US-Sport kompakt NHL-Team trennt sich nach Social-Media-Video von Stürmer

Düsseldorf · Während die meisten Europäer schlafen, geht es in den nordamerikanischen Profiligen hoch her. Was in der Nacht beim American Football, Basketball, Baseball und Eishockey passiert ist.

Adam Ruzicka (r) im Einsatz für die Arizona Coyotes.

Adam Ruzicka (r) im Einsatz für die Arizona Coyotes.

Foto: AP/Karl B DeBlaker

NHL: Arizona Coyotes trennen sich nach Social-Media-Video von Adam Ruzicka

Das NHL-Team Arizona Coyotes trennt sich von Angreifer Adam Ruzicka. Das teilten die Coyotes am Freitagabend (Ortszeit) mit. Demnach haben sie den slowakischen Angreifer zu einer bedingungslosen Kündigung seines Vertrags aufgefordert. Zu dem Grund machte der Club keine Angaben und schrieb nur, man werde „zu diesem Zeitpunkt keinen weiteren Kommentar abgeben“.

NBA: Die besten Scorer aller Zeiten - Nowitzki auf Rang sechs
28 Bilder

Die besten Scorer aller Zeiten

28 Bilder
Foto: AP/Ashley Landis

Zurzeit kursiert ein Video von Ruzicka in den sozialen Medien. Unter anderem ist auf einem Tisch eine Kreditkarte und eine Linie weißes Pulver zu sehen. Der 24 Jahre alte Slowake hatte es selbst bei Instagram in seinen Storys hochgeladen, mittlerweile ist es dort nicht mehr zu sehen.

Der Center war erst vor einem Monat von den Calgary Flames zu den Coyotes gewechselt, für die er seitdem drei Mal auflief. Für Calgary spielte Ruzicka zuvor in drei Jahren 114 Mal in der NHL und erzielte 14 Treffer.

NHL: Tor und Vorlage zu wenig- Draisaitls Oilers verlieren

Trotz eines Treffers und einer Torvorlage von Leon Draisaitl haben die Edmonton Oilers einen neuerlichen Rückschlag hinnehmen müssen. Das Team des deutschen Eishockey-Stars verlor die Partie in der nordamerikanischen Profiliga NHL gegen Minnesota Wild mit 2:4 und muss allmählich wieder den Blick nach unten richten.

Die Oilers, von Ende Dezember bis Ende Januar in 16 Spielen nacheinander siegreich, kassierten in den vergangenen neun Begegnungen nun fünf Niederlagen und belegen in der Western Conference den sechsten Platz - allerdings hat auch kein Team in der NHL derzeit weniger Spiele bestritten als Edmonton (54).

Super Bowl: Das waren die legendärsten Momente
Infos

Die dramatischsten Super Bowls der Geschichte

Infos
Foto: AP/Kathy Willens

Draisaitl traf mit seinem 28. Saisontor im Mitteldrittel im Powerplay zum 1:1, nach Vorarbeit des gebürtigen Kölners verkürzte Zach Hyman im Schlussabschnitt auf 2:3.

John-Jason Peterka gewann dagegen mit den Buffalo Sabres bei Columbus Blue Jackets mit 2:1, der Vize-Weltmeister blieb ohne Torbeteiligung.

NBA: Clippers gewinnen ohne Theis in Memphis

Die Los Angeles Clippers, das Team des deutschen Basketball-Weltmeisters Daniel Theis, haben in der NBA einen wichtigen Sieg im Kampf um die Playoffs geholt. Die Clippers gewannen am Freitag (Ortszeit) bei den Memphis Grizzlies mit 101:95 (53:59). Theis kam auch im zweiten Spiel nach der All-Star-Pause nicht zum Einsatz.

Kawhi Leonard erzielte 24 Punkte für die Clippers, die sich wie schon bei der Niederlage gegen die Oklahoma City Thunder unter der Woche zahlreiche Ballverluste leisteten, allein Leonard sechs und Paul George fünf. Terance Mann zeigte seine beste Saisonleistung mit 23 Punkten und zwölf Rebounds. Die Clippers liegen auf Platz drei der Western Conference.

Die im Westen führenden Minnesota Timberwolves unterlagen im Topspiel des Abends den Milwaukee Bucks mit 107:112. Milwaukees Giannis Antetokounmpo war mit 33 Punkten, 13 Rebounds und fünf Assists bester Spieler der Partie. Damian Lillard kam trotz schwacher Wurfquote auf 21 Punkte und verpasste ein Triple Double nur um einen Rebound.

Einen hitzigen Schlagabtausch lieferten sich die New Orleans Pelicans und Miami Heat. Zu Beginn des vierten Viertels wurden gleich vier Spieler nach einer Auseinandersetzung hinausgestellt, darunter Miamis Starspieler Jimmy Butler, der bis dahin 23 Punkte erzielt hatte. Auch einige Fans wurden ihrer Plätze verwiesen. Vorausgegangen war ein Foul von Miamis Kevin Love an Zion Williamson. Am Ende setzten sich die Heat mit 106:95 durch und gewannen ihr drittes Spiel in Serie.

(RP/SID/dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort