Doping im Biathlon: Kasachischer Teamarzt vorläufig gesperrt

Doping im Biathlon: Kasachischer Teamarzt vorläufig gesperrt

Der Biathlon-Weltverband IBU muss sich beim Weltcup im finnischen Kontiolahti mit dem Thema Doping befassen. Die IBU hat den kasachischen Mannschaftsarzt Chossilbek Tagajew vorläufig gesperrt. Bereits im Januar hatte die italienische Polizei im Hotelzimmer des Mediziners erhebliche Mengen des Kortikoids Prednisolon sichergestellt.

Tagajew ist vorläufig von allen Wettbewerben ausgeschlossen und muss sich bei einer IBU-Anhörung erklären.

(sid)