Dallas feiert 13. Sieg in Folge: Nowitzki wirft sich in NBA-Geschichtsbücher

Dallas feiert 13. Sieg in Folge: Nowitzki wirft sich in NBA-Geschichtsbücher

Dallas (RPO). Als das Spiel zu Ende und Dirk Nowitzki ein weiter Eintrag in die Geschichtsbücher der NBA sicher war, konnte der Basketball-Star nur mit dem Kopf schütteln. "Meine Würfe sind überall gelandet, nur nicht im Ring", sagte der deutsche Nationalspieler nach seiner enttäuschenden Vorstellung beim 96:87 der Dallas Mavericks gegen die New Jersey Nets.

Nowitzki erwischte einen rabenschwarzen Tag, warf jede Menge Fahrkarten, sorgte für fünf Ballverluste und ließ dennoch ganz nebenbei eine Legende der nordamerikanischen Profiliga hinter sich. Mit 20.714 Punkten zog Nowitzki an George Gervin (20.708) vorbei und nahm den 30. Platz in der ewigen NBA-Scorerliste ein. Nowitzki, der gegen die Nets nur zwölf Punkte sammelte, ist der einzige Europäer in den Top 30 und einer von fünf noch aktiven Spielern. Die Liste führt Kareem Abdul-Jabbar mit 38.387 Punkten an.

Kollegen springen in die Bresche

Beim Pflichtsieg über das schwächste Team der Liga sprangen andere für Nowitzki ein. Jason Kidd erzielte als bester Werfer der Mavericks 20 Punkte und hatte großen Anteil am klaren Erfolg gegen seinen ehemaligen Klub, der die 57. Saisonniederlage einstecken musste. Dass sich Nowitzki eine Auszeit nahm, war für Kidd kein Problem. "Dirk hat nicht wirklich gut gespielt, aber wir können uns sonst jeden Abend bei ihm auf 20 bis 30 Punkte verlassen", sagte der Routinier: "Wir können das auffangen. Unsere Mannschaft hat zu viel Qualität, um davon gestoppt werden zu können. Als klar war, dass er Schwierigkeiten hat, sind alle anderen in die Bresche gesprungen."

Tatsächlich funktionieren die Mavericks derzeit hervorragend als Team. Mit dem 13. Sieg in Serie haben die Texaner die zuletzt schwächelnden Los Angeles Lakers im Kampf um den ersten Platz in der Western Conference weiter unter Druck gesetzt. Die Jagd auf den Titelverteidiger aus Kalifornien (47:18) haben die "Mavs" (45:21) längst eröffnet.

Spät aufgewacht

Allerdings kam der haushohe Favorit gegen New Jersey erst spät ins Rollen, 18 Punkte lagen die Mavericks vor allem wegen einer schwachen Abwehrleistung zur Pause hinten. "Dann sind wir endlich aufgewacht und haben damit begonnen, vernünftig in der Defensive zu arbeiten", sagte Kidd nach der erfolgreichen Aufholjagd.

Mit 13 Siegen hintereinander egalisierte Dallas die Saisonbestmarke der Cleveland Cavaliers. Die zu schlagende Bestmarke in der Vereinsgeschichte der Mavericks liegt bei 17 und datiert aus dem Jahr 2007. Bei der Jagd nach dem neuen Franchise-Rekord kann Dallas ganz sicher auch wieder mit vielen Punkten seines Starspielers Nowitzki rechnen. Als nächster Gegner wartet am Samstag mit den New York Knicks ein weiteres Team aus dem Tabellenkeller.

Die Tabellen:

  • NBA 17/18 : Nowitzki mit 13 Punkten bei Dallas-Sieg
  • NBA 17/18 : Dallas Mavericks unterliegen den Cleveland Cavaliers

EASTERN CONFERENCE

Atlantic Division
1. Boston Celtics 63 40 23 63,49% 2. Toronto Raptors 63 32 31 50,79% 3. Philadelphia 76ers 64 23 41 35,94% 4. New York Knicks 64 22 42 34,38% 5. New Jersey Nets 64 7 57 10,94%

Central Division
1. Cleveland Cavaliers 65 50 15 76,92% 2. Milwaukee Bucks 63 34 29 53,97% 3. Chicago Bulls 63 31 32 49,21% 4. Detroit Pistons 64 22 42 34,38% 5. Indiana Pacers 64 21 43 32,81%

Southeast Division
1. Orlando Magic 65 45 20 69,23% 2. Atlanta Hawks 63 40 23 63,49% 3. Charlotte Bobcats 63 32 31 50,79% 4. Miami Heat 65 33 32 50,77% 5. Washington Wizards 61 21 40 34,43%

WESTERN CONFERENCE

Northwest Division
1. Denver Nuggets 64 43 21 67,19% 2. Utah Jazz 64 42 22 65,63% 3. Oklahoma City Thunder 63 39 24 61,90% 4. Portland Trail Blazers 66 38 28 57,58% 5. Minnesota Timberwolves 65 14 51 21,54%

Pacific Division
1. Los Angeles Lakers 65 47 18 72,31% 2. Phoenix Suns 65 40 25 61,54% 3. Los Angeles Clippers 65 25 40 38,46% 4. Sacramento Kings 65 22 43 33,85% 5. Golden State Warriors 63 17 46 26,98%

Southwest Division
1. Dallas Mavericks 66 45 21 68,18% 2. San Antonio Spurs 62 37 25 59,68% 3. Memphis Grizzlies 65 34 31 52,31% 4. Houston Rockets 63 32 31 50,79% 5. New Orleans Hornets 65 32 33 49,23%

Hier geht es zur Bilderstrecke: Nowitzki schreibt NBA-Geschichte

(SID/can)