Anja Mittag

DFB-Frauen bekommen Hammer-Gruppe bei EM zugelost

Dänemark, Spanien und FinnlandDFB-Frauen bekommen Hammer-Gruppe bei EM zugelost

Die deutsche Frauen-Fußball-Nationalmannschaft hat für die EM im kommenden Sommer eine schwere Gruppe erwischt. Das ergab die Auslosung am Donnerstag.

DFB zeichnet Kühn, Adeyemi und Bühl als beste Nachwuchsspieler aus

Fritz-Walter-MedailleDFB zeichnet Kühn, Adeyemi und Bühl als beste Nachwuchsspieler aus

Nicolas Kühn und Karim Adeyemi bei den Männern sowie Klara Bühl bei den Frauen sind nach Ansicht des DFB die herausragenden Nachwuchsspieler des Jahres. Das Trio erhält am 6. September die Fritz-Walter-Medaille in Gold.

Bayers Kai Havertz erhält die Fritz-Walter-Medaille in Gold

Bester U19-SpielerBayers Kai Havertz erhält die Fritz-Walter-Medaille in Gold

Bayer Leverkusens Kai Havertz erhält vom DFB die Fritz-Walter-Medaille in Gold für den besten Nachwuchsspieler im U19-Bereich. Auch Noah Katterbach (1. FC Köln) und Tanja Pawollek (1. FFC Frankfurt) wurden ausgezeichnet.

Mit Popp-Power gegen isländische Leidenschaft

WM-QualifikationMit Popp-Power gegen isländische Leidenschaft

In der WM-Qualifikation müssen die DFB-Frauen um Rückkehrerin Alexandra Popp gegen ihren stärksten Gruppengegner bestehen: Wie die männlichen Kollegen wollen auch Islands Fußballerinnen für Furore sorgen.

Jones setzt nach peinlichem EM-Aus auf Umbruch

Frauen-NationalmannschaftJones setzt nach peinlichem EM-Aus auf Umbruch

Die enttäuschende Europameisterschaft ist aufgearbeitet, die Lehren aus dem frühen Aus im Viertelfinale sind gezogen. Nun gehen Deutschlands Fußballerinnen um Bundestrainerin Jones mit neuen Zielen in die WM-Ausscheidung.

Stürmerin Anja Mittag beendet DFB-Karriere

Rücktritt nach 158 LänderspielenStürmerin Anja Mittag beendet DFB-Karriere

Anja Mittag beendet Ihre Karriere in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Das gab die 32 Jahre alte Weltmeisterin von 2007 am Dienstag bekannt. Mittag, die zurzeit beim schwedischen Spitzenclub FC Rosengard unter Vertrag steht, absolvierte 158 Länderspiele, in denen sie 50 Tore erzielte. Die gebürtige Chemnitzerin wurde mit der DFB-Elf dreimal Europameisterin und gewann im Vorjahr in Rio de Janeiro die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen. Zudem sammelte Mittag, die auch zum deutschen EM-Kader in den Niederlanden gehörte, zahlreiche Titel mit verschieden Clubs, darunter fünf deutsche Meisterschaften mit Turbine Potsdam.

Deutschland scheitert an Dänemark

EM-Viertelfinale der FrauenDeutschland scheitert an Dänemark

Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft hat bei der EM in den Niederlanden den Einzug ins Halbfinale verpasst. Gegen Dänemark verspielt die Mannschaft von Bundestrainerin Steffi Jones eine 1:0-Führung und verlor 1:2.

Frau Mittag sucht das Glück

Frauen-EMFrau Mittag sucht das Glück

Bis zum EM-Viertelfinale hat die deutsche Frauenmannschaft gerade mal vier Törchen zustande gebracht. Stürmerin Anja Mittag ist noch ohne Treffer. Die Mannschaft befindet sich im Umbruch.

Auf der Suche nach der Turniermannschaft

Deutschland bei der Frauen-EMAuf der Suche nach der Turniermannschaft

Der Einzug in die K.o.-Phase bei der EM in den Niederlanden war für die deutschen Frauen alles andere als ein Spaziergang. Eine Analyse.

Deutschland zieht glanzlos ins EM-Viertelfinale ein

2:0 gegen RusslandDeutschland zieht glanzlos ins EM-Viertelfinale ein

Die deutschen Fußballerinnen sind wie erwartet ins Viertelfinale der EM in den Niederlanden eingezogen. Dank zweier verwandelter Foulelfmeter setzte sich das Team von Bundestrainerin Steffi Jones zum Vorrundenabschluss mit 2:0 (1:0) gegen Russland durch.

