Hamas-Anführer umstelltIsraelische Armee dringt ins Zentrum von Chan Junis vor

In der Nacht zum Donnerstag hat sich die israelische Armee nach eigenen Angaben schwere Gefechte mit Hamas-Kämpfern geliefert. Das Haus des Anführers Jahja Sinwar sollen die Truppen umstellt haben.

UN-Chef greift wegen Gaza zu außergewöhnlichem Mittel
UN-Chef greift wegen Gaza zu außergewöhnlichem Mittel

Humanitärer Waffenstillstand gefordertUN-Chef greift wegen Gaza zu außergewöhnlichem Mittel

Bei Dringlichkeitssitzungen des UN-Sicherheitsrats zum Nahostkonflikt ist bislang bis auf eine schmale Resolution nicht viel herausgekommen. Jetzt beruft sich Guterres auf Artikel 99. Was das heißt und wie Israel reagiert.

Saudi-Arabien gegen Ausstieg aus fossilen Energien
Saudi-Arabien gegen Ausstieg aus fossilen Energien

KlimakonferenzSaudi-Arabien gegen Ausstieg aus fossilen Energien

Saudi-Arabien stellt sich offen gegen die Forderung von mehr als 100 Staaten, auf der Weltklimakonferenz in Dubai einen globalen Ausstieg aus Kohle, Öl und Gas zu vereinbaren.

Nach Feuerpause wieder heftige Kämpfe
Nach Feuerpause wieder heftige Kämpfe

GazastreifenNach Feuerpause wieder heftige Kämpfe

Eine Woche schwiegen die Waffen zwischen Israel und der Terrororganisation Hamas im Gazastreifen. Mehr als 100 Geiseln kamen frei, Hilfsgüter für die Zivilbevölkerung wurden geliefert. Die Kampfpause ist nun vorbei.

2023 wird wohl wärmstes Jahr der Geschichte der Wetteraufzeichnungen
2023 wird wohl wärmstes Jahr der Geschichte der Wetteraufzeichnungen

Trauriger Rekord2023 wird wohl wärmstes Jahr der Geschichte der Wetteraufzeichnungen

Das Jahr 2023 wird voraussichtlich das wärmste seit der Aufzeichnung von Wetterdaten. Bereits im nächsten Jahr könnte dieser Rekord erneut gebrochen werden. Folgen und Forderungen.