Skeleton-EM: Jacqueline Lölling Zweite hinter Elena Nikitina

Skeleton-EM: Lölling Zweite hinter der Russin Nikitina

Titelverteidigerin Jacqueline Lölling ist bei der Skeleton-Europameisterschaft in Innsbruck-Igls Zweite geworden. Im parallel ausgetragenen Weltcup landete die Weltmeisterin auf Rang vier. Nach zwei Läufen hatte sie am Freitag 0,67 Hundertstelsekunden Rückstand auf die siegreiche Russin Elena Nikitina.

Die Olympia-Dritte von Sotschi wurde wie Olympiasieger Alexander Tretjakow vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) wegen Dopings lebenslang gesperrt. Der Bob- und Skeleton-Weltverband IBSF hatte vor den Rennen in Winterberg die Sperre der Russen im Weltcup vorläufig wieder aufgehoben. Die Athleten werden die IOC-Sperre beim Internationalen Sportgerichtshof (CAS) in Lausanne anfechten.

Auf Rang drei in der EM-Wertung kam die Österreicherin Janine Flock, die in der Gesamtwertung Fünfte wurde. Die WM-Zweite Tina Hermann vom WSV Königssee wurde EM-Achte, zeitgleich mit der Belgierin Kim Meylemans. Das Duo kam im Weltcup auf Platz elf. Anna Fernstädt aus Berchtesgaden wurde EM-Elfte und Weltcup-14.

(dpa)