Weg damit

Der Fußball ist so interessant, weil er immer wieder Diskussionsstoff bietet. Woche um Woche ergeben sich neue Situation, neue Personalien, neue Entwicklungen, über die sich Menschen aller Schichten und Altersklassen die Köpfe heiß reden.

Ein anderer Grundgedanke, der die Attraktivität erklärt, ist die Einfachheit des Spiels. Gerade weil die Regeln (die wichtigsten jedenfalls) für jeden nachvollziehbar sind, können alle mitreden. Gerade weil auf dem Pausenhof genauso gespielt wird wie in der Champions League oder auf der Playstation, fasziniert das Spiel weltweit.

Die unausgegorene, von Zufällen, Blickwinkeln und Schiedsrichterlaunen abhängige Auslegungssache "passives Abseits" läuft dem Prinzip der Einfachheit zuwider. Also: Weg damit! Gesprächsstoff bieten andere Themen im Fußball mehr als genug. bei

(RP)