Ameland: Alle News und Infos zum Ferienort

Ameland: Alle News und Infos zum Ferienort

Foto: Pixabay

Ameland

Wo liegt Ameland?

Wie ist der Strand von Ameland?

Seit 50 Jahren mit dem Insel-Virus infiziert
Seit 50 Jahren mit dem Insel-Virus infiziert

Ferienhilfswerk St. Viktor Xanten auf AmelandSeit 50 Jahren mit dem Insel-Virus infiziert

Das Ferienhilfswerk St. Viktor Xanten bietet seit einem halben Jahrhundert Ferienfahrten nach Ameland an. Der runde Geburtstag wurde nun auf der Nordsee-Insel gefeiert. Auch Gäste aus der Heimat reisten an.

Kinder aus Sevelen erkunden die Nordseeinsel Ameland
Kinder aus Sevelen erkunden die Nordseeinsel Ameland

Eindrücke aus dem FerienlagerKinder aus Sevelen erkunden die Nordseeinsel Ameland

Strandbesuche, Fotorallye, Herzblatt und mehr: Das Ferienlager der katholischen Pfarrgemeinde St. Anna Issum-Sevelen hat für die 63 teilnehmenden Kinder einiges zu bieten.

Fachstelle in Xanten verleiht Material für die Kinder- und Jugendarbeit
Fachstelle in Xanten verleiht Material für die Kinder- und Jugendarbeit

Spiele, Sportartikel, FunkgeräteFachstelle in Xanten verleiht Material für die Kinder- und Jugendarbeit

Vor den Sommerferien sind die Regale der Fachstelle Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in Xanten deutlich leerer als sonst. Sie verleiht Materialien für die Kinder- und Jugendarbeit. Das Angebot ist auch deshalb so beliebt, weil keine Leihgebühr bezahlt werden muss.

Diese Gruppen brechen wieder nach Ameland auf
Diese Gruppen brechen wieder nach Ameland auf

Kleve und UmgebungDiese Gruppen brechen wieder nach Ameland auf

Tausende Kinder aus der Region verleben Jahr für Jahr Sommerferien in gesunder Nordsee-Luft. Wie alles damals in Kleve anfing und was im gesamten Kreis bis heute daraus geworden ist.

Wie der „Sylt-Faktor“ Amelands Ferienlagern zu schaffen macht
Wie der „Sylt-Faktor“ Amelands Ferienlagern zu schaffen macht

Partnerschaft zwischen Ameland und KleveWie der „Sylt-Faktor“ Amelands Ferienlagern zu schaffen macht

Seit zehn Jahren besteht die Städtepartnerschaft zwischen Kleve und dem niederländischen Eiland. Im Oktober lädt Fred Krusch daher zu einem Treffen ins Kolpinghaus. Die Lager sind unverändert beliebt. Doch es gibt Herausforderungen: Das „Sylt-Fieber“ hat Ameland erreicht.

Zehn Jahre Partnerschaft zwischen Kleve und Ameland
Zehn Jahre Partnerschaft zwischen Kleve und Ameland

„Ein wichtiges Signal“Zehn Jahre Partnerschaft zwischen Kleve und Ameland

Kleve und Ameland sind seit 2014 Partnerstädte. Bis heute fahren jährlich tausende Kinder auf die Insel. Die Freundschaft ist lebendig. Helmut Vehreschild und Theo Brauer schauen zurück – und in die Zukunft.

Besonderer Polizeiwagen steht derzeit in Kevelaer
Besonderer Polizeiwagen steht derzeit in Kevelaer

Werbung für Oldtimer RallyeBesonderer Polizeiwagen steht derzeit in Kevelaer

Ein besonderer Oldtimer ist momentan der Hingucker bei „Mutter und Kind“ in Kevelaer. Der Polizeiwagen macht Werbung für die Rotary Classic Car Rallye.

Noch wenige Plätze frei für die Fahrt nach Ameland
Noch wenige Plätze frei für die Fahrt nach Ameland

Start ist in SevelenNoch wenige Plätze frei für die Fahrt nach Ameland

Die Fahrt auf die Insel ist für die Zeit vom 7. bis 24. Juli geplant. Ansprechpartner ist Thomas Roosen von der Ameland AG Sevelen.

Diese Orte lohnen sich für einen Kurztrip in die Niederlande
Diese Orte lohnen sich für einen Kurztrip in die Niederlande

Städte nahe der deutschen GrenzeDiese Orte lohnen sich für einen Kurztrip in die Niederlande

An den deutschen Feiertagen zieht es Menschen aus der Region oft für einen Kurztrip ins Nachbarland. Doch welche Städte nahe der deutsch-niederländischen Grenze eignen sich besonders für einen Tagesausflug? Wir geben eine Übersicht.

Noch wenige Plätze frei für Ameland-Freizeit
Noch wenige Plätze frei für Ameland-Freizeit

Los geht es ab SevelenNoch wenige Plätze frei für Ameland-Freizeit

Zwei Wochen lang geht es auf die Insel. Die Sevelener fahren seit 1969 dorthin. In diesem Jahr sind die Kinder und Jugendlichen vom 7. bis 24. Juli auf der Freizeit. Es gibt wieder das „Alles-inklusive-Paket“.

„Ich hoffe auch auf das Ende des Zölibates“
„Ich hoffe auch auf das Ende des Zölibates“

Heinz Bueren vor 60 Jahren zum Priester geweiht„Ich hoffe auch auf das Ende des Zölibates“

Am Sonntag, 28. Januar, wird in der Weseler Martini-Kirche das diamantene Weihejubiläum von Pastor Heinz Bueren gefeiert. Der gebürtige Klever lebt seit Jahren in der Hansestadt und war in den 60er-Jahren als Kaplan in St. Martini Wesel tätig. Wie er über das Zölibat denkt und wie er sich die Zukunft der katholischen Kirche vorstellt.

Mit Waffelverkauf Christkind aktiv in Issum unterstützt
Mit Waffelverkauf Christkind aktiv in Issum unterstützt

Rotary Club GeldernMit Waffelverkauf Christkind aktiv in Issum unterstützt

Der Erlös vom Stand des Rotary Clubs Geldern auf dem Issumer Weihnachtsmarkt ist für einen guten Zweck. Auch die Jugend packte ordentlich mit an.

Klever Politik erhöht die Zuschüsse für Jugendfreizeiten
Klever Politik erhöht die Zuschüsse für Jugendfreizeiten

Weil die Kosten steigenKlever Politik erhöht die Zuschüsse für Jugendfreizeiten

Die ehrenamtlichen Veranstalter kämpfen mit steigenden Kosten. Daher werden im Jahr 2024 die Zuschüsse der Stadt steigen, und zwar deutlich. Hintergrund ist ein Kompromiss von CDU und SPD.

Klever CDU-Ratsfraktion will Ferienfreizeiten retten
Klever CDU-Ratsfraktion will Ferienfreizeiten retten

Die Kosten steigenKlever CDU-Ratsfraktion will Ferienfreizeiten retten

Die ehrenamtlichen Veranstalter kämpfen mit steigenden Kosten. Daher sollen im Jahr 2024 die Zuschüsse der Stadt steigen. Die Christdemokraten sprechen mit Blick auf den Vorschlag von einem „Herzensantrag“ für die nun anlaufenden Haushaltsberatungen 2024.

Rheinmuseum hat Leuchttürme im Blick
Rheinmuseum hat Leuchttürme im Blick

Ausstellung mit Bildern von Ole WestRheinmuseum hat Leuchttürme im Blick

Neue Ausstellung des Geschichtsverein ab Sonntag zeigt Bilder von Ole West mit Leuchttürmen an deutschen und holländischen Küsten.

Wo man sich ein Haus in den Niederlanden noch leisten kann – und wo nicht
Wo man sich ein Haus in den Niederlanden noch leisten kann – und wo nicht

Fragen und AntwortenWo man sich ein Haus in den Niederlanden noch leisten kann – und wo nicht

Viele Deutsche träumen von einer Immobilie in den Niederlanden, möglichst mit Blick aufs Meer. Doch man sollte sich vor einigen Fallstricken hüten. Wir beantworten die wichtigsten Fragen.

Brennende E-Autos als neue Gefahr?
Brennende E-Autos als neue Gefahr?

Debatte im Kreis Kleve nach Unfall auf Frachter bei AmelandBrennende E-Autos als neue Gefahr?

Ein Elektroauto soll den Brand auf dem Frachtschiff „Fremantle Highway“ vor der niederländischen Wattenmeer-Insel Ameland ausgelöst haben. Das wirft Fragen zur Sicherheit dieser Autos auf. Das sagt der Kreisfeuerwehr-Chef.

So erlebte Amelands Bürgermeister das Unglück in der Nordsee
So erlebte Amelands Bürgermeister das Unglück in der Nordsee

Großbrand auf FrachterSo erlebte Amelands Bürgermeister das Unglück in der Nordsee

Interview · Wir haben den Bürgermeister von Ameland in Ballum getroffen. Gesprochen haben wir mit ihm über den Frachterbrand, zusammengestrichene Fahrpläne und die Beziehungen zum Niederrhein gesprochen.

