Curling-WM: Deutsche Männer verlieren auch gegen Norwegen

Curling-WM: Deutsche Männer verlieren auch gegen Norwegen

Die deutschen Curler haben auch ihre zweite Partie bei der WM in Las Vegas verloren. Das Team um Skip Alexander Baumann (Schwenningen) unterlag am Sonntag gegen den Olympia-Sechsten Norwegen 2:8. Zum Auftakt hatte die deutsche Mannschaft gegen den Olympiazweiten und Topfavoriten Schweden 5:6 verloren.

Erstmals schaffen bei einer WM sechs Mannschaften den Sprung in die Play-offs. Die beiden besten Teams sind direkt für das Halbfinale gesetzt, die weiteren vier Mannschaften spielen die beiden verbleibenden Plätze im Semifinale untereinander aus. Für die Spiele in Pyeongchang hatten sich sowohl die deutschen Männer als auch die deutschen Frauen nicht qualifiziert.

(sid)