Alexis Tsipras: Aktuelle News zum griechischen Politiker und ehemaligen Ministerpräsidenten von Griechenland

Alexis Tsipras: Aktuelle News zum griechischen Politiker und ehemaligen Ministerpräsidenten von Griechenland

Foto: dpa/Petros Giannakouris

Alexis Tsipras

Preis des Westfälischen Friedens an Tsipras und Zaev

Für Einigung am BalkanPreis des Westfälischen Friedens an Tsipras und Zaev

Der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras und der nordmazedonische Regierungschef Zoran Zaev sind mit dem Preis für ihre Einigung im mazedonischen Namensstreit geehrt worden.

Polen fühlt sich bei Weltkriegs-Reparationen diskriminiert

„Minimale“ EntschädigungenPolen fühlt sich bei Weltkriegs-Reparationen diskriminiert

Ist Polen nach dem Zweiten Weltkrieg angemessen von Deutschland entschädigt worden? Die rechtskonservative polnische Regierung hat darauf eine klare Antwort. Vor dem 80. Jahrestag des Kriegsbeginns verleiht sie ihrer Haltung noch einmal Nachdruck.

Die Griechen staunen über ihre neue Regierung

Schnell, effizient, produktivDie Griechen staunen über ihre neue Regierung

Seit seiner Wahl sind erst vier Wochen vergangen und doch hat der griechische Premier Kyriakos Mitsotakis mehr bewegt als viele seiner konservativen Vorgänger in Jahren. Und die Wähler reiben sich verwundert die Augen: Was ist da los in Griechenland?

Griechenland hat eine neue Regierung

Proeuropäische Signale in AthenGriechenland hat eine neue Regierung

Nur einen Tag nach seinem Sieg bei der griechischen Parlamentswahl hat der konservative Regierungschef Kyriakos Mitsotakis am Montag sein neues Kabinett gebildet. Seine Partei Nea Dimokratia hatte die Parlamentswahl mit 39,85 Prozent der Stimmen gewonnen.

Künftiger griechischer Premier Mitsotakis soll schon heute vereidigt werden

Wahlsieger legt losKünftiger griechischer Premier Mitsotakis soll schon heute vereidigt werden

Kaum ist er gewählt, will der Wahlsieger der Parlamentswahl in Griechenland direkt loslegen. Schon heute soll Kyriakos Mitsotakis vereidigt werden. Sein Kabinett will der Tsipras-Besieger auch direkt vorstellen.

Konservative gewinnen Wahl in Griechenland

RegierungswechselKonservative gewinnen Wahl in Griechenland

Die konservative Partei Nea Dimokratia (ND) hat am Sonntag einer ersten Hochrechnung zufolge die Parlamentswahl in Griechenland gewonnen. Ministerpräsident Alexis Tsipras hat bereits seine Niederlage eingeräumt.

Griechenland vor dem Wechsel – war’s das für Tsipras?

ParlamentswahlenGriechenland vor dem Wechsel – war’s das für Tsipras?

Griechenland gibt sich am Sonntag ein neues Parlament. Oppositionschef Kyriakos Mitsotakis geht als haushoher Favorit in die Wahl. Tsipras gibt sich aber nicht geschlagen - und verspricht Arbeitsplätze sowie mehr Geld.

So machen sich Europas Rechtspopulisten zu Helfern Putins

FPÖ, AfD, Lega, Front NationalSo machen sich Europas Rechtspopulisten zu Helfern Putins

Der Skandal um das Ibiza-Video wirft auch ein Schlaglicht auf die Verbindungen zwischen den Machthabern in Moskau und den europäischen Rechtspopulisten. Es gibt vielfältige Kontakte und gegenseitige Unterstützung.

Merkel ruft EU zu geeintem Auftreten in der Welt auf

EU-Sondergipfel in RumänienMerkel ruft EU zu geeintem Auftreten in der Welt auf

Angela Merkel hat die EU zu Geschlossenheit und Innovation gemahnt. „Die Welt schläft nicht“, sagte die Kanzlerin am Donnerstag beim EU-Sondergipfel im rumänischen Sibiu. Dort konnte sie am Nachmittag ein ungewohnt fröhliches Bad in der Menge nehmen.

Griechenlands Auferstehung

Kolumne Die ÖkonominGriechenlands Auferstehung

Vor vier Jahren war Griechenland am Ende, nun wächst es wieder und kehrt an den Kapitalmarkt zurück. Doch die Rückfallgefahr für den griechischen Patienten ist groß.

Griechischer Ministerpräsident Tsipras übersteht Misstrauensvotum

Krise wegen Mazedonien-StreitGriechischer Ministerpräsident Tsipras übersteht Misstrauensvotum

Der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras hat die Vertrauensabstimmung knapp gewonnen. Damit ist der Weg frei für die Unterzeichnung des Mazedonien-Abkommens, das den Jahrzehnte währenden Namensstreit beendet.