Jones muss gegen Italien das Angriffspuzzle lösen

Frauen-EMJones muss gegen Italien das Angriffspuzzle lösen

Italien ist bisher immer ein unangenehmer Gegner für die deutschen Fußballerinnen gewesen. Nach dem 0:0 gegen Schweden ist vor allem die Offensive gefordert, Lösungen zu finden. Abschlussschwäche kann sich das DFB-Team nicht mehr leisten.

DFB-Team arbeitet an der schwächelnden Offensive

Frauen-EMDFB-Team arbeitet an der schwächelnden Offensive

Gegen Italien wollen die deutschen Fußballerinnen unbedingt den ersten EM-Sieg einfahren — doch in der Offensive muss der nächste Ausfall kompensiert werden.

DFB-Team verpasst Auftaktsieg gegen Schweden

Frauen-EM 2017DFB-Team verpasst Auftaktsieg gegen Schweden

Remis zum Auftakt: Die deutschen Fußballerinnen sind mit einem Unentschieden ins EM-Turnier gestartet. Im niederländischen Breda trennten sich das DFB-Team und die schwedische Auswahl 0:0.

Torlos im Topspiel

BredaTorlos im Topspiel

Deutschland und Schweden, die Favoriten in der Gruppe B, trennen sich zum EM-Auftakt 0:0.

Deutschland muss auf verletzte Popp verzichten

Frauen-EMDeutschland muss auf verletzte Popp verzichten

Die Frauenfußball-Nationalmannschaft muss bei der EM in den Niederlanden (16. Juli bis 6. August) ohne Alexandra Popp (26) auskommen.

Mittag verlängert bis 2019 beim FC Rosengard

FrauenfußballMittag verlängert bis 2019 beim FC Rosengard

Nationalstürmerin Anja Mittag (32) hat ihren Vertrag beim schwedischen Vize-Meister FC Rosengard bis zum Sommer 2019 verlängert. Das gab der Klub aus Malmö am Dienstag bekannt. "Ich bin sehr glücklich, endlich beim FC Rosengard zu verlängern. Malmö ist mein Zuhause, und ich möchte mit dem Verein viel erreichen", sagte die Olympiasiegerin. Mittag hatte den VfL Wolfsburg Ende März nach nur sieben Monaten verlassen, um zum FC Rosengard zurückzukehren. Zunächst hatte sie dort einen Vertrag bis zum 30. Juni 2017 erhalten. Die Saison der Damallsvenskan endet erst im November. In Malmö war die Weltmeisterin von 2007 und dreimalige Europameisterin bereits von 2012 bis 2015 aktiv, gewann zweimal die schwedische Meisterschaft und wurde zweimal Torschützenkönigin der Liga.

Mittag will länger beim FC Rosengard bleiben

FrauenfußballMittag will länger beim FC Rosengard bleiben

Nationalstürmerin Anja Mittag möchte nach ihrer Rückkehr nach Schweden über den Sommer hinaus für den FC Rosengard auf Torejagd gehen. "Ja, ich möchte länger bleiben, es ist nur eine Frage der Zeit, bis wir verlängern", sagte die Olympiasiegerin dem schwedischen TV-Sender SVT nach dem 7:2-Auftaktsieg des Klubs aus Malmö gegen Kvarnsvedens IK am Sonntag, zu dem Mittag einen Treffer beisteuerte (31.). Die 31-Jährige, die den DFB-Pokalsieger VfL Wolfsburg Ende März nach nur sieben Monaten wieder verlassen hatte, erhielt beim schwedischen Vizemeister zunächst einen Vertrag bis zum 30. Juni 2017. Die Saison der Damallsvenskan endet erst im November. In Malmö war die Weltmeisterin von 2007 und dreimalige Europameisterin bereits von 2012 bis 2015 aktiv, gewann zweimal die schwedische Meisterschaft und wurde zweimal Torschützenkönigin der Liga.

Mittag schießt DFB-Frauen zu Sieg über England

SheBelieves Cup in den USAMittag schießt DFB-Frauen zu Sieg über England

Die deutschen Olympiasiegerinnen haben beim SheBelieves Cup in den USA einen versöhnlichen Abschluss geschafft. Der Auswahl von Bundestrainerin Steffi Jones gelang mit dem 1:0 (1:0) gegen den WM-Dritten England der erste Sieg beim hochkarätig besetzten Vier-Nationen-Turnier.

DFB-Frauen starten mit Niederlage in den "SheBelieves Cup"

0:1 gegen USADFB-Frauen starten mit Niederlage in den "SheBelieves Cup"

Die deutschen Fußball-Olympiasiegerinnen haben sich zum Start ins EM-Jahr wieder einmal die Zähne am Weltmeister ausgebissen. Die Auswahl von Bundestrainerin Steffi Jones unterlag zum Auftakt des "SheBelieves Cups" in den USA dem Gastgeber mit 0:1.

VfL Wolfsburg nach Sieg in Jena Tabellenzweiter

Frauen-BundesligaVfL Wolfsburg nach Sieg in Jena Tabellenzweiter

Die Bundesliga-Fußballerinnen des VfL Wolfsburg haben die Hinrunde nach Ende der Winterpause mit einem Sieg abgeschlossen. Am Sonntag gewann der VfL beim FF USV Jena eine Nachholbegegnung mit 2:1 (0:0) und schob sich auf Platz zwei nach vorn. Lucie Vonkova (48. Minute) hatte die Jenaerinnen vor 563 Zuschauern noch in Führung gebracht. Doch Nilla Fischer (61.) und Anja Mittag (65.) drehten die Partie zugunsten der Gäste. Für die Thüringerinnen war es bereits die sechste Niederlage in Serie. Jena steht nur noch wegen der besseren Tordifferenz nicht auf einem Abstiegsrang.

Wolfsburg nach Sieg in Jena wieder Zweiter

FrauenfußballWolfsburg nach Sieg in Jena wieder Zweiter

Pokalsieger VfL Wolfsburg hat den zweiten Tabellenplatz der Frauenfußball-Bundesliga zurückerobert. Im Nachholspiel des 11. Spieltages setzte sich der zweimalige deutsche Meister beim abstiegsgefährdeten FF USV Jena 2:1 (0:0) durch. Mit 26 Punkten ist das Team von Trainer Ralf Kellermann erster Verfolger von Herbstmeister Turbine Potsdam (30), hinter dem VfL lauert Meister Bayern München (25). Jena (6) ist Zehnter. Lucie Vonkova (48.) brachte die Gastgeberinnen überraschend in Führung, Wolfsburgs Kapitänin Nilla Fischer (61.) und Olympiasiegerin Anja Mittag (65.) sorgten per Doppelschlag für die Wende. Die Bundesliga-Rückrunde wird am kommenden Samstag (12.00 Uhr/Sport1) mit dem Duell zwischen dem Taballenvierten SC Freiburg und dem FC Bayern eröffnet.

Das goldene Jahr der DFB-Frauen endet mit einem Remis

1:1 gegen NorwegenDas goldene Jahr der DFB-Frauen endet mit einem Remis

Die deutschen Fußballerinnen haben einen glänzenden Abschluss ihres goldenen Olympia-Jahres verpasst. Mit einem Rumpfteam mussten sich die Olympiasiegerinnen im EM-Härtetest gegen Norwegen mit einem 1:1 (1:1) begnügen.

Wolfsburg muss länger auf Goeßling verzichten

FrauenfußballWolfsburg muss länger auf Goeßling verzichten

Der zweimalige Frauenfußball-Meister VfL Wolfsburg muss im Jahresendspurt lange auf Olympiasiegerin Lena Goeßling (30) verzichten. Die Mittelfeldspielerin wird vermutlich bis zur Winterpause wegen eines Knochenödems, an dem sie schon länger laboriert, fehlen. Das teilte Trainer Ralf Kellermann vor dem Achtelfinal-Hinspiel der Champions League am Donnerstag (19 Uhr) bei Eskilstuna United/Schweden mit. Anja Mittag ist nach einer Knieverletzung dagegen wohl wieder einsatzfähig, auch Sara Gunnarsdottir steht nach einer überstandenen Infektion zur Verfügung. Das Ziel des zweimaligen Königsklassen-Champions ist klar: "Es ist unser Ziel, in der Champions League zu überwintern. Daher wollen wir im Hinspiel eine gute Basis legen." Dazu gelte es, die Effizienz zu verbessern: "Wir müssen unbedingt an unserer Chancenverwertung arbeiten."