US-Sport kompakt Wagners starten mit Pleite in die Play-offs

Düsseldorf · Während die meisten Europäer schlafen, geht es in den nordamerikanischen Profiligen hoch her. Was in der Nacht beim American Football, Basketball, Baseball und Eishockey passiert ist.

 Franz Wagner erlebte mit 18 Zählern und sieben Rebounds ein durchwachsenes erstes Play-off-Spiel

Franz Wagner erlebte mit 18 Zählern und sieben Rebounds ein durchwachsenes erstes Play-off-Spiel

Foto: AP/Gerald Herbert

Basketball: Wagners starten mit Pleite in die Play-offs

Die Basketball-Weltmeister Franz und Moritz Wagner haben ihre erste Partie in den Play-offs der NBA verloren. In Spiel eins bei den Cleveland Cavaliers unterlagen die Wagner-Brüder mit den Orlando Magic 83:97. Die Partie war von harter Defensive auf beiden Seiten geprägt, im Angriff offenbarten die Magic einige Schwächen.

NBA: Die besten Scorer aller Zeiten - Nowitzki auf Rang sechs
28 Bilder

Die besten Scorer aller Zeiten

28 Bilder
Foto: AP/Ashley Landis

Gegen das deutlich namhafter besetzte Team aus Ohio hatte Orlando von Beginn an Probleme, hielt aber defensiv ordentlich dagegen. Durch einen starken Lauf nach der Halbzeit arbeiteten die Gäste sich nach einem 14-Punkte-Rückstand zurück in die Partie.

Mehrere Aufholjagden der Magic blieben aber erfolglos, immer wieder fingen sich die Gastgeber und stabilisierten ihren Vorsprung. Gerade Star-Spielmacher Donovan Mitchell (30 Punkte) trumpfte auf. Franz Wagner (22), der in der Startformation stand, erlebte mit 18 Zählern und sieben Rebounds ein durchwachsenes erstes Play-off-Spiel, einige seiner Punkte erzielte er erst in der Schlussphase. Moritz (26) kam von der Bank und erzielte zehn Punkte.

Das zweite Duell in der Best-of-seven-Serie steht in der Nacht zu Dienstag (1.00 Uhr MESZ) an, gespielt wird erneut in Cleveland. Das Wagner-Team besitzt im dritten Spiel erstmals Heimrecht.

Hartensteins Knicks starten mit Sieg in die Play-offs

Isaiah Hartenstein und die New York Knicks sind mit einem Sieg in die Play-offs der Basketball-Profiliga NBA gestartet. Das zweitbeste Team der Eastern Conference in der regulären Saison besiegte die Philadelphia 76ers zum Auftakt der Best-of-seven-Serie im Madison Square Garten mit 111:104. Center Hartenstein kam in 18 Minuten Spielzeit auf sechs Punkte und sieben Rebounds.

Super Bowl: Das waren die legendärsten Momente
Infos

Die dramatischsten Super Bowls der Geschichte

Infos
Foto: AP/Kathy Willens

Die Knicks überzeugten durch eine geschlossene Mannschaftsleistung, Jalen Brunson und Josh Hart erzielten jeweils 22 Punkte, Miles McBride kam von der Bank auf 21 Zähler. Bei den Sixers erzielte Tyrese Maxey 33 Punkte. Der letztjährige Liga-MVP Joel Embiid verletzte sich aufseiten der Gäste nach einem Dunking bei der Landung, hielt sich sein im Februar operiertes linkes Knie, kehrte nach einer Pause aber zurück und kam auf 29 Zähler.

Titelverteidiger Denver Nuggets um Topstar Nikola Jokic (32 Punkte, zwölf Rebounds) ging in der Serie gegen die Los Angeles Lakers durch ein 114:103 mit 1:0 in Führung. Bei den Lakers, die sich erst über die Play-ins für die Endrunde der besten 16 qualifiziert hatten, waren wie gewohnt Anthony Davis (32 Punkte) und LeBron James (27) die Topscorer. Die Nuggets hatten bereits die drei Duelle in der regulären Saison mit den Lakers für sich entschieden und sich in der Halbfinalserie 2023 mit 4:0 durchgesetzt.

Die Minnesota Timberwolves starteten mit einem deutlichen 120:95 gegen die Phoenix Suns.

(RP/SID/dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort