1. Sport
  2. Wintersport
  3. Andere

Bob-Olympiasieger: Russland sperrt Trunenkow wegen Dopings

Bob-Olympiasieger : Russland sperrt Trunenkow wegen Dopings

Der russische Bobverband hat einen Viererbob-Olympiasieger von Sotschi 2014, Dmitri Trunenkow, wegen Dopings gesperrt. Die Sperre gelte rückwirkend vom 19. April 2016 an für vier Jahre, teilte die russische Anti-Doping-Agentur Rusada am Dienstag in Moskau mit.

Der inzwischen sowieso zurückgetretene Trunenkow war bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi vor drei Jahren Anschieber im Team von Goldpilot Alexander Subkow, der mittlerweile den russischen Bobverband leitet. Die Vorwürfe hätten aber mit Sotschi nichts zu tun, sagte Subkow der Agentur Interfax. "Es geht um 2016." Bei Trunenkow seien verbotene Substanzen im Organismus festgestellt worden, teilte die Rusada ohne weitere Einzelheiten mit. Die Sperre hat allerdings wenig Auswirkungen, weil der Sportler seine Karriere bereits für beendet erklärt hat. Außerdem wurden am Dienstag auf Betreiben der Rusada zwei Leichtathleten, zwei Ringer, eine Gewichtheberin und eine Ruderin gesperrt.

(dpa)