1. NRW
  2. Verkehr
  3. Themen

A2: Aktuelle News und Infos zur Autobahn, Baustellen und Staus

A2: Aktuelle News und Infos zur Autobahn, Baustellen und Staus (Foto: dpa/Julian Stratenschulte)

A2

  • Betreiber: Bundesrepublik Deutschland
  • Gesamtlänge: 473 Kilometer
  • Bundesland: Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg

Die Bundesautobahn 2 gehört zu den älteren Autobahnen in Deutschland. Es gibt insgesamt 122 Autonbahnen im Land, die zusammen ein Netz ergeben, das seit 2021 von der Autobahn GmbH betreut wird. Die A2 verläuft von West nach Ost und hat dabei eine relative gerade Spur.

In unserem Staumelder finden Sie alle News zu Staus auf der A2

Autobahnen sind Strecken für den Fernverkehr, die zusammen ein umfangreiches Netz ergeben, die einzelnen Autobahnen haben Längen von nur 1,5 Kilometern (die A252) bis zu 961 Kilometern (die A7). Im Volksmund werden sie mit dem Buchstaben A für Autobahn und der jeweiligen Zahl benannt - offiziell ist die Bezeichnung BAB für Bundesautobahn korrekt. 

Wie lang ist die A2? 

Die BAB2 ist mit 473 Kilometern Strecke die achtlängste Autobahn in Deutschland. Sie durchkreuzt auf ihrem Weg durch die Bundesrepublik vier Bundesländer, zwei davon in West-Deutschland und zwei davon in Ost-Deutschland. Daher hatte die BAB2 zu Zeiten Teilung der beiden deutschen Staaten bis 1989 eine wichtige Rolle im innerdeutschen Transitverkehr. Sie ermöglichte es seinerzeit den Westdeutschen, insbesondere nach West-Berlin zu gelangen, beziehungsweise wieder von dort wegzukommen.  

Wo verläuft die A2? 

Die BAB2 führt auf ihren 473 Kilometern Länge von Oberhausen im Ruhrgebiet bis nach Kloster Lehnin in Brandenburg. Dabei passiert die sechsspurige Trasse die vier Bundesländer Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg. Wichtige Ausfahrten und Städte entlang der Strecke sind dabei in West-Ost-Fahrtrichtung neben Oberhausen, Dortmund und Gelsenkirchen, Hamm, Porta Westfalica, Hannover, Braunschweig, Bielefeld, Magdeburg, Berlin und Brandenburg. Interessant ist dabei, dass zwei Teilstücke der Bahn als Europastraßen gelten. Sie befinden sich zwischen Oberhausen und dem Kreuz Bad Oeynhausen sowie dem Kreuz Bad Oeynhausen und dem Dreieck Werder am Ende der Autobahn. Das erste Teilstück gehört zur E34, das zweite zur E30.  

Wie soll die A2 ausgebaut werden? 

Weil die BAB2 so stark mit Lkw befahren ist, wollen die Länder Nordrhein-Westfalen und Niedersachen die Strecke von der derzeit sechs Spuren auf acht Spuren ausbauen. Das soll auf dem Teil zwischen Bielefeld und der Landesgrenze nach Sachsen-Anhalt geschehen. Auch der Bedarf an Rastplätzen ist mit den Jahren immer größer geworden, weshalb vor allem für den Güterfernverkehr weitere Raststellen  gebaut werden sollen.  

Welche Baustellen gibt es auf der A2? 

Wie auf jeder anderen Autobahn auch, gibt es auch auf der BAB2 immer wieder neue Baustellen. Derzeit gibt es eine längerfristige, die sich bei Hannover in Richtung Dortmund, zwischen Rastplatz Paschheide und Dortmund-Nordost befindet und noch bis Februar 2022 bestehen soll. Bei der Fahrt von Nordrhein-Westfalen nach Brandenburg lohnt es sich also, sich per Verkehrsfunk oder Handy-App über entsprechende Stau-Prognosen zu informieren.  

Wie ist das Verkehrsaufkommen auf der A2? 

Die BAB2 ist eine Trasse, die vor allem für den Lkw-Verkehr von Bedeutung ist. Dabei sind es die Nordseehäfen, von denen die Güter unterbrechungsfrei von Ost nach West geliefert werden können. Das Verkehrsaufkommen auf der A2 ist aus diesem Grund sehr hoch, gerade auch, weil in der Mitte, rund um die Metropolregion Hannover, viel regionaler Verkehr dazukommt. Insofern ist die BAB2 sehr anfällig für Staus und fordert den Verkehrsteilnehmern gute Nerven ab.  

 Aktuelle News und weitere Infos zur A2 finden Sie hier.

Beliebte Bilder