1. Sport
  2. Wintersport
  3. Andere

Eisschnelllauf: Beckert mit guter Ausgangsposition für WM-Ticket

Eisschnelllauf : Beckert mit guter Ausgangsposition für WM-Ticket

Der deutsche Meister Patrick Beckert hat sich beim Eisschnelllauf-Weltcup in Berlin eine gute Ausgangsposition im Kampf um ein Ticket für die Mehrkampf-Weltmeisterschaften in Hamar geschaffen. In 1:49,51 Minuten belegte der Erfurter am Freitag den fünften Platz in der B-Gruppe auf seiner Nebenstrecke über 1500 Meter und verwies seine Konkurrenten im Kampf um die WM-Fahrkarte deutlich in die Schranken.

"Es lief gut. Ich bin hier nur gestartet, um bei der WM dabei zu sein", meinte Beckert nach seinem ersten Weltcup-Rennen in dieser Saison auf der Mittelstrecke. Moritz Geisreiter (Inzell/15.) und Felix Maly (Erfurt/18.) landeten rund zwei Sekunden hinter dem Thüringer. Die WM-Qualifikation ergibt sich aus der Addition der Weltcup-Zeiten über 1500 Meter und den am Samstag gelaufenen 5000 Metern. Deutschland steht im Moment nur ein Startplatz für die WM zu, durch gute Leistungen über 5000 Meter könnte sich aber noch ein zweiter Sportler für Hamar qualifizieren.

(dpa)