1. Politik
  2. Deutschland
  3. Themen

Alice Weidel: Aktuelle News zur AfD-Politikerin und Spitzenkandidatin bei der Bundestagswahl 2021

Alice Weidel: Aktuelle News zur AfD-Politikerin und Spitzenkandidatin bei der Bundestagswahl 2021 (Foto: dpa/Hauke-Christian Dittrich)

Alice Weidel

Alice Weidel ist eine deutsche AfD-Politikerin. Gemeinsam mit Tino Chrupalla ist sie die Spitzenkandidatin zur Bundestagswahl 2021.

Die AfD-Politikerin wuchs in Harsewinkel auf und absolvierte im Jahr 1998 am CJD-Gymnasium ihr Abitur. 

Wo wohnt Alice Weidel?  

In den letzten Jahren gab es immer wieder widersprüchliche Angaben zu Alice Weidels Wohnort. So soll sie bis 2018 im schweizerischen Biel gemeldet gewesen sein. Danach wurde ihr Wohnort mit Einsiedeln in der Schweiz angegeben. Weidel selbst betont, ihr Hauptwohnsitz sei in Deutschland, wo sie auch Steuern zahle. Sie selbst gibt an, in Überlingen am Bodensee zu wohnen.    

Für welche Skandale hat Alice Weidel gesorgt?  

2015 soll Alice Weidel in Biel eine Geflüchtete aus Syrien in Schwarzarbeit als Hausangestellte beschäftigt haben. Weidel bestritt den Vorwurf mit dem Argument, es habe sich um Freundschaftsdienste gehandelt. 

Die Parteispendenaffäre 2017, bei der 132.000 Euro an Weidels Wahlkampfteam vom Züricher Pharmaunternehmen PWS PharmaWholeSale International AG gespendet wurden, ohne dass die Spende und die Identität des Spenders gemeldet worden wären, brachte Alice Weidel und ihrer Partei ein Ermittlungsverfahren ein und kostete die AfD letztlich 400.000 Euro Strafe.  

2017 wäre Alice Weidel beinahe über die so genannte E-Mail-Affäre gestolpert. Die Zeitung "Die Welt" hatte eine von ihr verfasste E-Mail geleakt, in der neben allerlei Verschwörungstheorien auch folgender Satz über die Mitglieder der Bundesregierung stand: „Diese Schweine sind nichts anderes als Marionetten der Siegermächte des 2. Weltkrieges und haben die Aufgabe, das deutsche Volk klein zu halten indem molekulare Bürgerkriege in den Ballungszentren durch Überfremdung induziert werden sollen." Zwei Wochen vor der Bundestagswahl war das genug, um einige Parteikollegen dazu zu bringen, sich von ihrer Spitzenkandidatin zu distanzieren.  

2018 beschimpfte Weidel den Rapper Farid Bang im Zuge der Debatte um die Echo-Verleihung in Anspielung auf einen seiner Songs als „asozialen Marokkaner“, den sie ausweisen lassen würde. Farid Bang konterte den verbalen Angriff mit einem Song, in dem er Weidel als „Nazi-Bitch“ beschimpfte, der er das Nasenbein brechen würde. Nachdem Weidel dagegen juristisch vorgegangen war, machte Farid Bang ihr öffentlich ein zweideutiges Angebot, indem er twitterte: „Liebe Frau Weidel, vielleicht gestatten Sie es mir Sie zu einem Candle Light Dinner mit Döner und Rotwein einzuladen. Unter Umständen gelingt es mir, Sie durch einige meiner Vorzüge davon zu überzeugen, Ausländer wie mich nicht abschieben zu wollen.“

 Mit wem ist Alice Weidel verheiratet? 

 Alice Weidel lebt mit der 1981 in Sri Lanka geborenen Schweizerin Sarah Bossard in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft. Bossard ist Filmproduzentin und wirkte unter anderem schon an einem Tatort mit. Sie produziert vor allem Gesellschaftsdramen.  

Vor Alice Weidels politischer Karriere waren sie und Bossard auch immer mal wieder in alternativen Kreisen unterwegs. Mit dem Eintritt Weidels in die AfD und dem schnellen Ruck nach rechts der einstigen „Professoren-Partei“ brach ein großer Teil des Freundeskreises des Paares weg. In ihrem Lied „Alice und Sarah“ thematisiert die Düsseldorfer Band Broilers das Schicksal der beiden in zynischer und aufmerksamkeitswirksamer Weise.  

Hat Alice Weidel Kinder? 

 Alice Weidel und Sarah Bossard haben zwei Söhne, deren Alter nicht bekannt ist und die bei Bossard in der Schweiz leben. Alice Weidel, die ihren Hauptwohnsitz in Überlingen am Bodensee hat, versucht nach eigenen Aussagen, so oft wie möglich bei ihrer Familie zu sein. Ihre Kinder haben ebenfalls mit den politischen Ansichten der AfD-Frau zu kämpfen. Das Magazin „Focus“ berichtet: „Sie fanden keine Spielpartner*innen mehr. Einmal seien sie und ihre Kinder auf der Straße von anderen Kindern umkreist worden und als 'scheiß Nazis' bezeichnet worden, erzählt Weidel. Die Familie zog daraufhin in der Schweiz um.

Alle News und weitere Infos zu Alice Weidel finden Sie hier.

Beliebte Bilder