Mazedonien sprengt Regierung in Athen

NamensstreitMazedonien sprengt Regierung in Athen

Nächster Akt im Namensstreit um die kleine Republik: Aus Protest gegen die Umbenennung des Nachbarstaats tritt der griechische Verteidigungsminister zurück. Regierungschef Tsipras droht jetzt ein schnelles politisches Aus.

Griechischer Verteidigungsminister tritt zurück

Mazedonien-StreitGriechischer Verteidigungsminister tritt zurück

Im Streit über die Umbenennung Mazedoniens ist der griechische Verteidigungsminister Panos Kammenos zurückgetreten. Seine Partei will die Regierung jetzt verlassen.

Merkel und die Mazedonien-Frage

Griechenland-BesuchMerkel und die Mazedonien-Frage

Nach knapp fünf Jahren besucht die Kanzlerin Griechenland. Sie lobt die Fortschritte der Griechen und sagt weitere Partnerschaft zu. Doch Probleme gibt es noch zuhauf – mit Mazedonien und Flüchtlingen. Die Zustände in den Flüchtlingslagern müssten verbessert werden, so Merkel.

Griechisches Parlament verabschiedet ersten Haushalt nach Ende des Sparprogramms

Nach langer DebatteGriechisches Parlament verabschiedet ersten Haushalt nach Ende des Sparprogramms

Regierungschef Alexis Tsipras musste sich während der fünftägigen Parlamentsdebatte vieles anhören. Den Haushalt hat er trotzdem durchs Parlament gebracht. Von weiteren Rentenkürzungen sieht er vorerst ab.

Kirchenkampf in Griechenland

Die Popen sind zornigKirchenkampf in Griechenland

Regierung und Kirchenführung haben sich auf weitreichende Reformen verständigt. Dabei unterschätzten sie allerdings den Zorn der Popen – die Synode ließ den Plan prompt durchfallen. Erzbischof Hieronymos erlebt seine schwerste Krise.

Nahles will geeintes Europa mit eigener Armee

SPD-VorsitzendeNahles will geeintes Europa mit eigener Armee

Mehr Europa und weniger Kleinstaaterei: SPD-Chefin Nahles will unter anderem eine europäische Armee. Für Deutschland fordert sie eine Sozialstaatsreform - ohne Hartz IV.

Balkan-Länder wollen sich um WM 2030 bewerben

Weiterer KandidatBalkan-Länder wollen sich um WM 2030 bewerben

Vier Länder vom Balkan wollen gemeinsam die Endrunde der Fußball-WM 2030 ausrichten. Politiker der Länder haben das Vorhaben offiziell angekündigt. Ein Konkurrent bei der Bewerbung könnte Spanien werden.

Hunderte Menschen erinnern mit Mahnwache in Athen an Waldbrandopfer

Tsipras besucht KatastrophenregionHunderte Menschen erinnern mit Mahnwache in Athen an Waldbrandopfer

Mindestens 92 Menschen sind bei den verheerenden Waldbränden in Griechenland ums Leben gekommen. Regierungschef Tsipras hat nun unangemeldet die betroffene Region besucht.

Zahl der Toten nach Waldbränden steigt auf 88

Feuer in GriechenlandZahl der Toten nach Waldbränden steigt auf 88

Die Feuer sind gelöscht, doch das Ausmaß der Waldbrände in Griechenland zeigt sich erst nach und nach. Inzwischen ist die Zahl der Todesopfer auf 88 gestiegen.

Griechischer Minister vermutet Brandstiftung

Verheerende WaldbrändeGriechischer Minister vermutet Brandstiftung

Was war die Ursache für die verheerenden Waldbrände in der Region rund um Athen? Ein griechische Minister glaubt, dass Brandstiftung dahinter stecken könnte.

Drohnen-Video zeigt das Ausmaß der Zerstörung nach dem Feuer

Mati in GriechenlandDrohnen-Video zeigt das Ausmaß der Zerstörung nach dem Feuer

Mehr als 80 Menschen sind bei den verheerenden Waldbränden in Griechenland ums Leben gekommen. Und noch immer werden viele vermisst. Besonders schwer getroffen hat es den Ferienort Mati. Ein Drohnen-Video zeigt nun das dortige Ausmaß der Zerstörung.

Brände in Athen weitgehend unter Kontrolle

Zahl der Opfer steigtBrände in Athen weitgehend unter Kontrolle

Das Drama im Osten Athens um die Hafenstadt Rafina geht weiter. Freiwillige Helfer und die Feuerwehr entdecken immer wieder Opfer in den verbrannten Häusern des ehemaligen Ferienparadieses. Zumindest eine gute Nachricht gibt es allerdings.

Wann und wo wurde Alexis Tsipras geboren?

Was ist Alexis Tsipras von Beruf?

In welcher Partei ist Alexis Tsipras?

Wie ist die politische Karriere von Alexis Tsipras verlaufen?