Rekordgewinner der Vierschanzentournee Janne Ahonen tritt zurück

Tournee-Rekordgewinner : Skispringer Ahonen tritt zurück

Aller guten Dinge sind bekanntlich drei. Skisprunglegende Janne Ahonen ist erneut zurückgetreten. Der Finne war bereits zwei Mal nach Rücktritten auf die Schanze zurückgekehrt. Im Sommer stand er allerdings bereits nicht mehr im finnischen Kader.

Tournee-Rekordsieger Janne Ahonen hat zum dritten Mal seinen Rücktritt vom Skispringen erklärt. "Ich kann bestätigen, dass meine Profi-Karriere beendet ist", sagte der 41 Jahre alte Finne der Zeitung Ilta-Sanomat. Spekulationen um einen Abschied hatte es schon Anfang Mai gegeben, als der 36-malige Weltcupsieger nicht im Kader des finnischen Verbandes aufgetaucht war.

Ahonen hatte bereits 2008 und 2011 seine Karriere für beendet erklärt, nun jedoch soll der Schritt endgültig sein. "Das wird vor allem meine Kritiker freuen, denen meine Leistungen zuletzt peinlich waren", sagte der fünfmalige Gewinner der Vierschanzentournee. Ahonen hatte in der vergangenen Saison keinen einzigen Weltcup-Punkt geholt.

Ahonen war seit 1992 im Weltcup-Zirkus unterwegs. Größte Erfolge waren fünf WM-Titel sowie zwei Silbermedaillen bei Olympischen Spielen mit dem Team. 2008 hatte er mit dem fünften Tournee-Sieg nach 1999, 2003, 2005 und 2006 Rekordhalter Jens Weißflog abgelöst.

Damit ist Ahonens Traum von olympischem Gold wohl auch praktisch beendet.

(rent/sid)
Mehr von RP ONLINE