Afrikanische Schweinepest: Aktuelle News und Infos zum Schweine-Virus

Afrikanische Schweinepest: Aktuelle News und Infos zum Schweine-Virus

Foto: dpa, bwu fdt hoh sd

Afrikanische Schweinepest

„Die Kunden verzichten zuerst auf Bio-Produkte“

Krise der Ökolandwirte„Die Kunden verzichten zuerst auf Bio-Produkte“

Interview · Die NRW-Landwirtschaftsministerin Silke Gorißen spricht im Interview über die Kriegsfolgen für die Ökobauern, die afrikanische Schweinepest, den Wolf und steigende Zahlen von Mundraub.

Landwirte verstärken Schutz gegen Schweinepest

Von NRW-Landwirtschaftsministerin begrüßtLandwirte verstärken Schutz gegen Schweinepest

Landwirte in Nordrhein-Westfalen verstärken ihren Schutz gegen die afrikanische Schweinepest. Die NRW-Landwirtschaftsministerin begrüßt das. Wie die Bauern ihre Tiere schützen wollen und wie sich die Schweine infizieren können.

Tiere aus Bezirk mit Schweinepest in Pont geschlachtet

Nach Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest in EmsbürenTiere aus Bezirk mit Schweinepest in Pont geschlachtet

Am Freitag sind mehr als 2000 Mastschweine aus der Sperrzone im Landkreis Emsland bei Manten in Geldern-Pont geschlachtet worden. Von dem ASP-Ausbruch im Emsland sind rund 200.000 Schweine betroffen, die nur mit Ausnahmegenehmigung in andere Betriebe der Überwachungszone oder zur unmittelbaren Schlachtung gebracht werden dürfen.

Düsseldorf ist für die Schweinepest gerüstet

TierseuchenDüsseldorf ist für die Schweinepest gerüstet

Die Afrikanische Schweinepest breitet sich in Deutschland immer weiter aus. Auch Düsseldorf und das Land NRW sind gut vorbereitet auf den Ernstfall.

NRW baut Suchhundestaffel als Schweinepest-Vorsorge auf

Ausbildung in OlpeNRW baut Suchhundestaffel als Schweinepest-Vorsorge auf

Bei der Hundeausbildung in Olpe werden die Tiere so trainiert, dass sie Wildschweinkadaver finden können. Damit sollen weitere Übertragungen des Virus verhindert werden. In einigen anderen Bundesländern gibt es bereits solche spezialisierten Hunde-Einheiten.

Pustelschwein ist Zootier des Jahres 2022

Tierschutz-AktionPustelschwein ist Zootier des Jahres 2022

Das in Asien beheimatete Pustelschwein ist von deutschen Experten zum Zootier des Jahres bestimmt worden. Die Art gilt wegen der Afrikanischen Schweinepest und menschlichen Eingreifens als besonders bedroht.

Wegen Corona fällt die Treibjagd häufig aus

Pandemie in NRWWegen Corona fällt die Treibjagd häufig aus

Deutlich weniger Feldhasen haben die Jäger in NRW in jüngster Zeit zur Strecke gebracht. Das hat nach Verbandsangaben etwas mit den Corona-Schutzmaßnahmen zu tun. Reh kam hingegen mehr auf den Tisch.

Jagdszenen aus Brüggen

Schwarzwild im VisierJagdszenen aus Brüggen

100 Schützen und 100 Treiber machten am Freitag Jagd auf Schwarzwild. Tierschutzorganisationen kritisieren die Drückjagd. Der Hegering weist auf die Gefahr durch die Afrikanische Schweinepest hin.

Es gibt immer noch viel zu viele Wildschweine in der Region

Trotz intensiver JagdEs gibt immer noch viel zu viele Wildschweine in der Region

Überall sind frische Wildschwein-Spuren zu finden, sogar bis ins Rheinvorland hinein. Die Tiere finden in der Region einfach hervorragende Lebensbedingungen. Garten-Besitzer sollten unter Umständen auf tierischen Besuch gefasst sein.

„Wenn es nicht gequiekt hätte, hätte niemand es gefunden“

Ausgesetzte Ferkel in NRW„Wenn es nicht gequiekt hätte, hätte niemand es gefunden“

Unbekannte haben junge Schweine in mehreren NRW-Städten ausgesetzt. Inzwischen wurden sechs Ferkel gefunden. Ihre Ohrmarken waren entfernt worden, daher ist unklar, aus welchem Betrieb die Tiere stammen.

Tierseuchen-Bekämpfung nimmt zu

Das Kreisveterinäramt informiertTierseuchen-Bekämpfung nimmt zu

Das Kreisveterinäramt  gibt einen Überblick über den Stand des Verbraucherschutzes.  Krisenstab und Einsatzleitung dürften alle Hände voll zu tun bekommen, berichtet der Veterinär Dr. Thomas Mönig.

„Landwirtschaft gibt es nicht zum Nulltarif“

Gäste im Talk der Volksbank Niederrhein„Landwirtschaft gibt es nicht zum Nulltarif“

Der Talk der Volksbank Niederrhein widmete sich diesmal der lokalen Landwirtschaft. Mehr als 400 Zuschauer verfolgten den Live-Stream.

