Armstrongs Team hat keine Verluste zu verzeichnen: Vor den Alpen: 28 Fahrer mussten bereits aufgeben

Armstrongs Team hat keine Verluste zu verzeichnen: Vor den Alpen: 28 Fahrer mussten bereits aufgeben

Nimes (rpo). Bei der diesjährigen Tour de France haben die angetretenen Teams bereits 28 Ausfälle zu verzeichnen. Von den ursprünglich 15 gestarteten deutschen Fahrern starten noch 13 am Dienstag in die Schlusswoche.

<

p class="text"><P>Nimes (rpo). Bei der diesjährigen Tour de France haben die angetretenen Teams bereits 28 Ausfälle zu verzeichnen. Von den ursprünglich 15 gestarteten deutschen Fahrern starten noch 13 am Dienstag in die Schlusswoche.

<

p class="text">Team Gerolsteiner hat nur noch sechs Fahrer an Bord, nachdem der durch Erkältung geschwächte Tour-Debütant Fabian Wegmann am Wochenende aus dem Rennen genommen wurde. T-Mobile ist seit dem Sturz von Matthias Kessler noch mit acht Fahrern dabei.

<

p class="text">Insgesamt beklagen drei Mannschaften je drei Ausfälle, sechs Rennställe verloren zwei Starter.

<

p class="text">Komplett mit neun Fahrern sind nur noch vier der 21 Teams. Dabei hat Titelverteidiger Lance Armstrong (USA) bei US Postal ebenso alle Helfer an Bord wie CSC-Kapitän Ivan Basso (Italien), Berg-König Richard Virenque (Frankreich) bei Quick Step, oder Levi Leipheimer (USA) und Michael Rasmussen (Dänemark) bei Rabobank.

<

p class="text">Die Ausfälle der 91. Tour de France nach zwei Wochen:

<

p class="text">Domina Vacanze/Italien (3): Gian-Matteo Fagnini (2. Etappe), Mario Cipollini (beide Italien/6.), Sergio Marinangeli (Italien/3.)

<

p class="text">Gerolsteiner/Deutschland (3): Rene Haselbacher (Österreich/7. ), Sven Montgomery (Schweiz/7.), Fabian Wegmann (Freiburg/13.)

<

p class="text">Saeco/Italien (3): Stefano Casagrande (Italien/9. -Dopingverdacht), Mirko Celestino (Italien/10.), Gerrit Glomser (Österreich/13.)

<

p class="text">AG2R/Frankreich (2): Samuel Dumoulin (Frankreich/9.), Jaan Kirsipuu (Estland/9.)

<

p class="text">Alessio/Italien (2): Martin Hvastija (Slowenien/9. -Dopingverdacht), Magnus Bäckstedt (Schweden/11.)

<

p class="text">Euskatel/Spanien (2). Gorka Gonzalez (Spanien/Hämatokritwerte vor Tour-Start gesperrt), Haimar Zubeldia (Spanien/13.)

<

p class="text">Fassa Bortolo/Italien (2): Marco Velo (3.), Alessandro Petacchi (beide Italien/6.)

<

p class="text">Illes Balears/Spanien (2): Mikel Pradera (Spanien/12.), Denis Mentschow (Russland/13.)

<

p class="text">Lotto-Domo/Belgien (2): Nick Gates (Australien/1.-Zeitlimit), Christophe Brandt (Belgien/Dopingverdacht)

<

p class="text">Brioches La Boulangere/Frankreich (1): Maryan Hary (Frankreich/5.-Zeitlimit)

<

p class="text">Cofidis/Frankreich (1): Frederik Bessy (Frankreich/3.)

<

p class="text">Credit Agricole/Frankreich (1): Sebastien Hinault (Frankreich/10.)

<

p class="text">Fdjeux/Frankreich (1): Bradley McGee (Australien/5.)

<

p class="text">Liberty Seguros/Spanien (1): Angel Vicioso (Spanien/10.)

<

p class="text">Phonak/Schweiz (1): Tyler Hamilton (USA/13.)

<

p class="text">RAGT/Frankreich (1): Eddy Seigneur (Frankreich/4.-Zeitlimit)

T-Mobile/Deutschland (1): Matthias Kessler (CH-Kreuzlingen/10.)

Mehr von RP ONLINE