Grand Prix der Eiskunstläufer: Eistanz-Weltrekorde durch Franzosen Papadakis/Cizeron

Grand Prix der Eiskunstläufer: Eistanz-Weltrekorde durch Franzosen Papadakis/Cizeron

Die zweimaligen Weltmeister Gabriella Papadakis und Guillaume Cizeron (Frankreich) haben beim Grand Prix der Eiskunstläufer zwei Eistanz-Weltrekorde aufgestellt. Durch ihren Kür-Höchstwert von 119,33 Punkten durchbrachen die Europameister in der Gesamtnote die Schallmauer von zuvor unerreichten 200 Punkten und schraubten die Bestmarke auf 200,43 Zähler.

Papadakis/Cizeron verbesserten den erst eine Woche alten Gesamt-Weltrekord der kanadischen WM-Champions Tessa Virtue/Scott Moir um 0,57 Punkte. In der Kür hatten die französischen Vizeweltmeister die bisherige Bestmarke von 119,15 Zählern bei der diesjährigen WM in Helsinki selbst aufgestellt.

(sid)