Die Lösung für brennende E-Autos?
Die Lösung für brennende E-Autos?

Erfindung eines Moerser HandwerkersDie Lösung für brennende E-Autos?

Ein Elektroauto soll den Brand auf dem Frachtschiff „Fremantle Highway“ vor der niederländischen Wattenmeer-Insel Ameland ausgelöst haben. Der Moerser Marcel Brandau hat genau für solche Fälle eine Erfindung gemacht. Wie die Brand-aus-Box funktioniert.

Beschädigter Frachter sicher in Eemshaven angekommen
Beschädigter Frachter sicher in Eemshaven angekommen

Nach Großfeuer auf der „Fremantle Highway“Beschädigter Frachter sicher in Eemshaven angekommen

Update · Gut eine Woche brannte der Frachter „Fremantle Highway“ vor der niederländischen Küste. Eine ökologische Zeitbombe für die Nordsee. Nun ist das Schiff geborgen. Doch Sorgen bleiben.

Frachter „Fremantle Highway“ stabil und Feuer unter Kontrolle
Frachter „Fremantle Highway“ stabil und Feuer unter Kontrolle

Aufatmen am WattenmeerFrachter „Fremantle Highway“ stabil und Feuer unter Kontrolle

Update · Die Lage auf dem in Brand geratenen Autofrachter „Fremantle Highway“ hat sich offenbar deutlich entspannt. Nach Ansicht des Bergungsunternehmens soll das Schiff nun so schnell wie möglich in einen sicheren Hafen geschleppt werden.

Ameland-Freizeit war voller Erfolg
Ameland-Freizeit war voller Erfolg

St. Quirinius NeukirchenAmeland-Freizeit war voller Erfolg

Mit 64 Kindern ging es auch in diesem Jahr wieder auf die Nordseeinsel. Der Termin für die Fahrt im Jahr 2024 steht bereits fest. Seit wann die Tradition besteht.

Verlegung abgesagt – Brennender Frachter bleibt vorerst auf Position
Verlegung abgesagt – Brennender Frachter bleibt vorerst auf Position

Vor AmelandVerlegung abgesagt – Brennender Frachter bleibt vorerst auf Position

Update · Vier Tage lang liegt der brennende Frachter schon vor der niederländischen Küste. Die Sorge vor einer Umweltkatastrophe ist groß. Nun soll er an einen neuen sicheren Ort geschleppt werden. Doch der Wind spielt nicht mit.

Sorge um Weltnaturerbe Wattenmeer nach Schiffsunglück in der Nordsee
Sorge um Weltnaturerbe Wattenmeer nach Schiffsunglück in der Nordsee

Brennender Frachter in der NordseeSorge um Weltnaturerbe Wattenmeer nach Schiffsunglück in der Nordsee

Seit Tagen wütet ein Feuer auf dem Auto-Frachter „Fremantle Highway“ in der Nordsee nahe der niederländischen Wattenmeerinsel Ameland. Umweltministerin Lemke spricht von einer ernsthaften Gefahr für den einzigartigen Nationalpark Wattenmeer.

Abschied vom König der Saucen
Abschied vom König der Saucen

NachrufAbschied vom König der Saucen

Der Koch Hannes Hußmann ist im Alter von 63 Jahren gestorben. Mit seinem Restaurant im Solvay-Hallenbad erreichte er Kultstatus, später betrieb er unter anderem das Cucaracha in Orsoy. Feine Saucen waren seine Spezialität.

Wie ist Ameland zu erreichen?

Ameland ist per Fähre von verschiedenen Orten in den Niederlanden aus erreichbar. Der wichtigste Fährhäfen, von dem aus Besucher nach Ameland gelangen können, ist Holwerd. Diese Anlegestelle befindet sich in der Provinz Friesland und ist der Hauptfährhafen für Ameland. Von hier aus fahren regelmäßig Fähren nach Ameland. Holwerd ist mit dem Auto und öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar. Die Ortschaft Nes ist der Zielhafen auf Ameland, ein eher kleinerer Fährhafen, der nicht nur von Holwerd aus, sondern auch von den umliegenden Inseln und einigen kleineren Booten angefahren wird.

Die Überfahrt von Holwerd nach Ameland dauert ungefähr 45 Minuten. Die Fähren sind sowohl für Passagiere als auch für Fahrzeuge wie Autos, Fahrräder und Motorräder zugänglich. Besucher sollten die Fahrzeiten der Fähren im Voraus überprüfen und gegebenenfalls eine Reservierung vornehmen, insbesondere während der Hauptsaison oder an Feiertagen, um sich einen Platz an Bord zu sichern.

Wann beginnt die Saison in Ameland?

