Erste deutsche Eiskunstlauf-Weltmeisterin: Gundi Busch ist tot

Erste deutsche Eiskunstlauf-Weltmeisterin: Gundi Busch ist tot

Deutschlands erste Eiskunstlauf-Weltmeisterin ist tot. Die in Mailand geborene Gundi Busch verstarb im Alter von 78 Jahren in ihrer Wahlheimat Stockholm. Dies gab die Deutsche Eislauf-Union am Dienstag auf ihrer Homepage bekannt.

Die für den Kölner EK startende Fabrikantentochter holte sich 1954 in Oslo WM-Gold, wenige Wochen zuvor in Bozen war Busch auch Europameisterin geworden. Bei den Olympischen Spielen von Oslo 1952 belegte sie den achten Platz. Nach dem größten Erfolg ihrer Laufbahn beendete sie mit erst 19 Jahren ihre Amateurkarriere und unterschrieb einen lukrativen Vertrag bei einer Eisrevue. Für Aufsehen sorgte 2009 die Veröffentlichung ihrer Autobiographie. Unter dem Titel "Mein eiskaltes Leben" kritisierte Busch schonungslos den krankhaften sportlichen Ehrgeiz ihrer Mutter.

(sid)
Mehr von RP ONLINE