NHL: Tobias Rieder legt drei Tore auf und verliert mit Arizona

Eishockey in der NHL: Rieder legt bei Arizona-Pleite drei Tore auf

Trotz seiner drei Torvorlagen hat Eishockey-Nationalspieler Tobias Rieder die 19. Saison-Niederlage der Arizona Coyotes in der nordamerikanischen Profiliga NHL nicht verhindern können.

Beim 5:7 gegen Stanley-Cup-Sieger Chicago Blackhawks bereitete der 22 Jahre alte Flügelstürmer die letzten drei Treffer der Coyotes vor. Das Team aus Glendale/Arizona liegt weiterhin auf einem Play-off-Platz.

Wieder am Tabellenende der Western Conference angekommen ist Leon Draisaitl mit den Edmonton Oilers nach der dritten Niederlage in Folge. Beim 2:5 bei den Los Angeles Kings blieb der Angreifer ohne Torbeteiligung. Bei den Kings wurde Verteidiger Christian Ehrhoff im dritten Spiel nacheinander nicht berücksichtigt.

  • NHL : Draisaitl verliert in der Overtime – auch Rieder und Seidenberg erfolglos

Dennis Seidenberg feierte mit den Boston Bruins einen souveränen 7:3-Erfolg gegen die Ottawa Senators, der 34 Jahre alte Verteidiger verbuchte beim Treffer zum Endstand seinen vierten Assist der Saison. Torhüter Thomas Greiss trug mit 30 Saves zum 6:3-Sieg der New York Islanders bei den Toronto Maple Leafs bei.

(seeg/sid)