Nordische Kombination Weltcup in Chaux-Neuve verschoben

Der Terminkalender in der Nordischen Kombination wird in dieser Saison weiterhin gehörig durcheinandergewirbelt. Wie der Ski-Weltverband FIS am Donnerstag mitteilte, können die für den 16./17. Januar geplanten Wettbewerbe im französische Chaux-Neuve nicht durchgeführt werden.

Grund ist mangelnder Schnee und zu hohe Temperaturen. Der Weltverband will den Weltcup eine Woche später (23./24. Januar) an gleicher Stelle aber nachholen. Am ersten Januar-Wochenende war bereits der Weltcup im sächsischen Klingenthal wegen der Witterungsbedingungen gestrichen worden. Auch der Weltcup in Schonach (9./10. Januar) musste abgesagt werden. Schon beim Saisonstart im finnischen Kuusamo war kein Wettbewerb möglich gewesen.

(sid)