Die touristische Saison auf Ameland beginnt in der Regel im Frühjahr, wenn das Wetter milder wird. Auch wenn die genauen Termine von Jahr zu Jahr variieren, startet die Hauptsaison meist im Mai oder Juni und erstreckt sich dann bis in den Herbst hinein. Während der Hauptsaison sind alle touristischen Einrichtungen auf Ameland in vollem Betrieb. Die Strände sind belebt, die Restaurants und Cafés haben geöffnet, und es gibt eine Vielzahl von Veranstaltungen und Aktivitäten für Besucher.

Außerhalb der Hauptsaison, insbesondere im Winter, kann Ameland ruhiger und weniger überlaufen sein. Einige Einrichtungen und Restaurants können während dieser Zeit geschlossen oder eingeschränkt geöffnet sein. Dennoch besitzt die Insel auch in den ruhigeren Monaten einiges an Charme und bietet genug Möglichkeiten, die Natur zu erkunden und zu genießen.

Ist Ameland autofrei?

Nein, Ameland ist nicht autofrei. Autos sind auf der Insel erlaubt und können sowohl von Bewohnern als auch von Touristen genutzt werden. Es gibt jedoch einige Einschränkungen für den Autoverkehr auf Ameland. Innerhalb der Dörfer und Ortschaften gilt grundsätzlich eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 km/h. In einigen Bereichen ist der Autoverkehr, insbesondere in den Sommermonaten, zusätzlich begrenzt oder eingeschränkt, um die Verkehrsbelastung zu reduzieren.

Wer mit dem eigenen Auto nach Ameland reisen möchte, sollte dies frühzeitig beim Passagierdienst Wagenborg anmelden, der über die Webseite www.wpd.nl/de zu erreichen ist. Auch besteht die Möglichkeit, das eigene Fahrzeug auf dem Festland stehen zu lassen. Hier ist es empfehlenswert, die Parkmöglichkeiten an den Fährhäfen im Voraus zu prüfen und dort gegebenenfalls einen Parkplatz zu reservieren.

Da die Insel relativ klein ist, erkunden die meisten Besucher Ameland zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Vor allem Fahrräder sind eine beliebte Art der Fortbewegung auf der Insel und können an verschiedenen Orten gemietet werden.

Sind Hunde am Strand von Ameland erlaubt?

Ja, Hunde sind am Strand von Ameland grundsätzlich erlaubt. Allerdings gibt es bestimmte Regeln und Einschränkungen, die von Besuchern mit Vierbeinern beachtet werden müssen. In der Hauptsaison sind Hunde an bestimmten Strandabschnitten nur eingeschränkt zugelassen oder sogar ganz verboten. Dies dient dem Schutz der Badegäste und der Erhaltung der Natur. Es gibt jedoch speziell ausgewiesene Hundestrände, an denen Hunde das ganze Jahr über willkommen sind und an denen sie frei laufen und spielen können.

Außerhalb der Hauptsaison sind Hunde in der Regel an den meisten Strandabschnitten erlaubt. Dennoch sollten hier die lokalen Regelungen und Beschilderungen beachtet werden, da es möglicherweise Bereiche gibt, in denen Hunde angeleint werden müssen oder grundsätzlich nicht erlaubt sind.

Welche Ausflugsziele gibt es in Ameland?

Ameland bietet eine Vielzahl von Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten, die Besucher erkunden können. Der Leuchtturm von Bornrif ist eines davon und gleichzeitig das Wahrzeichen der Insel. Er kann von Besuchern auch bestiegen werden, die von oben einen atemberaubenden Blick über Ameland und die Nordsee genießen können.

Ein weiteres beliebtes Ziel ist das Naturzentrum, das interaktive Ausstellungen und Informationen über die einzigartige Natur und Tierwelt von Ameland bereithält. Hier können Besucher mehr über die Dünenlandschaft, das Wattengebiet und die Vogelwelt der Insel erfahren. Darüber hinaus gibt es auf Ameland eine Reihe von Museen, darunter das Maritiem Centrum Abraham Fock, das über die maritime Geschichte der Insel informiert, und das Cultuurhistorisch Museum Sorgdrager, das sich der Kulturgeschichte der Insel widmet.

Kulinarisch und sportlich Interessierte finden entlang der Küste von Ameland eine Vielzahl an Strandpavillons, in denen man entspannen, etwas essen und den Blick auf das Meer genießen kann. Auch besteht hier die Möglichkeit, verschiedene Wassersportarten auszuüben. Auch bietet Ameland das ganze Jahr über verschiedene kulturelle Veranstaltungen und Musikfestivals an, von Konzerten bis hin zu Theateraufführungen ist für alle etwas dabei.