1. Sport
  2. Wintersport
  3. Andere

Eisschnelllauf-WM: Beckert Siebter über 5000 m, Gold an Kramer

Eisschnelllauf-WM : Beckert Siebter über 5000 m, Gold an Kramer

Hoffnungsträger Patrick Beckert hat bei der Einzelstrecken-WM der Eisschnellläufer seine erste von zwei Medaillenchancen vergeben. Über 5000 m belegte der Erfurter auf der Olympiabahn in Gangneung/Südkorea in Saisonbestzeit von 6:16,52 Minuten den siebten Platz.

Vom Neuseeländer Peter Michael (6:11,67), der Bronze gewann, trennten Beckert rund fünf Sekunden. Der Sieg ging an Titelverteidiger und Olympiasieger Sven Kramer, der in 6:06,82 Minuten das Prestigeduell mit seinem zweitplatzierten niederländischen Landsmann Jorrit Bergsma (6:09,33) für sich entschied. Für Kramer war es das achte WM-Gold über 5000 m und seine insgesamt 18. bei Einzelstrecken-Weltmeisterschaften. Deutlich schlechter als für Beckert lief es für den zweiten deutschen Starter Moritz Geisreiter (Inzell), der zwar konstante Rundenzeiten erzielte, in 6:23,71 Minuten aber insgesamt enttäuschte und 14. wurde.

(sid)