1. Sport
  2. Wintersport
  3. Andere

Ski-Freestylerin Zimmermann: Verdacht auf Bänderverletzung im Knie

Ski-Freestylerin Zimmermann : Verdacht auf Bänderverletzung im Knie

Ski-Freestylerin Lisa Zimmermann hat wenige Tage nach einem ihrer bisher größten Erfolge einen möglicherweise schweren Rückschlag erlitten. Die Weltmeisterin und X-Games-Siegerin aus Nürnberg musste den Weltcup in Mammoth Mountain im US-Bundesstaat Kalifornien wegen des Verdachts auf eine Bänderverletzung im rechten Knie vorzeitig verlassen.

Zimmermann hatte sich die Verletzung am Mittwoch im ersten von zwei Qualifikationsläufen für den Slopestyle-Weltcup bei der Landung zugezogen. Zum zweiten Durchgang trat sie deshalb nicht mehr an. Aufschluss über die Schwere der Verletzung sollen weitere Untersuchungen nach Zimmermanns Rückkehr beim DSV-Teamarzt Peter Brucker am Freitag in München geben. Die 20-Jährige gilt als große Medaillen-Hoffnung des Deutschen Skiverbandes (DSV) für die Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang/Südkorea. Am vergangenen Wochenende hatte sie beim Big Air in Aspen als erste Deutsche Gold bei den X-Games gewonnen, den "Olympischen Spielen" der Extremsportler. Dabei stand sie als erste Frau einen "Switch Double-Cork 1080", eine Sprungvariante mit drei kompletten Drehungen.

(sid)