Wildschweine sind eine Gefahr für Autofahrer

An der ehemaligen B 8 in WeselWildschweine sind eine Gefahr für Autofahrer

Weil die Tiere unmittelbar an der Emmericher Straße nach Würmern und Käferlarven wühlen, ist die Strecke für Autofahrer sehr gefährlich. Das Forstamt Niederrhein will, dass dort künftig nicht mehr Tempo 100 sondern 70 gilt.

Wildtiere fühlen sich in Solingen sauwohl

Themenwoche Tiere in der StadtWildtiere fühlen sich in Solingen sauwohl

Städte als Lebensraum liegen bei vielen Arten im Trend. Das zeigt sich auch in der Klingenstadt. Echte Begegnungen zwischen Mensch und Tier sind zwar eher selten, dafür aber umso einprägsamer.

 Junglandwirte gehen auf Sendung

Landwirtschaft im Kreis Wesel Junglandwirte gehen auf Sendung

Landwirte aus der Region wollen auf die Vielfalt ihres Berufsstandes aufmerksam machen, der nicht nur zu Corona-Zeiten die regionale Lebensmittelversorgung stemmt. Zum zweiten Mal setzen die Landwirte auf das Medium Radio.

Erkens gibt die Schweinemast auf

Hof „Groß Toll“ in KempenErkens gibt die Schweinemast auf

Bis vor wenigen Wochen wurden auf dem Hof „Groß Toll“ in Kempen mehr als 700 Schweine gemästet. Damit ist nun Schluss. Der Preisverfall,  die Schweinepest und Corona setzen der Branche zu.

1,1 Millionen Schweine weniger geschlachtet

Beratungen zum „Schweinestau“1,1 Millionen Schweine weniger geschlachtet

Seit es bei tausenden Angestellten des Schlachtbetriebs Tönnies zu einer Infektion mit dem Coronavirus kam, stockt die Schlachtung - auch wegen anderer Missstände in Betrieben. Das führt auch bei den Landwirten zu Problemen.

Jetzt droht ein Lockdown für Hühner

Mönchengladbach bereitet sich auf Tierseuchen vorJetzt droht ein Lockdown für Hühner

Neben der Corona-Pandemie nähern sich jetzt auch noch zwei Tierseuchen: die Afrikanische Schweinepest und die Geflügelpest. Beide können sich extrem schnell ausbreiten. Die Stadt bereitet sich auf Schutzmaßnahmen vor.

Schweinezüchter in NRW erleben „große Depression“

Tierhalter in der Corona-KriseSchweinezüchter in NRW erleben „große Depression“

Weil einige Schlachthöfe ihre Kapazitäten noch nicht hochgefahren haben und die Schweinepest den Export ausgebremst hat, arbeiten die Züchter nicht mehr kostendeckend. Einfach umstellen können sie ihre Betriebe nicht. Einige denken ans Aufgeben.

Anschläge auf Hochsitze – droht nun eine Serie?

Polizei in RadevormwaldAnschläge auf Hochsitze – droht nun eine Serie?

Jagdpächterin Claudia Möllney fand in der Nähe ihrer Kanzel Flaschen und Behälter, die darauf schließen lassen, dass Unbekannte Brandstiftungen vorbereiten. Die Polizei vermutet, dass jugendlicher Leichtsinn hinter den Taten steckt.

Landwirte beklagen trockenes Jahr – und fürchten Afrikanische Schweinepest

Bauern in RadevormwaldLandwirte beklagen trockenes Jahr – und fürchten Afrikanische Schweinepest

Die Trockenheit machte den Bauern in Rade im Jahr 2020 mehr Sorgen als die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie. Mit Sorge betrachten Viehhalter die Entwicklung bei der Afrikanischen Schweinepest.

Jäger kaufen Drohne zur Kitz-Rettung

Jägerschaft in MönchengladbachJäger kaufen Drohne zur Kitz-Rettung

Die Waidmänner und -frauen diskutierten bei ihrer Versammlung über die Auflösung der Hegeringe Mönchengladbach und Rheydt, einen neuen Jagdbeitrag und die Afrikanische Schweinepest. 14 Jungjäger haben die Prüfung bestanden.

Insgesamt 46 Fälle in Brandenburg bestätigt

Afrikanische SchweinepestInsgesamt 46 Fälle in Brandenburg bestätigt

In Brandenburg nimmt die Zahl der an der Afrikanischen Schweinepest verendeten Wildschweine weiter zu. Mittlerweile sind 46 Fälle bestätigt - darunter aber nach wie vor keine Hausschweine.

Afrikanische Schweinepest breitet sich in Brandenburg aus

Erster Fall außerhalb der KernzoneAfrikanische Schweinepest breitet sich in Brandenburg aus

Die Afrikanische Schweinepest hat sich in Brandenburg ausgebreitet. Ein erster Fall bei einem Wildschwein außerhalb der bisherigen gefährdeten Gebiete ist amtlich bestätigt worden.