Skeleton: Frank Rommel Fünfter beim Weltcup in Lake Placid

Skeleton : Frank Rommel Fünfter beim Weltcup in Lake Placid

Bei der dritten Weltcup-Station im Olympia-Winter hat Skeleton-Pilot Frank Rommel erneut einen Podiumsplatz verpasst. Der Eisenacher, der 2012 auf der Bahn in Lake Placid WM-Silber gewonnen hatte, lag am Freitag nach dem ersten Durchgang noch auf Rang drei, fiel dann aber noch auf Platz fünf zurück.

Den Sieg sicherte sich der Amerikaner Matthew Antoine vor dem russischen Weltcup-Führenden Alexander Tretjakow. Dritter wurde der Lette Tomass Dukurs. Alexander Kröckel aus Oberhof kam auf Rang neun. Alexander Gassner qualifizierte sich als 23. nicht für den zweiten Durchgang.

(dpa)
Mehr von RP ONLINE