Rodler aus dem Königreich Tonga: Bruno Banani gewinnt Bronzemedaille

Rodler aus dem Königreich Tonga: Bruno Banani gewinnt Bronzemedaille

Rodel-Exot Bruno Banani ist in seinem ersten Weltcup-Rennen auf Platz 26 gefahren und hat gleichzeitig völlig überraschend die Bronzemedaille der Amerika/Pazifik-Meisterschaft gewonnen.

"Was für ein Tag: Rang 26 und die Bronzemedaille. Das ist einfach unglaublich", sagte der einzige Rodler aus dem Königreich Tonga nach dem Rennen im kanadischen Calgary.

Den erstmals vergebenen Titel des Amerika-Pazifik-Meisters holte sich in der Nacht zu Sonntag der Kanadier Sam Edney als Neunter. Silber ging an Isaac Underwood aus den USA. Banani war 2008 von deutschen Scouts in seiner Heimat entdeckt worden.

Seitdem bildet er alleine das tongaische Nationalteam. Im Rahmen einer Kooperation trainiert er mit den deutschen Rodlern, die auch an diesem Wochenende den Weltcup dominierten. Andi Langenhan gewann vor Olympiasieger Felix Loch und David Möller.

(DAPD/sgo)
Mehr von RP ONLINE