1. Sport
  2. US-Sport
  3. NHL

NHL: Thomas Greiss verabschiedet sich mit Sieg in den Urlaub

NHL : Greiss verabschiedet sich mit Sieg in den Urlaub

Eishockey-Torhüter Thomas Greiss hat die Saison in der nordamerikanischen Profiliga NHL mit seinen Phoenix Coyotes mit einem Erfolg beendet.

Die Coyotes, die die Play-offs als Neunter im Westen knapp verpasst hatten, gewannen am letzten Spieltag der Hauptrunde mit 2:1 gegen die Dallas Stars.

Greiss feierte im allerletzten Spiel der Phoenix Coyotes mit 16 Saves seinen zehnten Saisonsieg. Das Team fungiert in der kommenden Saison unter dem Namen Arizona Coyotes. Die beiden Treffer für die Gastgeber erzielten Shane Doan und David Moss, nachdem Colton Sceviour die Gäste zunächst in Führung gebracht hatte. Dallas tritt am Mittwoch im ersten Viertelfinalspiel der best-of-seven-Serie bei den Anaheim Ducks an.

Das Spiel der Vancouver Canucks gegen die Calgary Flames (5:1) wurde von einem Zwischenfall auf dem Eis überschattet. Schwedens Eishockey-Star Daniel Sedin landete nach einem Check von Calgarys Paul Byron unglücklich in der Bande und musste auf einer Trage vom Eis gebracht werden.

"Sedin wurde in einem stabilen Zustand ins Vancouver General Hospital gebracht, um dort weitere Untersuchungen durchzuführen. Er konnte seine Arme und Beine bewegen", teilte sein Klub mit. Eine Diagnose soll erst nach Abschluss der Untersuchung folgen, hieß es weiter.

Durch den 3:0-Sieg der Detroit Red Wings gegen die St. Louis Blues sicherten sich die Colorado Avalanche den Sieg in der Central Division und treffen im Viertelfinale der Play-offs auf die Minnesota Wild. Die Tampa Bay Lightning gewannen 1:0 nach Penaltyschießen bei den Washington Capitals, zogen in der Atlantic Division noch an den Montreal Canadiens vorbei und haben damit Heimrecht gegen den Rekordmeister. Es stand bereits vorher fest, dass Tampa gegen Montreal spielt.

Hier geht es zur Bilderstrecke: NHL 13/14: Greiss führt Phoenix zum Sieg in New Jersey

(sid)