Skispringer Michael Neumayer beendet Karriere

Nach 16 Jahren Leistungssport: Skispringer Michael Neumayer beendet Karriere

Skispringer Michael Neumayer beendet seine erfolgreiche Karriere. Das gab der Deutsche Skiverband (DSV) am Mittwoch bekannt.

In 16 Jahren Leistungssport holte Neumayer Mannschafts-Silber bei den Olympischen Spielen 2010 in Vancouver sowie bei den Weltmeisterschaften 2005 in Oberstdorf und 2013 in Val di Fiemme. In 321 Weltcup-Springen feierte er einen Sieg und drei weitere Podestplatzierungen.

Sein größter Einzelerfolg war Platz drei bei der Vierschanzentournee 2007/2008. Seinen weitesten Satz stand der mittlerweile 37-Jährige 2013 beim Skifliegen in Vikersund, wo er bei 231 Metern landete.

(dpa)